„Chemkids“-Preisverleihung in Rudolstadt

Kultusminister Müller gratuliert: „Begeisterung für chemische Phänomene wecken“
(PresseBox) (Erfurt, ) Am morgigen Samstag wird im Festsaal des Thüringischen Instituts für Textil- und Kunststoff-Forschung e.V. (TITK) in Rudolstadt die Preisverleihung für die Thüringer Sieger im Experimentalwettbewerb "Chemkids" stattfinden. Zur ersten Wettbewerbsrunde reichten 430 Schülerinnen und Schüler aus 51 Schulen darunter 36 Gymnasien, 14 Regelschulen und eine Gesamtschule Arbeiten zum Thema "Hitze in Tüten" ein. An der zweiten Wettbewerbsrunde zum Thema: "Heiß auf Eis" nahmen 341 Schülerinnen und Schüler aus 46 Schulen darunter 31 Gymnasien, 14 Regelschulen und eine Gesamtschule teil. Zu der Preisverleihung sind die 51 erfolgreichsten Teilnehmer aus beiden Runden eingeladen. Als Preise winken Experimentierkästen, Bücher und DVDs.

Der Wettbewerb Chemkids für die Klassenstufen 5 bis 8 an Regelschulen, Gesamtschulen und Gymnasien wurde im Schuljahr 2003/2004 erstmalig ausgetragen. Er wendet sich an alle Schülerinnen und Schüler in Thüringen, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Berlin und Brandenburg. Die Aufgaben werden im September und Februar des Schuljahres ausgegeben. Sie beinhalten Experimente zu einem Gegenstand oder einer Erscheinung des täglichen Lebens. Entsprechend der Aufgabe müssen Experimente durchgeführt und die Beobachtungen auch anhand von Zeichnungen, Skizzen und Fotos in ansprechender Weise dargestellt werden. Zur Bearbeitung aller Aufgaben bleiben zwei Monate Zeit. Dann müssen die Aufzeichnungen dem jeweiligen Landesbeauftragten vorliegen. Der Wettbewerb wird vom Verband der chemischen Industrie Nordost gefördert. Weitere Informationen sind im Internet unter www.chemkids.de zu finden.

Thüringens Kultusminister Bernward Müller (CDU) gratuliert: "Der Wettstreit erfreut sich unter den jüngeren Schülern großer Beliebtheit. Die Begeisterung für chemische Phänomene wirkt sich positiv auf den späteren Chemieunterricht aus. Die Förderung von begabten und interessierten Schülern kann nicht früh genug beginnen. Wettbewerbe wie 'Chemkids' bieten dabei einen sehr klaren Bezug zum Alltag. Der Wettbewerb 'Chemkids' lebt in erster Linie von seinen Teilnehmern. Die Beteiligung hat die Erwartungen mehr als übertroffen. Deshalb ein großes Lob an alle, die mitgemacht haben. Einige waren dabei besonders erfolgreich und verdienen unsere gesteigerte Aufmerksamkeit. Ich danke allen Beteiligten, insbesondere den Unterstützern aus der freien Wirtschaft. Allen 51 Preisträgern gratuliere ich herzlich und wünsche auch für die Zukunft viel Spaß mit chemischen Experimenten."

Hinweis: Die Auszeichnungsveranstaltung beginnt am 6. September 2008 um 10.00 Uhr im Saal des Thüringer Instituts für Textil- und Kunststoff-Forschung (TITK) Rudolstadt.

Kontakt

Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport
Werner-Seelenbinder-Straße 7
D-99096 Erfurt
Dr. Detlef Baer
Thüringer Kultusministerium
Pressesprecher
E-Mail:
Social Media