National Instruments bringt NI Single-Board RIO auf den Markt, eine Plattform für den Serieneinsatz von Embedded-Systemen

Geräte bieten Echtzeitprozessor, FPGA sowie Analog- und Digital-I/O auf einer Karte – alle mit NI LabVIEW programmierbar
NI sbRIO (PresseBox) (München, ) National Instruments (Nasdaq: NATI) gibt die Einführung von NI Single-Board RIO bekannt. Dieses neue Gerät gibt Ingenieuren und Wissenschaftlern eine kostengünstige, integrierte Hardwareplattform für den Serieneinsatz von Embedded-Anwendungen im Bereich Steuerung, Regelung und Datenerfassung an die Hand. Die acht neuen sbRIO-96xx-Geräte vereinen einen echtzeitfähigen Embedded-Prozessor, einen rekonfigurierbaren FPGA (Field-Programmable Gate Array) sowie Analog- und Digital-I/O auf einer einzigen Leiterplatte. Dadurch eignen sie sich besonders für Anwendungen, bei denen Flexibilität, hohe Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit auf geringen Abmessungen eine besondere Rolle spielen. Ingenieure und Wissenschaftler können die grafische Systemdesignplattform NI LabVIEW einsetzen, um Single-Board-RIO-Hardware von NI individuell anzupassen, alle Aspekte ihrer Embedded-Systeme zu entwickeln und damit mehr Produktivität und kürzere Markteinführungszeiten zu erreichen.

"NI Single-Board RIO stellte alle Komponenten auf einem einzelnen Gerät bereit, die wir für ein zuverlässiges, leistungsstarkes Embedded-System benötigten, wodurch die Entwicklung optimiert wurde und sich die Kosten erheblich reduzierten", so Jeremy Snow, Geschäftsführer bei Ventura Aerospace, das die Geräte in einem Brandbekämpfungssystem für FedEx Express einsetzte. "Wir waren in der Lage, mit LabVIEW und CompactRIO für die Prototypenerstellung zu beginnen und umgehend unseren Programmcode für den Serieneinsatz auf das neue NI Single-Board RIO zu übertragen - alles in weniger als einem Jahr."

NI-Single-Board-RIO-Geräte erweitern die FPGA-basierte Zielplattform von NI, die z. B. PXI, PCI sowie das Embedded-Steuer-, -Regel- und -Datenerfassungssystem NI CompactRIO umfasst, welche die rekonfigurierbare I/O-Architektur (RIO) von NI nutzen. Die NI-RIO-Architektur besteht aus Echtzeitprozessor, FPGA und I/O-Modulen. Mithilfe dieser Standardarchitektur und LabVIEW können Anwender umgehend fortschrittliche Steuer-, Regel- und Embedded-Geräte auf Hardware wie beispielsweise CompactRIO entwickeln und prototypisieren und anschließend ihre Systeme auf den kostengünstigen, integrierten CompactRIO-Systemen oder den neuen Single-Board-RIO-Geräten von NI in großen Stückzahlen einsetzen und so Kosten sparen. Da alle NI-RIO-Plattformen mit LabVIEW programmiert werden können, ist keine Programmcodeanpassung erforderlich, wenn der Übergang vom Prototyp zum Serieneinsatz erfolgt. Dadurch erhöht sich die Systemzuverlässigkeit und die Entwicklungszeit wird verringert.

Geräte des Typs NI Single-Board RIO umfassen einen für den Industrieeinsatz geeigneten Freescale-MPC5200-Prozessor mit 266 MHz oder 400 MHz, der auf der Power-Architecture-Technologie beruht, außerdem das Echtzeitbetriebssystem Wind River VxWorks und den Xilinx-Spartan-3-FPGA. Die integrierten Analog- und Digital-I/O-Kanäle sind direkt mit dem FPGA verbunden und ermöglichen somit eine Low-Level-Anpassung von Timing- und I/O-Signalverarbeitungsfunktionen. Anwender können auch die I/O-Funktionen mithilfe der drei Erweiterungssteckplätze ausweiten, an die sich alle I/O-Module der C-Serie von NI oder anwenderdefinierte Module anbinden lassen. Es stehen mehr als 40 Module der C-Serie für Kommunikation und I/O zur Verfügung wie z. B. Beschleunigung, Temperatur, Netzqualität, CAN und Motorsteuerung.

Überdies bieten die Geräte eine Betriebstemperatur von -20 bis 55 °C für den Einsatz in rauen Umgebungen sowie einen integrierten Spannungseingangsbereich von 19 bis 30 VDC und einen Echtzeittakt mit Pufferbatterie für mehr Zuverlässigkeit. Alle Produkte des Typs NI Single-Board RIO entsprechen der EU-Richtlinie zur Beschränkung der Verwendung bestimmter gefährlicher Stoffe und stehen für das Engagement von NI, bei seinen Produkten zum Schutz der Umwelt auf den Einsatz bestimmter gefährlicher Stoffe zu verzichten.

Weitere Informationen, unter anderem ein Demovideo, Whitepaper sowie Anwenderberichte, stehen Ihnen unter ni.com/singleboard zur Verfügung. Sie können dort auch ein Evaluierungskit für die neuen Single-Board-RIO-Geräte von NI vorbestellen.

Kontakt

National Instruments Germany GmbH
Ganghoferstraße 70b
D-80339 München
Rahman Jamal
Technical & Marketing Director
Silke Loos
Communications & Media Relations
Ansprechpartner für Redakteure
National Instruments Germany GmbH
Deutschland
National Instruments GesmbH
Österreich
National Instruments Switzerland
Schweiz

Bilder

Social Media