Farfus Sechster für BMW im WTCC-Qualifying in Oschersleben

FIA World Touring Car Championship (WTCC) 2008 - Läufe 15 & 16 - 30./31. August 2008, Oschersleben (DE) - Qualifying
Augusto Farfus Jr. (BRA), BMW Team Germany, BMW 320si (PresseBox) (Oschersleben, ) Augusto Farfus (BR) hat im Qualifying für das 15. Saisonrennen der FIA World Touring Car Championship den sechsten Platz erreicht. Mit der persönlichen Bestzeit von 1:36,004 Minuten war der Fahrer vom BMW Team Germany in der "Motorsport Arena Oschersleben" der bestplatzierte BMW Vertreter. Chevrolet-Fahrer Robert Huff (GB) fuhr 0,329 Sekunden schneller als Farfus und sicherte sich die Poleposition in der Magdeburger Börde.

Der dreimalige Weltmeister Andy Priaulx (GB) belegte auf der 3,696 Kilometer langen Strecke für das BMW Team UK den neunten Platz, Félix Porteiro (ES) vom BMW Team Italy-Spain kam auf den zwölften Rang. Farfus` Teamkollege Jörg Müller (DE) musste sich mit dem 13. Platz zufrieden geben. Alessandro Zanardi (IT) - wie Porteiro in Diensten vom BMW Team Italy-Spain - erreichte den die 17. Position.

Mehrere Male behinderten "Gelbe Flaggen" die Fortschritte der BMW Fahrer. Immer wieder sorgten kleinere Zwischenfälle dafür, dass im jeweiligen Streckenabschnitt vom Gas gegangen werden musste. "Das hat mir mein Qualifying kaputt gemacht", meinte Vorjahressieger Farfus nach dem 30-minütigen Zeittraining. "Mein Auto lief perfekt, und ich bin sicher, dass es für mich unter normalen Umständen deutlich weiter nach vorn gegangen wäre. Aber aus der dritten Reihe habe ich noch immer alle Chancen, bei unserem Heimspiel ein gutes Ergebnis einzufahren."

"Ich bin sehr enttäuscht, denn mein Auto hätte mir die Chance gegeben, mir eine bessere Ausgangsposition zu erarbeiten", kommentierte Priaulx den Ausgang des Qualifyings. "Aber ich kann weder mir noch dem Team einen Vorwurf machen. Auf meiner letzten Runde wurde ich erst aufgehalten, dann kam vor mir ein Auto von der Strecke ab. So ist es nun mal im Rennsport."

Auch Lokalmatador Müller, der nach seinem Sieg in Brands Hatch (GB) mit dem maximalen Handicapgewicht von 70 Kilogramm antritt, konnte das Potenzial seines BMW 320si WTCC nicht voll ausschöpfen. Er sagte: "Bei meinem letzten Versuch hat es mich Zeit gekostet, ein anderes Auto überholen zu müssen. Sonst hätte ich es vielleicht in die Top-Acht geschafft. Ich habe mich in der Vergangenheit schon von noch weiter hinten vorarbeiten können. Deshalb werde ich am Sonntag alles geben und den Kopf ganz sicher nicht in den Sand stecken."

Das erste Rennen wird am Sonntag um 12.05 Uhr gestartet, der zweite Lauf des Tages beginnt um 15.50 Uhr. Die beiden Rennen werden von Eurosport 2 bzw.

Eurosport International im TV übertragen und sind auf der offiziellen BMW Motorsport Website unter www.bmw-motorsport.com im Internet zu sehen.

Rennkalender:

2. März - Curitiba (BR), 6. April - Puebla (MX), 18. Mai - Valencia (ES), 1. Juni - Pau (FR), 15. Juni - Brno (CZ), 13. Juli - Estoril (PT), 27. Juli - Brands Hatch (GB), 31. August - Oschersleben (DE), 21. September - Imola (IT), 5. Oktober - Monza (IT), 26. Oktober - Okayama (JP),
16. November - Macau (MO).

Kontakt

BMW AG
Petuelring 130
D-80788 München
Telefon: +49 (89) 382-0
Ingo Lehbrink
Heike Bartsch
BMW Konzernkommunikation und Politik
Florian Haasper
Social Media