Ein Zeichen von großem Unternehmergeist

Bambergs Bürgermeister Werner Hipelius würdigt bei der Kompletteröffnung des neuen Pilipp Einrichtungscenter Mut und Engagement von Gesellschafter Norbert Pilipp
Norbert Pilipp erhält den symbolischen Schlüssel zur Kompletteröffnung (PresseBox) (Bamberg, ) Bamberg. Rund 19 Millionen Euro investierte die Firmengruppe Pilipp in das neue Verkaufsgebäude in der Nürnberger Straße. Elf Monate nach dem Spatenstich erfolgte am Mittwochabend die symbolische Schlüsselübergabe.

Auf 32.000 Quadratmeter finden Besucher ein großes Sortiment an Einrichtungsgegenständen und Accessoires. Damit ist die Bamberger Niederlassung fast so groß wie das Stammhaus in Ansbach. Die Abteilungen wurden allerdings im neuen Vorzeigeobjekt anders strukturiert. Die Küchenabteilung etwa in Bamberg befindet sich im Erdgeschoss, die Wohnabteilung in der oberen Etage. „Das liegt zwar nicht im Trend, aber das war so gewollt“, sagte Gesellschafter Norbert Pilipp, der sich trotz einer momentanen Verbraucherzurückhaltung beim Einrichten für den Neubau entschieden hatte.

Viel Lob und Anerkennung äußerte Bambergs Bürgermeister Werner Hipelius für die unternehmerische Leistung und den Mut des Gesellschafters. „Es ist gut, hier einen Unternehmer zu haben - und nicht nur einen Manager“, sagte das Stadtoberhaupt und wünschte allen Mitarbeitern viel Erfolg. Durch den Neubau habe Norbert Pilipp viele Arbeitsplätze gesichert. Das Möbelhaus genüge hohen Kundenansprüchen, das TÜV-Siegel des Unternehmens für hohe Kundenzufriedenheit sei Ausdruck für den guten Service. Er freue sich, dass Bamberg über ein „eigenes Möbelhaus“ verfüge. „Es wertet den südlichen Eingang der Stadt auf und trägt zur Aufbruchstimmung im Quartier bei“. Pilipp- Geschäftsführer Dr. Hans Mehringer dankte den Mitarbeitern für ihren Einsatz. Sie hätten „in Zeiten besonderer Belastung gerne an einem Strang gezogen“.

Durch die Investitionen in Höhe von insgesamt 19 Millionen Euro wurden seit Baubeginn im Oktober letzten Jahres 50 zusätzliche Arbeitsplätze geschaffen, weiterhin begannen fünf junge Menschen Anfang September mit ihrer Ausbildung. Schon vorher waren knapp 60 Mitarbeiter am Standort beschäftigt.

Nun präsentiert Pilipp eine großzügige Küchenabteilung sowie ein umfangreiches Angebot an Schlafzimmern, Polster- und weiteren Wohnraummöbeln. Während im ersten Obergeschoss das junge Wohnen im Mittelpunkt steht, finden Besucher auf der zweiten Etage einen „Happy-Baby-Markt“ sowie Speisezimmer. Ein Restaurant sowie ein Kinderparadies laden im Erdgeschoss des neuen Verkaufsgebäudes zum Verweilen ein. Ein Möbelmitnahmemarkt sowie eine Abteilung für Haushaltswaren, Tisch- und Bettwäsche, Lampen und eine Geschenk-Boutique ergänzen das Sortiment.

Andreas Varnholt, Geschäftsführer des Einkaufsverbands Alliance (Rheinbach), bezeichnete das neue Gebäude als beeindruckend und wünschte der Unternehmensführung viele zufriedene Kunden. Architekt Richard Obermillacher lobte bei der symbolischen Schlüsselübergabe an Norbert Pilipp dessen Mut. Mit der Investition habe er vielen Menschen eine Perspektive geschaffen.

Kontakt

Pilipp GmbH Einrichtungshaus
Adalbert-Pilipp-Straße 24
D-91522 Ansbach
Pilipp Einrichtungshaus GmbH

Bilder

Social Media