itemis AG beim YAKINDU-Tag als besonders zukunftsfähig gekürt

»Ausgewählter Ort im Land der Ideen« wurde gefeiert
(PresseBox) (Lünen, ) Die itemis AG, ein führendes IT-Beratungsunternehmen mit Hauptsitz in Lünen, konnte gestern für sein Forschungsprojekt YAKINDU den Preis für besondere Leistungsfähigkeit, Zukunfts- und Innovationskraft der Standortinitiative »Deutschland – Land der Ideen« entgegen nehmen. Gabriela Eickelkamp, Leiterin Investment- & Finanzcenter Lünen der Deutschen Bank, übergab die Auszeichnung »Ausgewählter Ort im Land der Ideen« im Rahmen des YAKINDU-Tages. Eingeladen waren auch Kunden, Mitarbeiter und Partner der itemis AG.

Mit YAKINDU modellbasiert zum Ziel
Anhand einer Modelleisenbahn wurde den anwesenden Gästen das Prinzip YAKINDUs verdeutlicht. Eickelkamp betonte in ihrer Laudatio: »Freie Fahrt für den YAKINDU-Express zum heutigen Sommerfest! Er rattert perfekt und tadellos wie von Geisterhand gesteuert über die Schienen. Es sind kleinste Rechner, die die Modelleisenbahn nach Fahrplan laufen lassen. So zeigt itemis mit hoher Leistungsfähigkeit, Zukunfts- und Innovationskraft neue Standards in der Informationstechnologie und ist ein gutes Beispiel dafür, was wir hierzulande bewegen können«, und schloss: »All das beweist: Hier in Deutschland wird Zukunft gemacht!« »Es ist für uns schön zu sehen, dass unser Ziel, Innovationen zu entwickeln, so positiv wahrgenommen und durch eine solche Initiative wie Deutschland – Land der Ideen nach außen getragen wird. Das bestätigt uns in unserer Arbeit und bestärkt uns darin, weiterhin an neuen Innovationen zu arbeiten«, zeigte sich auch Wolfgang Neuhaus, Vorstand der itemis AG, erfreut. YAKINDU ist ein neuartiges Konzept zur modellbasierten Entwicklung für eingebettete Systeme, das von der itemis AG auf Grundlage des ebenfalls ausgezeichneten Forschungsprojektes »Modellbasierte, generative Softwareentwicklung für eingebettete Systeme« entwickelt wurde. Mit YAKINDU können Entwickler von eingebetteten Systemen schneller und effektiver programmieren und testen. Dabei verbindet YAKINDU aktuelle Methoden aus der Softwaretechnik mit bewährten Verfahren aus dem Ingenieurwesen. Weitere Informationen unter www.yakindu.de

Rund 1.500 Orte hatten sich mit ihren Ideen an dem Wettbewerb »365 Orte im Land der Ideen« beteiligt, den die Standortinitiative »Deutschland – Land der Ideen« gemeinsam mit der Deutschen Bank seit nunmehr drei Jahren unter der Schirmherrschaft von Bundespräsident Horst Köhler ausschreibt.

Informatives Sommerfest für Partner, Kunden, Mitarbeiter und Studenten
Als »ausgewählter Ort« hatte sich die itemis AG ein Sommerfest auf die Fahnen geschrieben, zu dem Mitarbeiter, Partner, Kunden und Studenten eingeladen waren, um die Ehrung der Initiative »Deutschland – Land der Ideen« angemessen zu feiern. Auf dem Gelände des Brambauer LUENTEC konnten sich die Gäste mit itemis-Fachleuten austauschen und mehr über einzelne Projekte, Niederlassungen, Schwerpunkte sowie zum Thema Embedded Systems erfahren. Die gelebte Unternehmensphilosophie setzte hierbei Akzente: Nicht nur das sympathische Team, sondern auch das angenehme Arbeitsklima im Unternehmen, die weit reichenden Einstiegsmöglichkeiten und das 4+1-Arbeitszeitmodell, das Freiraum für persönliche Weiterbildung bietet, stieß besonders bei den teilnehmenden Studenten auf Interesse.

RoboKeeper, meisterlicher Tischkicker und vieles mehr
Auch das Vergnügen wurde am YAKINDU-Tag groß geschrieben. Der RoboKeeper sowie der Deutsche Meister und Vize-Europameister im Tischkickern boten allen Gästen die Möglichkeit, sich fußballerisch zu messen. Und auch der lukullische Genuss kam nicht zu kurz: Neben Kaffee und Kuchen am Mittag, bot am Abend das Sommer-Buffet mit Spanferkel, vegetarischen und anderen Leckereien eine weitere Möglichkeit, ins Gespräch zu kommen, das an der Cocktail-Bar weiter ausgebaut werden konnte. Der Auftritt der Band „Randy“ ebenso wie der des DJs Mic Quast regte zum Tanzen an und ließ auch den letzten Gast vom Stuhl aufstehen.

Über »Deutschland – Land der Ideen«
»Deutschland – Land der Ideen« ist die gemeinsame Standortinitiative von Bundesregierung und deutscher Wirtschaft, vertreten durch den Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI). Schirmherr der Initiative ist Bundespräsident Horst Köhler. Ihr Ziel ist es, im In- und Ausland ein zeitgemäßes Deutschlandbild zu vermitteln und die Stärken des Wirtschaftsstandortes Deutschland zu betonen. Die Kernbotschaft vom Land der Ideen umfasst ein breites Themenspektrum, das die Initiative in ihre Aktivitäten einbindet: technologische Innovationen, kreative kulturelle und gesellschaftliche Impulse und wissenschaftlichen Forschergeist.
Die Initiative »Deutschland – Land der Ideen« wird getragen vom Verein Deutschland – Land der Ideen e.V. und der Marketing für Deutschland GmbH.
Der bundesweite Wettbewerb »365 Orte im Land der Ideen« wird seit 2006 gemeinsam mit dem Projektpartner Deutsche Bank durchgeführt. Im Rahmen dieser größten Veranstaltungsreihe Deutschlands präsentiert sich an jedem Tag im Jahr ein Unternehmen, eine Institution, eine soziale oder kulturelle Einrichtung als »Ausgewählter Ort« der Öffentlichkeit und stellt damit neben Ideenvielfalt und Kreativität auch das Engagement der Menschen in Deutschland unter Beweis.

Kontakt

itemis AG
Am Brambusch 15-24
D-44536 Lünen
Alin Frädrich
saalto Agentur und Redaktion GmbH
PR- und Marketing
Social Media