Sicherheitswissen für die Praxis

VZM-Kompendium Gefahrenmanagement- und Leitsysteme mit Marktstudie
(PresseBox) (Bonn, ) Pünktlich zur diesjährigen SECURITY (7. - 10. Oktober 2008) erscheint erstmals das VZM-Kompendium "Gefahrenmanagement- und Leitsysteme mit Leistungsübersicht - Eine Marktstudie" im TeMedia Verlag - bekannt durch den Informationsdienst Sicherheits-Berater.

Da auf der einen Seite die Aufgaben in den Sicherheits- und Leitzentralen zunehmen, auf der anderen Seite aber genügend und gut qualifiziertes Personal seit eh und je knapp ist, steigen die Anforderungen an Informationsinhalte, Informationsqualität und Automatisierung enorm. Um die Alarmbearbeitung dennoch schnell, sicher und richtig gewährleisten zu können, werden zunehmend Gefahrenmanagement- oder Leitsysteme eingesetzt.

Hierbei handelt es sich um spezialisierte Anwendungen, die die täglichen Routinen und Aufgaben jeder Leitstelle softwaretechnisch unterstützen. Zum Beispiel können für jeden Vorfall individuelle Alarmierungs- und Einsatzroutinen hinterlegt werden, die vom Einsatzpersonal stringent abgearbeitet werden. Zusätzlich unterstützen automatische Dokumentations- und Workflow-Routinen die tägliche Sicherungsarbeit.

Lieferanten solcher Systeme reagieren auf diese Entwicklung, indem Produkte mit unterschiedlichstem Leistungsumfang auf den Markt geworfen werden. Die Vermarktung der Systeme profitiert bislang wesentlich von der fehlenden Transparenz der Angebote und deren kaum vergleichbaren, oft auch nur unzureichend definierten Leistungsparametern und Funktionen. Besonders deutlich wird dies am babylonischen Sprachengewirr allein um die Namensgebung. Da es bislang keine definierten Produktbezeichnungen gibt, werden die Produkte unter verschiedensten Namen angepriesen: Sicherheits-Managementsysteme, Gefahrenmanagementsysteme, Leitsysteme, Gebäudemanagementsysteme, Einsatzleit- und Managementsysteme oder Informationssysteme sind nur ein kleiner Auszug aus der Bezeichnungsvielfalt.

Genauso wie die Namen sind auch die Funktionen und die Leistungen der jeweiligen Systeme sehr unterschiedlich. Jedes Produkt nimmt hierbei natürlich für sich in Anspruch alles umfangreicher und besser zu machen als die Konkurrenz. Objektiv nachvollziehen lässt sich dies, wenn überhaupt, nur mit großem Aufwand und vergleichendem Wissen. Denn nur so lassen sich Leistungspotenzial und Funktionsumfang der Produkte aus den Hochglanzbroschüren der Hersteller herausfiltern und bewerten.

Aus diesem Grunde haben die Autoren der VON ZUR MÜHLEN'SCHE GmbH, die über langjährige Praxiserfahrung bei der Erarbeitung von Konzepten, Pflichtenheften und Planungen für Sicherheits- und Leitzentralen verfügen, eine umfangreiche Markterhebung durchgeführt und einer objektiven Auswertung unterzogen.

Schwerpunkt des Kompendiums ist die ausführliche Analyse am Markt angebotener technischer Gefahrenmanagement- und Leitsysteme, die einen immer wichtigeren, an Komplexität zunehmenden Funktionsblock innerhalb von Sicherheitszentralen bilden. Leistungen und Funktionen von Produkten werden systemneutral beschrieben. Die Marktstudie beinhaltet eine detaillierte Produktübersicht. Sie umfasst u.a. Angaben zu Systemen, Lizenzen, Schnittstellen, Systemsicherheit, Redundanzverhalten, Funktionen für Meldungs- und Alarmbearbeitung, Historisierung und Auswertung, Datenversorgung und Visualisierung mit Gestaltung und Inhalten von Oberflächen inkl. deren Editierfunktionen.

Die Studie ist nicht nur für Investoren oder Betreiber gedacht, die eine Leitzentrale neu errichten oder modernisieren wollen, sondern richtet sich auch an Planer und Projektierende von Gefahrenmanagement- und Leitsystemen. Sie bietet eine neutrale und kompetente Informationsdarstellung, um aktuelle oder künftige Produktentscheidungen vorbereiten zu können. Überall da, wo in einer Sicherheits-, Einsatzleitzentrale oder Notruf- und Serviceleitstelle (NSL) ein Managementsystem eingesetzt werden soll, wird die Studie entscheidungsträchtiges Wissen beitragen. Sie hilft Fehlinvestitionen zu vermeiden. Darüber hinaus dient die Studie dem Informations- und Leistungsaustausch zwischen den Herstellern, deren Komponenten auf solche Zentralen aufgeschaltet werden.

Das Kompendium Gefahrenmanagement- und Leitsysteme mit Leistungsübersicht und Marktstudie wird zur SECURITY 2008 (7. - 10. Oktober) in Halle 3, am Stand 3-108 (VZM-Gruppe) erstmalig vorgelegt.

Zu beziehen ist das Kompendium im Buchhandel oder bei der TeMedia Verlags GmbH, in der auch der Informationsdienst Sicherheits-Berater erscheint.

Kurzinformation:

Titel:
Kompendium
Gefahrenmanagement- und Leitsysteme mit Leistungsübersicht
- Eine Marktstudie -

Autoren
Peter Loibl, Klaus Kirchhöfer
VON ZUR MÜHLEN'SCHE GmbH
Sicherheitsberatung - Sicherheitsplanung, Bonn
Herausgeber Rainer v. zur Mühlen, Peter Stürmann
2008, ca. 130 Seiten, DIN A4, € 250,-
ISBN 978-3-941350-00-7

Bezugsquelle:

Buchhandel oder bei der TeMedia Verlags GmbH
53121 Bonn, Alte Heerstraße 1
oder Fax an +49 228 96293-90
Internet: www.sicherheits-berater.de
E-Mail: kompendium@sicherheits-berater.de

Kontakt

VON ZUR MÜHLEN'SCHE GmbH
Alte Heerstrasse 1
D-53121 Bonn
Dipl.-Ing. Alice M.W. Hoffmann
E-Mail: ah@vzm.de
Dipl.-Ing. Peter Loibl
Geschäftsführer
E-Mail: lop@vzm.de
Social Media