Solarfun unterzeichnet Absichtserklärung über Liefervertrag mit Q-Cells für drei Jahre Laufzeit

(PresseBox) (Shanghai, China, ) Solarfun Power Holdings Co., Ltd. ("Solarfun") (NASDAQ: SOLF), ein bekannter vertikal integrierter Hersteller von Siliziumblöcken und Photovoltaikzellen ("PV") und -modulen in China, hat heute eine Absichtserklärung über einen dreijährigen Liefervertrag mit Q-Cells International, einer 100 %igen Tochtergesellschaft der Q-Cells AG ("Q-Cell") und somit des weltgrößten unabhängigen Herstellers von Solarzellen, bekanntgegeben.

Demnach beabsichtigt Q-Cells International, bei Solarfun mindestens 100 MW PV-Module per annum zu kaufen, bei denen von 2009 bis 2011 von Q-Cells gelieferte PV-Zellen verwendet werden. Die Module werden gemäß den von Q-Cells erstellten Konstruktionen und Spezifikationen geliefert und dazu verwendet, dem rasch ansteigenden Bedarf von Q-Cells International im Systemgeschäft nachzukommen. Ferner haben beide Parteien die Absicht, einen Vertrag abzuschließen, auf dessen Grundlage die beiden Unternehmen gemeinsam auf das Ziel hinarbeiten werden, die Entwicklung hochleistungsfähiger und dabei kostengünstiger PV-Solarmodule weiter voranzubringen.

Anton Milner, CEO von Q-Cells, sagt dazu: "Wir freuen uns sehr über diese Verbindung mit Solarfun, die unseren wachsenden Bedarf hinsichtlich der rasch expandierenden Aktivitäten bei Q-Cells International, in diesem Falle hauptsächlich außerhalb Europas, auffangen wird. Wir haben uns zum Ziel gesetzt, unsere Hochleistungszellen mit dem wettbewerbsfähigen, flexiblen und qualitativ hochrangigen Produktionsstandort von Solarfun für Solarmodule zusammenzubringen, um hochleistungsfähige und kosteneffektive Modullösungen für diese Systeme zu schaffen. Wir sind überzeugt, dass eine enge Zusammenarbeit zwischen den beiden Parteien jeder von ihnen Möglichkeiten bietet, sich erfolgreich weiterzuentwickeln und im Wettbewerb um den aufstrebenden erneuerbare Solarenergie zu bewähren."

Harold Hoskens, CEO bei Solarfun, hat sich dazu wie folgt geäußert: "Wir sind der Überzeugung, dass diese Verbindung beiden Parteien Vorteile bringt und eine Ausgangsbasis für die Zusammenarbeit in weiteren Bereichen bietet. Wir freuen uns, dass Q-Cells die Absicht hat, ausdrücklich uns als Hauptzulieferer für Module in dieser beträchtlichen Größenordnung zu verpflichten. Mit dem vorgesehenen Vertragsschluss gibt uns Q-Cells die Möglichkeit, unseren Betrieb weiter auszubauen und unsere Unternehmensstruktur in Schwung zu bringen und zu verbessern. Wir freuen uns darauf, weitere Bereiche der Zusammenarbeit aufzubauen und ausgewählte Verfahrens-, Produkt- und Anwendungstechniken gemeinsam zum Vorteil beider Parteien zu nutzen."

Über Q-Cells:

Gegründet 1999, ist die Q-Cells AG heute der weltweit größte Hersteller von Solarzellen. 2007 produzierte das Unternehmen mit rund 1.800 Mitarbeitern monokristalline und multikristalline Solarzellen mit einer Gesamtleistung von 389,2 Megawatt als Spitzenwert und belieferte damit weltweit Hersteller von Solarmodulen. Über 200 Wissenschaftler und Ingenieure bei Q-Cells arbeiten an der Weiterentwicklung der Technologie, um das Ziel der Gesellschaft zu erreichen - eine rasche und nachhaltige Senkung der Kosten für Photovoltaik auf einen wettbewerbsfähigen Pegel. Zusätzlich zu den Aktivitäten im Kerngeschäft des Unternehmens werden ab 2008 mehrere Tochtergesellschaften der Q-Cells AG Photovoltaikmodule auf der Grundlage verschiedener Dünnschichttechniken produzieren. Die Q-Cells AG hat Niederlassungen in Hongkong, China und Japan, ist an der Frankfurter Börse notiert (QCE; WKN555866) und steht im TecDAX, dem deutschen Technikindex.

"Safe-Harbor-Statement"

Diese Bekanntmachung enthält zukunftsgerichtete Aussagen, wie etwa die Einschätzung der künftigen Anforderungen an das Unternehmen als Zulieferer von Polysilizium und seiner Leistungsfähigkeit in dieser Eigenschaft. Die Aussagen erfolgen gemäß den "Safe-Harbor"-Bestimmungen des U.S. Private Securities Litigation Reform Act of 1995. Zukunftsgerichtete Aussagen sind durch Begriffe und Formulierungen wie "werden", "erwarten", "rechnen mit", "künftig", "beabsichtigen", "planen", "glauben", "schätzen" und dergleichen gekennzeichnet. Sie beinhalten gewisse Risiken und Unsicherheiten, die zur Folge haben können, dass die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Solarfun übernimmt keine Verpflichtung zur Aktualisierung zukunftsgerichteter Aussagen, ausgenommen bei Bestehen einer entsprechenden rechtlichen Verpflichtung.

Kontakt

Hanwha Q CELLS
Sonnenallee 17-21
D-06766 Bitterfeld-Wolfen
Paul Combs
Solarfun Power Holdings Co., Ltd.
E-Mail:
Roger Hu
Christensen
E-Mail:
Stefan Lissner
Q-Cells AG
Head of Investor Relations
E-Mail:
Social Media