Branchenstrategie: Open Connect verstärkt Expertenteam mit Spezialist für die Schifffahrtsindustrie

(PresseBox) (Zürich, ) Die Open Connect AG, Schweizer Full Service-Anbieter für operative und technische Dokumentationen, verstärkt ihr Expertenteam für die Zielbranche Heavy Industry:
Mit Leonardo Gambini (37) konnte das Unternehmen einen ausgewiesenen Fachmann für die Schifffahrtsindustrie als Heavy Industry Consultant gewinnen. Zu seinen Hauptaufgaben bei Open Connect gehören insbesondere die Neukundengewinnung sowie Kundenberatung und -betreuung. Mit der Neueinstellung treibt das Unternehmen seine Branchenstrategie konsequent voran.

Schiffsbauer und Reeder profitieren von dem Know-how der Prozess- und Softwarespezialisten von Open Connect und können ihre sämtlichen operativen und technischen Dokumentationen komplett an den Full-Service-Anbieter auslagern. Alle Arten von Dokumentation wie z.B. Betriebs- und Service-Handbücher, Installationsmanuals, Spezifikationen und Checklisten werden digital gepflegt, sind dadurch stets auf dem neuesten Stand und können sowohl in den Häfen als auch an Bord effizient genutzt werden. Das schnelle Finden der richtigen Dokumentationen während des Betriebs und der Wartungsarbeiten erhöhen die Prozesseffizienz und -qualität. Kostenersparnisse und geringere Liegezeiten in den Häfen sind die Folge. Die für das Business Process Outsourcing nötige Infrastruktur liefert Open Connect durch eigene Service Center zum Beispiel in Hamburg.

"Zeit ist Geld - für kaum eine andere Branche trifft diese Aussage zurzeit mehr zu als die boomende Schifffahrtsindustrie", betont Leonardo Gambini, Heavy Industry Consultant, Open Connect AG. "Hier schlummern große Effizienzpotenziale in den operativen und technischen Dokumentationen. Durch ihre Auslagerung und Digitalisierung mit Open Connect können Verzögerungen in der Auslieferung von Schiffen, z.B. wegen mangelnder Dokumentationen und fehlenden Spezifikationen vermieden und Liegezeiten in Häfen aufgrund von effizienteren Wartungsarbeiten verkürzt werden. Auch die Vision einer papierlosen Kommandozentrale wird dadurch Realität. Darüber hinaus sinken die Dokumentationskosten."

Sein Know-how in den Bereichen technische Dokumentation und Schifffahrtsindustrie hat Leonardo Gambini in verschiedenen leitenden Positionen in namhaften nationalen und internationalen Unternehmen erworben. Zuletzt war Leonardo Gambini bei der ABB Turbo Systems AG tätig, wo er unter anderem die Bereiche Informations- und Dokumentenmanagement koordinierte. Dort unterstützte er auch das Projekt zur Digitalisierung der Wartungsdokumentation und Handbücher für die auf den Schiffen eingesetzten Serviceteams. Weitere berufliche Stationen von Leonardo Gambini waren IBM, Schindler Elevators und Pilatus Aircraft. Der Diplom-Ingenieur für Anlagen- und Maschinenbau hat auch einen Abschluss als Executive Master of Business Administration mit Fachrichtung Internationales Management.

Der konsequente Auf- und Ausbau von Branchenexpertise ist Teil der Gesamtstrategie von Open Connect, sich als Full-Service-Anbieter für technische Kommunikation zu positionieren. Mit seinen Softwareprodukten und Services hat sich das Unternehmen auf Abbildung und Management von Dokumentationsprozessen in verschiedenen Branchen wie der Luftfahrt- und Schifffahrtsindustrie spezialisiert; mit Niederlassungen in Hamburg, Frankfurt und München wickelt das Unternehmen für seine Kunden auf Wunsch alle Prozesse rund um operative und technische Dokumentationen bis zum kompletten Business Process Outsourcing (BPO) ab.

Kontakt

Open Connect AG
Förrlibuckstrasse 180
CH-8005 Zürich
Jolanda Brühwiler
marketing gmbh
Guido Anderegg
Open Connect AG
Head of Marketing
Social Media