Neuheit auf der DMS Expo: Scansoftware Crosscap mit integriertem Signaturmodul

Die secrypt GmbH und das Satz-Rechen-Zentrum (SRZ) Berlin präsentieren mit Crosscap eine neue Software-Lösung für die automatisierte Dokumentenerfassung.
(PresseBox) (Berlin, ) Scannen und Signieren – mit Crosscap lassen sich große Belegmengen effizient digitalisieren und gleichzeitig gesetzkonform mit einer elektronischen Signatur versehen. Dadurch sind die Daten vor unbemerkten Manipulationen geschützt. Die neue Scansoftware bietet vielfältige Möglichkeiten zur Bildbearbeitung, eine Text- und Barcode-Erkennung sowie eine stapelbasierte Verarbeitung mit Dokumententrennung. Als Einzelplatz-Lösung konzipiert, unterstützt Crosscap die meisten TWAIN-kompatiblen Scanner und kann in bestehende Dokumentenmanagement- oder Contentmanagement-Systeme eingebunden werden.

„Der Einsatz von Crosscap hilft dabei, die Massenbelegerfassung zu beschleunigen und sichert bei Bedarf die vollständige Authentizität und Integrität der Dokumente. Für den Anwender bedeutet das eine erhebliche Zeit- und Kostenersparnis“, betont Angelo Grodzki, Produktmanager beim SRZ und fährt fort: „Zielgruppen von Crosscap sind alle Anwender, die eine leistungsstarke Software für die Dokumentenerfassung benötigen. Dies können klein- und mittelständische Unternehmen, aber auch Banken und Versicherungen, Behörden oder Organisationen aus dem Gesundheitssektor sein.“

Digitale Signaturlösung von secrypt

Für die öffentliche Verwaltung oder das Gesundheitswesen ist das qualifizierte Signieren bestimmter digital erfasster Dokumente mittlerweile gesetzlich vorgeschrieben. Crosscap Professional erlaubt die Einbettung einer Signatur nach Signaturgesetz (SigG), um die Übereinstimmung mit dem Ursprungs-Papierdokument zu bestätigen. Die eingescannten Belege entsprechen somit den gesetzlichen Anforderungen an die elektronische Aufbewahrung sensitiver Dokumente.

Die digitalen Signaturen werden von Crosscap Professional am Ende des Erfassungsprozesses vergeben. Für diesen Vorgang nutzt Crosscap die Signatursoftware digiSeal office pro der secrypt GmbH. Die Erstellung der Signaturen kann dabei stapelweise erfolgen. Dieser Prozess ist besonders effizient, da bereits während des Signierens weitere Dokumentenstapel in den Scanner eingelegt werden können.

Barcode und OCR

Die Scansoftware stellt den Anwendern eine echte Texterkennung für die wichtigsten westeuropäischen Sprachen zur Verfügung, mit der Papierdokumente in nutzbare digitale Dokumente verwandelt werden können. So lassen sich mit Crosscap aus den erfassten Belegen frei durchsuchbare PDFs erstellen, die das Wiederfinden wichtiger Belege erheblich erleichtern. Die Barcode-Engine ist in der Lage, überall auf dem Bild 1D- oder in der Professional-Version auch 2D-Barcodes zu erkennen und zu lesen. In dem zweidimensionalen Barcode können im Vergleich zum eindimensionalen mehr Informationen hinterlegt werden. Dies erhöht die Informationsdichte pro Fläche und verbessert die Resistenz gegen Lesefehler.

Hoher Bedienkomfort bei fairem Preis-Leistungs-Verhältnis

Crosscap bietet eine einfache und übersichtliche Menüführung, die Standard-Office-Programmen angelehnt ist und daher eine schnelle Einarbeitungszeit ermöglicht. Wichtige Funktionen der Scansoftware werden in den Menüs nicht mit dem üblichen englischen Begriff bezeichnet, sondern dem Anwender in der lokalen Sprache erläutert, ‚Despeckle’ erscheint im deutschen Menü als ‚Schmutzentfernung’, ‚Deskew’ als ‚Geraderücken’. Die Scansoftware gibt es ab Oktober 2008 in zwei Versionen: als Crosscap Standard für 499,00 Euro (zzgl. MwSt.) und als Crosscap Professional mit integriertem Signatur-Modul und 2D-Barcode Engine für 849,00 Euro (zzgl. MwSt.). „Wettbewerbsprodukte mit Signatur-Modul liegen im Preis deutlich höher. Zudem staffeln viele Hersteller die Preise ihrer Erfassungs-Software nach der Scangeschwindigkeit – dies ist bei Crosscap nicht der Fall“, erläutert Angelo Grodzki.

Das SRZ Berlin auf der DMS Expo 2008: Halle 7, Stand G031/I038
secrypt auf der DMS Expo 2008: Halle 7, G017

Weitere Infos und Hintergrundmaterial erhalten Sie über unser Pressebüro.

Kontakt

secrypt GmbH
Bessemerstr. 82
D-12103 Berlin
Katja Weinhold
Pressebüro secrypt c/o public link GmbH
Social Media