Eichenauer übernimmt Verantwortung für junge Menschen

Zukunftsperspektive: Zehn neue Auszubildende starten ins Berufsleben
Ute Jöckle, Leiterin Personal, sowie der Ausbilder Uwe Hoffmann mit den 10 neuen Auszubildenden bei der Eichenauer Heizelemente GmbH & Co. KG. (PresseBox) (Hatzenbühl, ) In diesem Jahr ermöglicht der Heiz-elementehersteller Eichenauer GmbH & Co. KG gleich zehn jungen Menschen den Start ins Berufsleben und in die weitere Zukunft. Das mittelständische Unternehmen kommt damit auch seiner Verantwortung in der Region nach. "Dazu fühlen wir uns einfach verpflichtet", betont Gerd Preissler, kaufmännischer Geschäftsführer bei Eichenauer. "Zudem sind gut geschulte Fachleute am Arbeitsmarkt rar, so können wir gleich die kommende Generation an uns binden, denn als Hightech-Unternehmen sind wir auf gut ausgebildete Mitarbeiter angewiesen." Aufgrund der großen Fertigungstiefe braucht Eichenauer speziell geschulte Fachkräfte, die über Kenntnisse sowohl im mechanischen als auch elektrotechnischen Bereich verfügen.

Bei Eichenauer beginnen nun drei Jungen und zwei Mädchen eine kaufmännische Ausbildung zu Industriekaufleuten. Darüber hinaus hat das Unternehmen fünf weitere Schulabgänger eingestellt: Zwei werden zum Mechatroniker, einer zum Elektroniker der Fachrichtung Automatisierungstechnik und zwei zum Maschinen- und Anlagenführer ausgebildet.

Bei den Industriekaufleuten beträgt die Ausbildungszeit normalerweise drei Jahre. Doch die Berufsanfänger bei Eichenauer sind ehrgeizig und so wollen zwei von ihnen die Ausbildung schon nach zwei Jahren abschließen. Bei der Spezialausbildung zum Mechatroniker, die sowohl im Metall- als auch im Elektrobereich erfolgt, beläuft sich die Ausbildungszeit auf 3,5 Jahre. Der Elektroniker vollendet wie früher schon der "klassische" Elektriker nach 3,5 Jahren seine Fachausbildung bei Eichenauer. Die Maschinen- und Anlagenführer sind bereits nach zwei Jahren Lehrzeit fertig und können dann in der Produktion eingesetzt werden. Eine Ausbildung übrigens, die Eichenauer erstmals anbietet. "Die praktische Ausbildung erfolgt natürlich auch an unseren eigenen Maschinen und Anlagen zur Fertigung von Heizelementen. Wenn sich die jungen Leute dann anschließend entscheiden, bei Eichenauer anzufangen, kennen sie sich damit bereits aus und sind schnell einsatzbereit", betont Uwe Hoffmann, Ausbilder bei Eichenauer.

Für sein Engagement bei der Ausbildung junger Menschen erhielt die Eichenauer Heizelemente GmbH & Co. KG im November 2006 und Herbst 2007 Auszeichnungen von der Industrie- und Handelskammer (IHK) für die Pfalz. Dem Unternehmen aus Hatzenbühl wurde damit wiederholt offiziell bescheinigt, ein hervorragender Ausbildungsbetrieb mit erstklassigen Leistungen zu sein. Ideale Startvoraussetzungen also für die zehn neuen Azubis.

Bild: Azubis 2008
BU: Ute Jöckle, Leiterin Personal, sowie der Ausbilder Uwe Hoffmann mit den 10 neuen Auszubildenden bei der Eichenauer Heizelemente GmbH & Co. KG. "Wir benötigen dringend Nachwuchs wie die meisten Industrieunternehmen", sagt Uwe Hoffmann. "Die betriebliche Ausbildung ist nach wie vor ein bewährtes Instrument, um eigene Fachkräfte zielgerichtet auf ihre künftige Aufgabe im Unternehmen vorzubereiten."
http://www.pr-x.de/...

Hintergrund:
Eichenauer Heizelemente GmbH & Co. KG entwickelt, produziert und vertreibt seit mehr als 80 Jahren elektrische Heizsysteme. Das Familienunternehmen in dritter Generation aus Hatzenbühl in der Pfalz erarbeitet maßgeschneiderte Lösungen für die Branchen Hausgeräte (Weiße Ware, Haushaltskleingeräte), Automotive, Industrieanwendungen und Aerospace. Über 100 Patente und Gebrauchsmuster zeugen vom Know-how und der Erfahrung des Technologieführers auf dem Gebiet der Elektrowärme.
Zur Firmengruppe Eichenauer gehören Tochterunternehmen in den USA, China und Tschechien sowie das Joint-Venture BERU-Eichenauer, in dem Heizelemente für die Innenraumbeheizung von PKWs und Nutzfahrzeugen hergestellt und vertrieben werden. Daneben ist Eichenauer mit zahlreichen Vertretungen in Europa, Asien, Nord- und Südamerika sowie in Australien tätig. Im Geschäftsjahr 2007 waren in der Eichenauer-Gruppe insgesamt mehr als 500 Mitarbeiter beschäftigt. (www.eichenauer.de)

Eichenauer Heizelemente
GmbH & Co. KG
Industriestraße 1
76770 Hatzenbühl
Tel: +49 (0) 72 75 702 0
Fax: +49 (0) 72 75 702 200
E-Mail: info@eichenauer.de
http://www.eichenauer.de

Pressekontakt:

Ursula Behrens
Leitung Marketing
Tel: +49 (0) 72 75 702 165
Fax +49 (0) 72 75 702 6165
ursula.behrens@eichenauer.de

PRX Agentur für Public Relations
Ralf M. Haaßengier
Kalkhofstraße 5
70567 Stuttgart
Telefon 0711/71899-03/04
Telefax 0711/71899-05
ralf.haassengier@pr-x.de
www.pr-x.de

Kontakt

Eichenauer Heizelemente GmbH & Co. Kg
Industriestraße 1
D-76770 Hatzenbühl

Bilder

Social Media