Müller begleitet Präsidentin des Zentralrates der Juden in Deutschland

(PresseBox) (Erfurt, ) Am kommenden Montag wird Thüringens Kultusminister Bernward Müller (CDU) die Präsidentin des Zentralrates der Juden in Deutschland, Charlotte Knobloch, bei ihrem Besuch in Erfurt begleiten. Nach der Begrüßung im Regierungsviertel wird sich Knobloch die Ausstellung "Juden in Deutschland - Selbst- und Fremdbilder. Eine Ausstellung von Jugendlichen für Jugendliche" ansehen.

Ort/Zeit: Montag, 1. September 2008

14.00 Uhr Begrüßung und Besuch der Ausstellung „Juden in Deutschland“ in der Rotunde des Erfurter Regierungsviertels

15.00 Uhr Besuch der Begegnungsstätte „Kleine Synagoge“ in Erfurt

15.30 Uhr Besichtigung der Ausgrabungsstätte hinter der Krämerbrücke in Erfurt

16.00 Uhr Besuch der „Alten Synagoge“ in Erfurt

17.00 Uhr Erfurter Dialog mit Charlotte Knobloch in der Thüringer Staatskanzlei

Die Ausstellung "Juden in Deutschland" wurde von Schülerinnen und Schüler des Edith-Stein-Gymnasiums in Erfurt in Zusammenarbeit mit jungen Erwachsenen jüdischen Glaubens gestaltet. Initiiert und unterstützt wurde die Erarbeitung der Präsentation durch das Thüringer Institut für Lehrerfortbildung, Lehrplanentwicklung und Medien und das Projekt "Perspektivwechsel".

Kontakt

Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport
Werner-Seelenbinder-Straße 7
D-99096 Erfurt
Dr. Detlef Baer
Thüringer Kultusministerium
Pressesprecher
Social Media