Avid DS v10 beschleunigt kreativen Online-Prozess in High-Resolution-Qualität

Nur ein System für gesamten Post-Prozess: Kreativitätssteigerung und schnellerer Projektabschluss mit neuer integrierter Avid-Lösung
(PresseBox) (Hallbergmoos, ) Avid Technology bringt eine neue Version von Avid DS auf den Markt: Als zeit- und kostensparende Applikation integriert Avid® DS Version 10 professionelles Editing, Compositing, Keying, Bildbearbeitung, Paint- und Grafik-Funktionen in einer Lösung. Die jetzt gelaunchte Avid DS v10 arbeitet auf einer neuen leistungsstarken Plattform und bietet dem Anwender zusätzliche Funktionen wie Workflows mit umfassender Farbraumverwaltung, Advanced Color Correction, Unterstützung von Avid Interplay, verbessertes Conforming, GPU-Verarbeitung in Echtzeit sowie zusätzlichen Dual-link Feature-Support, die Integration mit Avid Shared Storage-Lösungen und einen neuen stereoskopischen 3D-Container. Avid DS-Kunden können ab sofort ihre Projekt-Pipeline noch effektiver verwalten, dabei auch unterschiedlichere Projekte annehmen und gleichzeitig in höchster Qualität arbeiten, um ihren Kunden auch weiterhin das beste Endprodukt zu liefern.

Gus Comegys, Director of Creative Editorial bei FotoKem in Burbank, Kalifornien (USA), zum neuen Avid DS v10: "Wir verlangen sehr viel von unserem Avid DS-System. Im Verlauf einer Woche müssen wir an vielen verschiedenen Projekten arbeiten. Von PAL-Trailern bis zu TV-Serien und von Effekt-Arbeiten bis zu 4:4:4 Features, die dann ausbelichtet werden. Als Beta-Tester haben wir ein paar Monate lang verschiedene Projekte mit der neuen Version von Avid DS bearbeitet. Am meisten haben uns dabei die verbesserte Performance, die Farbverwaltung und die neuen Tools für die sekundäre Farbkorrektur beeindruckt. Allein die Tatsache, dass wir alle Effekte in Echtzeit direkt in 4:4:4 haben, spart uns unglaublich viel Zeit. Schnelligkeit, Genauigkeit und einen gewissen Style bei der Ausführung, egal um welches Projekt es sich handelt oder wie knapp die Deadline ist - das erwarten unsere Kunden von uns. Avid DS v10 ist daher die perfekte Plattform, um diese Ansprüche unserer Kunden auch weiterhin zu erfüllen."

Was ist neu in Avid DS v10?

Das Avid DS-System bietet Multistream, 10-bit unkomprimiertes HD, Avid DNxHD Codec sowie SD-Finishing und Mastering als auch HD-RGB und 2K/4K Datei-basiertes Editing mit Playback bis zu 2K in Echtzeit. Avid DS v10 wurde speziell für Broadcaster oder Post-Häuser entwickelt, die an High-end-Projekten wie TV-Werbung, Musikvideos, Promo-Spots, Spielfilmen und Trailern oder an Projekten arbeiten, für die ein Workflow mit umfassender Farbraumverwaltung benötigt wird.

Das Avid DS v10-System bietet eine Vielzahl neuer Features und Funktionalitäten:

- Eine neue Plattform - Avid DS v10 ist auf einer neuen Plattform aufgebaut, die erhebliche Verbesserungen bei Leistung und Schnelligkeit bietet und Anwendern damit eine größere Produktivität sowie ein Mehr an kreativer Freiheit ermöglicht. Avid DS v10 ist ausgestattet mit einem HP xw8600 mit Dual-quad 3.0GHz CPUs mit 8GB RAM, einer Nvidia QuadroFX 3700 (G92 GPU) sowie einer Dual-link I/O Karte, die Auslieferung erfolgt in einer Rack-montierbaren Breakout-Box.
- GPU Processing in Echtzeit - Die Durchführung des Processing in Echtzeit steigert die Leistung der GPU um ein Vielfaches - so kann ein Großteil des Prozesses und der Effekte jetzt in Echtzeit ausgeführt werden. Kunden mit GPU-Plattformen haben deshalb nun viel mehr Zeit, neue Ideen auszuprobieren. Sie können daher schneller arbeiten und somit insgesamt ihre Produktivität steigern.
- Zusätzlicher Support für 720p23.98-Sequenzen - Mit dieser zusätzlichen Option können Anwender über SDI in nativ 720p23.98 oder zu 1080p23.98 konvertieren. Damit ist es jetzt möglich, zwei der branchenweit am meisten genutzten HD-Formate in Echtzeit zu verarbeiten.
- Tools zur Farbraumverwaltung - Ab sofort stehen weitere Tools zur Verwaltung des Farbraums zur Verfügung, etwa um Farb-Definitionen zu erhalten oder um Look-up Tables (LUTs) zu definieren und zu verwalten. Das System unterstützt die am meisten eingesetzten LUTs inklusive der 3D LUTs mit den Thomson Luther-, Kodak KDM-, Iridas .itx-Formaten und bietet erweiterten 1D LUT-Support für Band-basiertes Einspielen. Ab sofort können Kunden mit speziellen LUTs RGB-Sequenzen erstellen und komplexe LUTs im System-Viewer ansehen.
- DPX-Verbesserungen - Mit einem verbesserten DPX-Parser können jetzt mehrere DPX 2.0-Funktionalitäten umgesetzt werden, die RGB- und RGBA-Formate unterstützen, inklusive RBGA von Filmlight. Außerdem kann Avid DS ab sofort Datei-basierte DPX Conforms von AFEs (Avid File Exchange) ausführen, die aus Avid Media Composer- und Avid Symphony-Systemen stammen.

Weitere Verbesserungen sind:

- Farbkorrektur wie bei Avid Symphony - Sekundäre Farbkorrektur-Tools in Echtzeit, wie sie früher nur in Avid Symphony-Produkten erhältlich waren;
- Unterstützung neuer Formate - Unterstützung vieler verschiedener neuer HD YUV 4:2:2-Formate, inklusive 1080p 50, 1080p 59.94 und 1080p 60;
- Unterstützung für Interplay - Mögliche Anbindung an Avid Interplay, um mit Hilfe des gleichen Indexers wie bei Avid Media Composer auf unterschiedliche Medien zuzugreifen und so einen einfachen und reibungslosen Workflow zwischen beiden Systemen zu garantieren. Medien können einfach per Drag & Drop von dem Interplay Access-System in den Projektordner des Avid DS-Systems verschoben und Master-Clips in den Interplay Asset Manager eingecheckt werden;
- Node Builder - Bietet eine Oberfläche, mit der Kunden Property Pages erstellen können, um beispielsweise nur ein paar Parameter eines Effekt Trees, der mehrere Effekte umfasst, darzustellen;
- Stereoskopischer Container - Erlaubt das Erstellen von 48i-Sequenzen und bietet die Möglichkeit, zwei Ströme für das linke und das rechte Auge einzeln zu bearbeiten, mit Ausgabe über die Dual link-Karte;
- Unity 64-bit Client Support - Umfassende Unterstützung von Unity MediaNet 5.1 bei Nutzung der 32-bit- und 64-bit-Versionen von Avid DS auf einer XP-64;
- Neue Timeline Funktionen - Vereinfacht das Conforming durch Source-side Effekte und umfasst verschiedene neue Commands, die in der Timeline angewendet werden können, um Effektfilter mit dengleichen Parametern auszuwählen.

"Fraglos bietet Avid DS das qualitativ beste Toolset für den redaktionellen Online-Prozess", kommentiert Tony Quinsee-Jover von HD Heaven Unlimited - ein Betatester von Avid DS v10. "Die neue sekundäre Farbkorrektur ist hervorragend und unsere Kunden lieben diese Güteklasse an Qualität, die wir damit ihrem Endprodukt hinzufügen können. Im Ganzen gesehen gibt es einfach eine Vielzahl kleinerer Extras und Verbesserungen, die uns viel Zeit einsparen und uns beispielhaft demonstrieren, dass Avid wirklich auf die Anforderungen seiner Anwender eingegangen ist."

Preise & Verfügbarkeit

Die Auslieferung von Avid DS v10 ist für September 2008 geplant. Ein sofort einsetzbares System kostet ab 54.383,- Euro *, inklusive einer CPU-Workstation, 30" Monitor, 8TB SAS Speicher, WACOM Tablett, einer Lizenz für Avid DS v10-Software, DS 10 RP (Remote Processing), Media Composer-Software sowie Avid Metafuze. Zudem bietet Avid eine Reihe interessanter Upgrade-Optionen für bestehende Avid DS-Kunden. Bitte kontaktieren Sie Ihren Händler oder Ihren Avid Sales Represantative.

* Preisangaben inkl. MwSt. - ohne Gewähr.

Kontakt

Avid Technology GmbH
Paul-Heyse-Straße 29
D-80336 München
Anne Klein
AxiCom GmbH
Social Media