Innovationen der Schweißtechnik auf der EuroBLECH 2008

Eine neue Robotergeneration sowie Prozess- und Kostenoptimierungen stellen hohe Anforderungen an die Schweißtechnik. Dem begegnet SKS mit Innovationen - ausgestellt auf der EuroBLECH 2008, Halle 13, Stand D15, vom 21. bis 25. Oktober
SKS Eindraht-Brennersystem mit Power Clutch (PresseBox) (Landstuhl, ) SKS versteht sich mit seiner langjährigen Erfahrung als einer der innovativsten Systempartner der Automobil- und Zulieferindustrie. Seit den 80er Jahren nutzt SKS Welding Systems wegweisende Technologien zur Optimierung der Lichtbogenschweißprozesse.

Mit der steten Integration neuer Technologietrends sind Anlagenkonzepte realisierbar, welche die hohen Anforderungen der automatisierten Fertigungsprozesse der Kunden erfüllen. Neben Service und Vertrieb bietet das in Landstuhl ansässige und weltweit tätige Unternehmen seinen Kunden die Konzeption von Schweißsystemen, eine umfassende Projektbetreuung bis hin zum Start of Production (SOP) sowie eine kontinuierliche Technologieentwicklung.

Roboter für das Lichbogenschweißen werden auf Forderung der Automobilindustrie ständig weiterentwickelt; dem muss die Schweißtechnik mit Innovationen entgegenkommen. Von SKS stammte die erste Lösung für die neue Robotergeneration mit innenliegendem Schlauchpaket und wurde bereits 2001 mit dem Innovationspreis der ISB Rheinland-Pfalz ausgezeichnet. Mittlerweile tausendfach im industriellen Einsatz, ist diese bewährte Technologie auf ein Eindraht-Brennersystem übertragen worden. Bajonett-Schnellwechselverschluss, Präzision und höchste Standzeiten flossen in die Entwicklung des SKS Eindraht-Brennersystems. Nun stehen auch Robotern ohne innenliegendes Schlauchpaket die Vorteile der Power Joint-Innovation zur Verfügung.

Ein weiteres Brennersystem, der Frontpull, zielt auf ein anderes Marktsegment ab: fast durchgängig spritzerfreie Schweißnähte. Daneben ermöglicht diese Innovation eine spritzerfreie Zündung.

SKS verfolgt eine Philophie: Erweiterbarkeit bestehender Systeme. So wird zum Beispiel nur ein Interface für alle gängigen Industrieroboter benötigt. Die Auswahl des passendenTyps erfolgt mit nur zwei Tasten. Dieser Philosophie folgend wurde der Water Joint entwickelt, eine Wasserkühlung als logische Ergänzung für den Power Joint.

Mit diesem Add-on, welches sich perfekt in bestehende Systeme integrieren lässt, erweitert SKS die Anwendungsmöglichkeiten des Power Joint Brennersystems. Die Innovation in der Water Joint Wasserkühlung besteht darin, dass die Verbrauchsmaterialien gekühlt werden, ohne Vorteile des Power Joint zu verlieren, denn dieser bleibt unendlich drehbar, als notwendige Ergänzung für Roboter mit innenliegendem Schlauchpaket. So wird auch weiterhin, trotz Wasserkühlung, das Brennerkabel von Torsionskräften entlastet, was die Lebensdauer signifikant erhöht.

Die Anwendung des Power Feeder Drahtvorschubgerätes PF5 wurde um den Gantry-Einsatz erweitert. So können bis zu drei Standard SKS Drahtvorschubeinheiten eingesetzt werden, um Distanzen von bis zu 40 Metern zum Drahtfass hin sicher und zuverlässig zu überbrücken.

Die Stromquelle LSQ5 hat ein Redesign erfahren, um noch einfacher bedienbar zu werden. Daneben wurden Stromquelle und Steuerung um neue Materialkennlinien erweitert, damit auch für weitere Materialien die optimalen Schweißergebnisse erreicht werden.

In Hinblick auf die immer strenger werdenden Budgetierungen erweiterte SKS die Produktpalette um die kostenoptimierten Varianten LSQ3 und Q6p. Speziell für die Anwendung im Dünnblechbereich bringt dieses Gepann von Stromquelle und Steuerung unter kostenoptimierten Gesichtspunkten genügend Leistungsreserven mit.

Besucher können sich auf dem 140 qm großen Messestand bei dem dort befindlichen Fachpersonal von SKS Welding Systems über das Produktangebot ausgiebig und detailliert informieren. Auf dem Messestand stehen auch Räume zur Verfügung, um sich ungestört über Anwendungsmöglichkeiten für spezielle Prozesse sachkundig zu machen.

Weitere Informationen finden Sie unter www.sks-welding.de.

Kontakt

SKS Welding Systems GmbH
Marie-Curie-Straße 14
D-67661 Kaiserslautern
Martin Stenger
SKS Welding Systems GmbH

Bilder

Social Media