Kraftstoffverbrauch und CO2-Ausstoss der Müllfahrzeuge im Großraum Lyon soll um 30% durch Renault Trucks Hybrid-Fahrzeuge gesenkt werden

Hybrys (PresseBox) (Lyon, ) Die Bewohner von Lyon und Umgebung können aufatmen: Aufgrund eines Langzeit-Vertrages zwischen Renault Trucks, dem französischen Umweltdienstleister SITA (Suez Environnement) und den Behörden des Großraums Lyon wird ab Oktober 2008 das erste, mit einem Hybridmotor ausgestattete, Renault Trucks Müllfahrzeug mit der Müllsammlung im Stadtgebiet von Lyon starten. Ziel ist es, mit dem Renault Premium Distribution Hybrys Tech eine Einsparung von 30% im Verbrauch und somit auch im CO2-Ausstoß zu erreichen.

Der Renault Premium Distribution Hybrys Tech ist mit einem Hybridmotor ausgestattet und reduziert schon allein dadurch den CO2-Ausstoss um beinahe 20%. Die Batterie des Müllfahrzeuges wird durch Verzögerungs- und Bremsvorgänge aufgeladen. Das Fahrzeug stützt sich also nicht nur auf einen einzigen Motor, um eine Gesamteinsparung im Verbrauch und im Ausstoß von bis zu 30% zu ermöglichen.

Das Prinzip der von Renault Trucks entwickelten Hybrid- (oder "Parallel")-Technologie ist einfach: die kinetische Energie des Fahrzeugs wird während der Brems- bzw. Verzögerungsphasen zurück gewonnen und in Elektrizität umgewandelt. Diese wird in einer Batterie gespeichert und versorgt das Fahrzeug mit Energie zum Starten, für die Versorgung seiner elektrischen Funktionen und für den Antrieb bis zu einer Geschwindigkeit von 30 km/h liefert. Das bedeutet, dass der Dieselmotor nur in den Phasen zum Einsatz kommt, in denen er am wenigsten verbraucht, wie beispielsweise auf längeren durchgängigen Fahrten. Abgesehen von der Senkung der Abgasemissionen, hat ein Elektromotor mit Hybridtechnologie einen niedrigen Lärmpegel. Aufgrund dieser Eigenschaft ist die Hybridtechnologie ideal für städtische Einsätze geeignet, insbesondere während der frühen Morgenstunden oder nachts.

Der Premium Distribution Hybrys Tech wurde auf der Basis des Renault Premium Distribution mit DXi7 Dieselmotor und Optidriver+-Getriebe konstruiert. Viele technische Partner haben gemeinsam mit Renault Trucks an diesem Projekt gearbeitet. Der Aufbauhersteller FAUN hat beispielsweise einen speziellen Müllfahrzeugaufbau für dieses Hybridfahrzeug entwickelt.

Darüber hinaus ist das Fahrzeug mit Michelin X InCity XZU3 Reifen ausgestattet, welche speziell für die Ansprüche bei Fahrten im Stadtgebiet ausgelegt sind. In Verbindung mit den Alcoa Dura-Bright®Wheels-Felgen sind sie die beste Lösung für den Müllfahrzeugbereich, da sie sowohl von der Leichtigkeit und Langlebigkeit der Alcoa-Alufelgen als auch von der neuen Dura-Bright Oberflächenbehandlung profitieren.

Während der IAA-Nutzfahrzeuge vom 25. September bis 2. Oktober 2008 in Hannover wird dieses Fahrzeug auf dem Messestand von Renault Trucks ausgestellt.

Nach Abschluss der Tests in Lyon plant Renault Trucks eine erste Serie von 6 Prototypen des Renault Trucks Hybridfahrzeugs, um diese Technologie in anderen städtischen Einsatzbereichen einzusetzen.

Durch das Testen verschiedener Anwendungsbereiche für seine Hybridtechnologie behauptet sich Renault Trucks einmal mehr als einer der Hauptakteure im Bereich des umweltfreundlichen städtischen Verkehrs.

Kontakt

Volvo Group Trucks Central Europe GmbH
Oskar-Messter-Str. 20
D-85737 Ismaning
Martin Böckelmann
RENAULT TRUCKS DEUTSCHLAND GmbH
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Gregor Jentzsch
RENAULT TRUCKS DEUTSCHLAND GmbH

Bilder

Social Media