Politik im Barocksaal

Künftig tagt der Bad Neuenahrer Stadtrat im renovierten Rathaus
Sichtbar wird die Modernisierung vor allem in den aufwändigen optischen Renovierungs- und Restaurierungsarbeiten Foto: Caparol Farben Lacke Bautenschutz (PresseBox) (Ober-Ramstadt, ) Der historische Barocksaal diente dem früheren Grand-Hotel "Flora" als Speisesaal, und es ist der Stadt Bad Neuenahr zu verdanken, dass die alten Strukturen innen wie außen noch erhalten sind. Das geschichtsträchtige Hotel wurde zum Rathaus für die im Rahmen der kommunalen Gebietsreform 1969 neu gebildeten Stadt Bad Neuenahr-Ahrweiler.

Kürzlich wurde der in die Jahre gekommene Sitzungssaal komplett saniert und renoviert. Dabei mussten nicht nur die Planungen für eine zeitgemäße Klima- und Lüftungstechnik mit Wärmerückgewinnung eingehalten, sondern auch die elektrischen, akustischen und medientechnischen Anforderungen an einen modernen Sitzungssaal erfüllt werden. Dem Zeitgeist entsprechend fanden auch Elemente der Energieeinsparung und Sicherheitsvorschriften Berücksichtigung.

Die Restaurierung erfolgte denkmalpflegerischen Gesichtspunkten. Stuckelemente an Decken und Wänden wurden erfasst, gesichert und dokumentiert. Nach den Rohbauarbeiten waren die Wand- und Deckenflächen zunächst abzubeizen und zu reinigen. Das Renovierungsteam der Malerwerkstatt Schüttler aus Bad Neuenahr leistete dabei hervorragende Arbeit. Bei der Grunderneuerung des Stucks und der farblichen Neufassung von Decken und Wänden wurde die Emulsionsfarbe aus dem Histolith-Programm von Caparol (abgetönt mit anorganischen Pigmenten) eingesetzt. Zur Erhöhung der Abriebfestigkeit entschied man sich in den Sockelbereichen für eine Dispersionssilikatfarbe (Histolith-Raumquarz). Die Farbwahl bot eine vielfältige Inspiration zur niveauvollen Gestaltung der Oberflächen.

Die Neugestaltung der Räume mit freundlichen Farben, einem repräsentativen Fußboden und einer Licht- und Veranstaltungstechnik vom Feinsten wurden nun rechtzeitig zum Rheinland-Pfalz-Tag fertig. Der Schwerpunkt der Sanierungsmaßnahme lag im Bereich der Technik. Die heutigen Anforderungen an die Sicherheit, Be- und Entlüftung, Energieeinsparung und Medientechnik konnten in vollem Umfang erfüllt werden. Jürgen Bruder

Kontakt

Caparol Farben Lacke Bautenschutz GmbH
Roßdörfer Str. 50
D-64372 Ober-Ramstadt
Ute Schader
Deutsche Amphibolin-Werke von Robert Murjahn Stift

Bilder

Social Media