Kyocera rüstet 30-MW-Photovoltaikanlage in Spanien aus

Im Oktober 2008 wird das Solarkraftwerk in Cuenca/Spanien mit PV-Modulen von Kyocera in Betrieb genommen. (PresseBox) (Neuss, ) Der japanische Solarmodulhersteller Kyocera rüstet eine weitere Solar-Großanlage mit Photovoltaik-Modulen des spanischen Betreibers Avanzalia aus. Die Anlage wird zu den größten Photovoltaikanlagen weltweit gehören.

Kyocera, eines der führenden Unternehmen im Photovoltaik-Bereich, liefert erneut die Solarmodule für ein Großprojekt des spanischen Anlagenbetreibers Avanzalia. Im August 2008, wird die Anlage in der spanischen Provinz Cuenca, in der Region Kastilien-La Mancha, 18 MW Leistung bieten, und in der Lage sein, etwa 9.200 Haushalte mit Strom zu versorgen. Zu diesem Zeitpunkt werden 89.320 Kyocera-Module verbaut sein. Neben den Modultypen KD205GH-2P und KD210GH-2P aus der neuen KD-Serie wird vor allem das KC200GHT-2 verwendet. Für die Trägerkonstruktion wurden 3.300 Tonnen Stahl verarbeitet.

Die Gesamtfläche wird später 80 Hektar betragen - das entspricht einer Fläche von mehr als 100 Fußballfeldern. Damit stellt das Projekt am Ende eine der weltweit größten Photovoltaikanlagen dar und untermauert einen Trend, den auch Mitsuru Imanaka sieht, Europapräsident von Kyocera:

"In den letzten Jahren ist die Anzahl an großen Photovoltaik-Anlagen kontinuierlich gewachsen, gerade in Europa. Hier herrschen hervorragende wirtschaftliche und geographische Bedingungen. Neben der Einspeisevergütung die in vielen Ländern gewährt wird, ist vor allem in den südlichen Regionen sowohl die Lage als auch das Wetter vorteilhaft."

Auch die Provinz Cuenca, bietet optimale geographische Voraussetzungen von denen die neue Solaranlage profitiert: Bei 800 Meter über Normalnull herrschen gemäßigte Temperaturen. Zusätzlich wird das Sonnenlicht von der in dieser Region typischen hellen Landoberfläche stark reflektiert. Das Ergebnis ist eine jährlich verfügbare Einstrahlung von bis zu 1.891 kWh/m2.

Schon im September 2007 haben Kyocera und Avanzalia Solar gemeinsam eine Großanlage im spanischen Salamanca eingeweiht, mit einer maximalen Leistung von 13,8 MW.
Weitere Informationen erhalten Sie unter www.kyocerasolar.de

Kontakt

KYOCERA FINECERAMICS GMBH
Fritz-Müller-Str.107
D-73730 Esslingen
Daniela Faust
Kyocera Fineceramics GmbH
Leiterin Unternehmenskommunikation
Stephanie Dreikauß
Weber Shandwick Deutschland GmbH
Account Manager

Bilder

Social Media