"Schiller war ein Killer"

Minister Müller ruft zur Teilnahme an Deutsch-Olympiade auf
(PresseBox) (Erfurt, ) Kultusminister Bernward Müller (CDU) ruft alle Thüringer Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe neun zur Teilnahme am Schülerwettbewerb Deutsch-Olympiade auf. Bei dem bundesweiten Wettstreit treten Schüler in Viererteams in den Disziplinen Reimen, Umschreiben, Erzählen, Erklären und Darstellen gegeneinander an. Darauf bereiten sie sich in einer Unterrichtsreihe vor. Veranstaltet wird der Wettstreit von der Initiative Deutsche Sprache. Schirmherr ist Bundespräsident Horst Köhler.

Kultusminister Müller hebt die Bedeutung des Wettbewerbs hervor: "Etwa 100 Millionen Menschen sprechen Deutsch als Muttersprache, rund 20 Millionen Menschen lernen Deutsch weltweit. Damit ist Deutsch eine der größten Kultursprachen Europas. Die gute Beherrschung der Sprache ist Voraussetzung für den Erfolg in Schule und Beruf sowie für die Integration ausländischer Mitbürger. Dass die deutsche Sprache auch fester Bestandteil unserer Jugendkultur ist, zeigt der Erfolg des Thüringer Rappers 'Doppel-U', der unter dem Motto 'Schiller war ein Killer' Klassiker von Schiller und Goethe auf Hip-Hop-Beats reimt. Kreativität und Originalität sind auch bei der Deutsch-Olympiade gefragt. Dabei wünsche ich allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern viel Erfolg."

Grundlage der Deutsch-Olympiade sind Arbeitsmaterialien, mit denen sich die Schüler im Unterricht auf den Wettbewerb vorbereiten können. Am Ende der Unterrichtsreihe werden dann in Klassenwettbewerben die Teilnehmer für die Schulwettbewerbe ermittelt. Die Schulsiegerteams qualifizieren sich für die Regionalwettbewerbe. Die besten Mannschaften treffen im Mai 2009 beim Bundesentscheid aufeinander. Die Bewerbung für den Wettbewerb ist ab sofort möglich. Bis zum 15. Januar 2009 sollten die Schulsiegerteams ermittelt werden. Weitere Informationen sind im Internet unter www.deutsch-olympiade.de zu finden.

Kontakt

Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport
Werner-Seelenbinder-Straße 7
D-99096 Erfurt
Dr. Detlef Baer
Thüringer Kultusministerium
Pressesprecher
Social Media