LinguLab setzt beim Messen von Textqualität auf media access

Software für den Web-Lesbarkeits-Index und Print-Lesbarkeits-Index (WLI / PLI)
(PresseBox) (Stuttgart, ) media access realisierte in wenigen Monaten ein komplexes Software-Projekt: Lingulab beauftragte media access mit der Erstellung der Software für den Web-Lesbarkeits-Index und Print-Lesbarkeits-Index (WLI / PLI).

Damit werden 27 sprachlich–stilistische und technisch–ergonomische Messgrößen erfasst und geben dem Autor in der Auswertung die Möglichkeit den Text zu optimieren.

Als technische Grundlage wählte Lingulab auf Empfehlung von media access die .NET-Technologie 3.5 und den Microsoft SQL-Server – im Ergebnis eine schnelle webbasierte Applikation – die Sprachwissenschaftler beeindruckt. Dieses Projekt wird bereits zum Teil im neuen Programming-Center realisiert. Unser 10-köpfiges Entwicklungs-Team in der Ukraine ergänzt die Ressourcen in Stuttgart.

Die weitere Beauftragung ist bereits erfolgt: ein Crawler zur Pflege der Wort-Häufigkeits-Liste und die Entwicklung des englischen und spanischen Ablegers und die Ergänzung um 2 weitere Messgrößen

Offiziell vorgestellt wird LinguLab WLI auf folgenden Messen:
21./22. Oktober 2008 Internet World 2008 in München
10./11. November 2008 Contentmanager.days 2008 in Frankfurt am Main

Weitere Informationen auf www.lingulab.de

Kontakt

media access GmbH
Werfelweg 8
D-70437 Stuttgart
Dipl.-Betriebswirt Michael Ballweg
Geschäftsführer
Social Media