Ehemalige DCW-Geschäftsführer zu SoftM gewechselt

(PresseBox) (München, ) Neuer Vertriebsleiter von SoftM Österreich wurde zum 1. April Gerald Morgner. Zur gleichen Zeit hat Pavel Cvešpr die Position des Niederlassungsleiters am neuen SoftM Standort in Prag übernommen. Beide waren zuvor in leitenden Positionen bei DCW Software tätig – als Geschäftsführer von DCW Österreich bzw. DCW Tschechien.

Nach der Übernahme von DCW Software durch SAP war Anfang des Jahres eine Rei-he von DCW Softwareberatern zu SoftM gewechselt. An der Spitze dieser Gruppe von international tätigen Beratern kam Fahim Mohmand, der zuvor in der Funktion des In-ternational Sales and Marketing Director für das internationale Geschäft von DCW ver-antwortlich war, zu SoftM. Mohmand übernahm zum 01.03.2004 die Leitung des inter-nationalen Vertriebs. Inzwischen verstärken auch die ehemaligen Geschäftsführer von DCW in Österreich und Tschechien seine Mannschaft.

Gerald Morgner (39) führte vom 01.01.2002 bis 31.12.2003 die Geschäfte von DCW in Österreich. Vorher war er über zehn Jahre als Unternehmens- und IT-Berater tätig. Seine Karriere in der EDV hatte Morgner 1987 bei IBM Österreich im Bereich APDC (Application Development Centre) begonnen. Als Gründe, warum er sich nach der Übernahme von DCW durch SAP für den Wechsel zu SoftM entschieden hat, nennt er „die wirtschaftliche Stabilität, die klare Mittelstandsfokussierung und die führende Stel-lung von SoftM im Markt für Software auf IBM iSeries/i5 sowie eine Rechnungswesen-lösung, die in ihrem Funktionsumfang eine hervorragende Alternative zur DCW Soft-ware darstellt“. SoftM habe einen Funktionsabgleich zwischen DCW Software und SoftM Suite durchgeführt, individuelle Anforderungen der Anwender ermittelt und Pro-gramme zur automatischen Datenübernahme geschrieben. „Zahlreiche DCW-Anwender haben diese qualifizierte, fundierte Vorgehensweise bereits sehr positiv auf-genommen“, so Gerald Morgner, der seit 01.04.2004 für den Vertrieb von SoftM Suite in Österreich verantwortlich ist.

Pavel Cvešpr (36) war maßgeblich am Aufbau der DCW-Aktivitäten in Tschechien und an der Gründung von DCW Software Czech Republic beteiligt. Von 1999 bis 2002 war er Niederlassungsleiter und anschließend bis Ende 2003 Geschäftsführer des Unter-nehmens. Zuvor hatte er als Consultant beim Beratungsunternehmen Rödl & Partner an der Lokalisierung und Übersetzung der tschechischen DCW-Version mitgewirkt und viele Kundenprojekte durchgeführt. Er betreute viele internationale Projekte mit Imple-mentierungen der Software in verschiedenen mittel- und osteuropäischen Ländern. Als wichtige Entscheidungsgründe für den Wechsel zu SoftM nennt er „die umfangreiche Funktionalität und die moderne Softwarearchitektur von SoftM Suite“. Außerdem freue er sich darüber, „bei SoftM – ähnlich wie früher bei DCW – in einem hochqualifizierten Team zu arbeiten, das internationale Projekte effizient betreuen und für die Über-gangszeit auch Support für bestehende DCW-Installationen übernehmen kann“. Pavel Cvešpr ist seit 01.04.2004 Niederlassungsleiter am neuen Standort Prag (zusätzlich zu Pilsen) der SoftM Software und Beratung s.r.o..

Fotos von Gerald Morgner und Pavel Cvešpr stehen zum Download unter www.softm.com/fotoarchiv bereit.

Kontakt

Comarch Software und Beratung AG
Riesstraße 16
D-80992 München
Friedrich Koopmann
SoftM Software und Beratung AG
Pressereferent / Investor Relations
Social Media