"Staatsoper für alle" dank BMW: 45.000 Besucher feiern auf dem Bebelplatz

Bundespräsident Köhler: "Hochkultur für möglichst viele"
(PresseBox) (Berlin, ) Mildes Spätsommerwetter, eine tolle Stimmung und Musiker und Sänger unter der Leitung von Daniel Barenboim in Top-Form: rund 45.000 Berliner und Gäste der Hauptstadt erlebten vergangenes Wochenende auf dem Bebelplatz unter dem Motto "Staatsoper für alle" ein echtes Musikfest. Ermöglicht durch BMW Berlin und unter der Schirmherrschaft von Klaus Wowereit war an beiden Tagen der Eintritt frei. Beim VIP Empfang im Apollosaal fanden sich über 200 internationale Gäste aus Politik, Wirtschaft und Medien ein, darunter Bundespräsident Horst Köhler und dessen Frau, der ehemalige Außenminister Joschka Fischer, der Regierende Oberbürgermeister Berlins sowie die Botschafter von Großbritannien, Italien und Russland.

Auf dem Bebelplatz selbst genoss ein höchst konzentriertes Publikum, ausgestattet mit Klappstühlen, Decken und Picknickkörben, am Samstag die Live-Übertragung von Beethovens "Fidelio" aus dem benachbarten Opernhaus. Nach der Aufführung wurden Daniel Barenboim und sein fantastisches Sängerensemble um Waltraud Meier, Johann Botha und Falk Struckmann sowohl im ausverkauften Saal als auch draußen auf dem voll besetzten Bebelplatz von den knapp 20.000 Besuchern stürmisch gefeiert.

Am Sonntagnachmittag musste wegen des großen Andrangs von etwa 25.000 Gästen bei Beethovens 9. Sinfonie sogar die Straße Unter den Linden spontan durch die Polizei gesperrt werden. Bei strahlendem Sonnenschein gab es erstmalig bei "Staatsoper für alle" ein Open-Air-Konzert auf dem Bebelplatz - hochkarätig besetzt mit der Staatskapelle Berlin und dem Staatsopernchor mit Daniel Barenboim und den Solisten Anna Samuil, Simone Schröder, Burkhard Fritz und Christof Fischesser.

Bundespräsident Horst Köhler, der sich und seine Frau als "große Opernfans" bezeichnet, war begeistert von dem Zuspruch der zahlreichen Besucher auf dem Bebelplatz: "Hochkultur soll nicht nur denen zur Verfügung stehen, die dafür Geld haben, sondern möglichst vielen."

Dr. Michael Ganal, Mitglied des Vorstands der BMW AG freute sich über den "großartigen Erfolg" sowie das "einzigartige Opernerlebnis". Hans-Reiner Schröder, Direktor BMW Berlin, empfand die Stimmung auf dem Bebelplatz als "sensationell": "Der Zauber kommt von den Menschen. Es ist sagenhaft, wie eine 400 Jahre alte Tradition heute so viele Besucher locken kann". Maximilian Schöberl, Bereichsleiter Konzernkommunikation und Politik der BMW Group: "Diese wunderbare Veranstaltung ist in Berlin jetzt fest etabliert. Wir machen auf alle Fälle weiter und sind stolz darauf, mit der Staatsoper Unter den Linden dieses Format zu ermöglichen."

Der Saisonauftakt mit "Staatsoper für alle" im nächsten Jahr ist am 29. und 30. August 2009.

Aktuelle Bilder vom Samstag auf dem Bebelplatz können Sie auf unserer Homepage www.staatsoper-berlin.de herunterladen.

Weitere Informationen zu den Besetzungen und Inszenierungen in Berlin finden Sie unter: http://www.staatsoper-berlin.de/...

Kontakt

BMW AG
Petuelring 130
D-80788 München
Telefon: +49 (89) 382-0
Thomas Girst
Sprecher Kulturkommunikation
Manfred Richter
Unternehmenspublikationen
Leiter Konzernaussagen

Bilder

Social Media