Exponate zur IAA Nutzfahrzeuge, Hannover Halle 22, Stand C 13

MAHA, Maschinenbau Haldenwang GmbH & Co. KG, Haldenwang
(PresseBox) (Haldenwang, ) .
- Grubenheber, Abstützsysteme und Zubehör Neues zur IAA Nutzfahrzeuge 2008

Baukastensystem Hebetechnik für Transporter, Busse und LKWs bis 30 t

Für das bestehende System "Grubenheber" existiert ein umfangreiches, komplett ausgestattetes Typenprogramm für Traglasten bis 30 t und Hübe bis 1.200 mm. Wesentlich ist die einfache und schnelle Horizontalverstellung der Hebeelemente. Je nach Grube und Einsatzzweck kann aus dem Programm "Heber" zwischen hängender Ausführung (Schienen sind oben an den Grubenrändern) oder bodenlaufender Ausführung (Schienen auf dem Grubenboden) gewählt werden. Für den Hubantrieb stehen die Varianten handhydraulisch, pneumatisch, hydraulisch-, pneumatisch oder elektrohydraulisch zur Auswahl. Die verfügbaren Lastaufnahmen sind angepasst an die Hebeaufgaben und die Aufnahmepunkte am Fahrzeug. Abstützelemente gibt es in drei Ausführungen, sie sind mit den Lastenaufnahmen kompatibel. So können die Vorteile eines Baukastensystems optimal genutzt werden.

Grubenheber-Programm wurde überarbeitet

Wesentliche Änderungen, Verbesserungen und Entwicklungen modernisieren das Programm. Ziel dabei ist die Einsparung von Arbeitszeiten, der Wegfall unnötiger Zusatzbaugruppen sowie die Erhöhung der Sicherheit für die Monteure.

NEU:
- Die neue Grubenheber-Steuerung ermöglicht das Fernsteuern. Beim Heben steht man nicht mehr unter der Last. Das Einstellen von Zusatzbaugruppen (z.B. Achstraversen, Getriebeplatten) unter dem Fahrzeug ist erleichtert.
- An den Fahrgestellen der Grubenheber in hängender Ausführung gibt es neue Stufenrollen. Dadurch können diese Gestelle in nahezu allen Stahlprofilen ohne aufwändige Anpassungen laufen. Außerdem wurde daran der seitliche Verschiebebereich erweitert. Effekt: Der Heber kann sehr weit am Grubenrand genutzt werden.
- Auch an den bodenlaufenden Grubenhebern wurde verbessert. Ein neues Fahrgestell hat geringe Stufenhöhe, neues Design sowie geschützte Laufrollen, die ohne seitliche Führungsrollen auskommen.
- Das neue Design an den bodenlaufenden Teleskophebern berücksichtigt die Werkstatttauglichkeit: Empfindliche Baugruppen wie z. B. serienmäßige Wartungseinheit, Luftmotor und Steuerpedale für die Hebesteuerung bekamen ein Schutzdach.
- Die neue, zum Patent angemeldete Achstraverse SAT wird zur Arbeitserleichterung in der Grube beitragen. Wesentlich ist die Verbindung der Achstraverse und der dazugehörigen Abstützung in einer Baugruppe. Diese kann auf dem Grubenheber gelagert und transportiert werden, ist also schnell einsatzbereit. Zusätzlich entfällt das aufwändige Justieren der Abstützbrücke zum Fahrzeug und zum Grubenheber. Die typische Absetz-Vorrichtung in der Arbeitsgrube ist wieder vorhanden. Ein weiteres Entwicklungsziel war die flache Gestaltung der Achstraverse, jetzt erreicht mit dem Maß von 100 mm. Das erfordern die immer flacheren Aufnahmebereiche an Nutzfahrzeugen. Die neue zusätzliche Mittelaufnahme aus Kunststoff ermöglicht wiederum den universellen Einsatz dieser Zusatz-Baugruppe SAT.

Kontakt

MAHA Maschinenbau Haldenwang GmbH & Co. KG
Hoyen 20
D-87490 Haldenwang
Hans-Peter Gorbach
MAHA Maschinenbau Haldenwang GmbH & Co. KG
Marketingleiter
Social Media