Relevante Jobangebote für alle – XING entwickelt Marketplace weiter

(PresseBox) (Hamburg, ) .
- Mitglieder bestimmen welche Jobangebote sie sehen möchten
- Neues Bewertungssystem berücksichtigt Wunsch nach beruflicher Weiterentwicklung
- Beta-Phase mit 10.000 Testnutzern

Ab heute testet XING (www.xing.com) mit einer ausgewählten Zielgruppe ein neues Bewertungssystem für den Marketplace. Damit können Mitglieder die Relevanz der angezeigten Jobangebote bewerten und so die eigene Karriere noch effizienter planen. Wurden bisher die Jobangebote mit den XING-Profilen abgeglichen, fließen nun auch die Präferenzen der Mitglieder in den Abgleich ein. Auf einer Skala von "sehr interessant" bis "nicht interessant" beurteilen sie die Relevanz der angezeigten Jobs für die persönliche Karriere. Damit erhöht sich die Passgenauigkeit der Angebote deutlich. Erstmals lässt sich so der Wunsch nach beruflicher Weiterentwicklung abbilden. Dabei profitieren insbesondere Mitglieder, die sich beruflich verändern möchten.

Bereits wenige Bewertungen sind ausreichend, um die Relevanz der Ergebnisse deutlich zu erhöhen. Dabei können abgegebene Bewertungen bei geändertem Berufswunsch wieder zurückgesetzt und neu vergeben werden. Zusätzlich können Ergebnisse durch Nutzung der Suchfunktion und Bewertung der vorgeschlagenen Angebote verbessert werden. Die Einschätzungen der Angebote durch die Mitglieder erfolgen anonym und sind weder für den Anbieter des Jobs noch für andere Mitglieder sichtbar. Wer nicht bewerten möchte, bekommt weiterhin die Angebote angezeigt, die aufs XING-Profil passen. Das neue Bewertungssystem wird zunächst in der Beta-Phase für eine Gruppe von 10.000 Test-Nutzern eingeführt und im Laufe der kommenden Wochen allen Mitgliedern zur Verfügung gestellt.

Der XING-Marketplace wird von Mitgliedern weltweit aktiv für die berufliche und geschäftliche Karriere genutzt. Seit seiner Einführung im Mai 2007 hat er sich als Markt für Jobangebote erfolgreich etabliert: Allein im ersten Halbjahr 2008 verzeichnete er fast 5 Millionen Klicks.
Social Media