Earlybird und Seventure Partners investieren fünf Millionen Euro in die Münchner Softwarefirma conject AG

Lead Investor Seventure und Earlybird investieren, um das Wachstum der Firma weiter zu beschleunigen
(PresseBox) (München, ) Das Münchner Softwareunternehmen conject AG hat erfolgreich eine Finanzierungsrunde in Höhe von fünf Millionen Euro abgeschlossen. Die Runde wurde von Seventure Partners unter Beteiligung des bestehenden Investors Earlybird angeführt. Damit hat das Unternehmen seit der Gründung über 20 Millionen Euro an Venture Capital und Wachstumskapital erhalten. Earlybird ist Frühphaseninvestor bei der conject AG und beteiligt sich weiterhin aktiv an deren strategischer Ausrichtung. conject ist der führende Anbieter von webbasierten Projekt- und Portfolio-Management-Lösungen für den Immobilien Lebenszyklus Management-Prozess. Das conject Portfolio besteht aus Basispaketen und über 40 modularen Erweiterungen, die alle Kernprozesse von Bau- und Immobilien-Unternehmungen abdecken: Finanzierung und Controlling, Projektmanagement und -zusammenarbeit, Facility- und Portfolio-Management. Mehr als 3.000 Kunden und über 60.000 Nutzer nutzen conject, um ihre Prozesse und die Kommunikation firmenübergreifend zu optimieren, was zu schnelleren Entscheidungen, höherer Rechtssicherheit, Kostenersparnis und Risikominimierung führt.

"Diese zusätzliche Finanzierung wird genutzt, um conject's weltweite Präsenz zu verstärken und zusätzlich unsere nationale und internationale Vertriebsorganisation auszuweiten. Wir werden große Anstrengungen machen, um Topleute anzuziehen und einzustellen, speziell im Vertriebsbereich", kommentiert Martin Reents, CEO der conject AG. conject mit Hauptsitz München hat weitere Niederlassungen in Duisburg, Dresden, Benelux, Dubai, Österreich und Osteuropa.

Dr. Wolfgang Krause von Seventure Partners, der dem Aufsichtsrat der conject AG beitreten wird, meint hierzu: "conject ist das erste Investment unserer ICT (Internet, Communication und Telecom) Group in Deutschland seit wir im Frühjahr 2008 unsere Aktivitäten in Deutschland gestartet haben. Dies zeigt unser großes Engagement bei der Finanzierung exzellenter deutscher ICT-Firmen mit großem Wachstumspotenzial."

Dr. Hendrik Brandis, Managing Partner von Earlybird und Mitglied des Aufsichtsrates der conject AG fügt hinzu: "Als Gründungsinvestor ist Earlybird stolz auf conject's dynamische Geschäftsentwicklung. Wir freuen uns, mit dieser Finanzierungsrunde die Basis für das weitere exponenzielle Wachstum legen zu können und damit zur Sicherung der Marktführerschaft von conject beizutragen."

Earlybird:

Earlybird Venture Capital wurde 1997 gegründet und ist einer der erfolgreichsten europäischen Venture-Investoren. Aktuell managt Earlybird über 400 Millionen Euro. Earlybird investiert in innovative, schnell wachsende Unternehmen mit herausragenden Management-Teams und großem Wachstumspotential auf dem internationalen Markt. Dabei liegt der Investitionsschwerpunkt von Earlybird auf innovativen Unternehmen aus den Branchen Software, Halbleitertechnologie, Kommunikationstechnologie, Internet-basierte Dienstleistungen, Cleantech (umweltfreundliche Technologien) und Medtech. Earlybirds Portfolio besteht zurzeit aus mehr als 21 Unternehmen in sieben Ländern (Deutschland, Schweiz, Schweden, UK, USA, Italien und Frankreich). Seit der Gründung hat Earlybird in mehr als 55 Unternehmen investiert.

Earlybird unterstützt und beschleunigt unternehmerischen Erfolg. Als einer der führenden Frühphasen-VC-Investoren in Europa bietet Earlybird Gründern ausgeprägte Erfahrung im Aufbau junger Unternehmen und unterstützt Unternehmen von der Wiege bis zur Profitabilität: Earlybird bietet nicht nur in der Start-up-Phase Kapital, sondern hilft Gründern auch in der späteren Wachstumsphase bei der Finanzierung.

Innerhalb von zwei Jahren brachte Earlybird sechs Technologieunternehmen aus dem Portfolio an vier unterschiedliche europäische Börsen: Interhyp, Tipp24 und Wilex, Esmertec, Entelos und NoemaLife. Interhyp allein erzielte das Fünfzigfache des ursprünglichen Earlybird-Investments. Earlybird verkaufte darüber hinaus erfolgreich seine Beteiligung an element 5 an Digital River, sein Investment in Identify an BMC Software, Alantos an Amgen, abaXX an Cordys, amaxa an Lonza und dooyoo an LeGuide.

Seventure Partners:

Als aktiver Partner für stark wachsende junge Unternehmen, investiert Seventure Partners seit 1997 in innovative französische, deutsche und europäische Unternehmen mit dem Schwerpunkten Informationstechnologie und Life Science. Mit über 500 M Euro verwaltendem Fondsvermögen, Investitionen in über 120 Unternehmen und Büros in Paris und München ist Seventure Partners einer der Hauptakteure der europäischen Wagniskapitalbranche.

Kontakt

conject AG
Implerstraße 11
D-81371 München
Elke Tonscheidt
conject AG PR & Marketing
Leiterin Unternehmenskommunikation
E-Mail:
Daniela von Wedel
Earlybird Venture Capital
E-Mail:
Social Media