„Oskar“ nominiert

Gerhard R. Daiger, Inhaber der Dr. Walser Dental GmbH (PresseBox) (Radolfzell, ) Die Dr. Walser Dental GmbH, vertreten durch den Inhaber Gerhard R. Daiger, wurde von einer behördlichen Institution aus den von über drei Millionen Unternehmen in Deutschland als auszeichnungswürdig vorgeschlagen und nach Prüfung zahlreicher Kriterien für den "Oskar" des Mittelstandes nominiert. Damit zählt das Unternehmen jetzt schon zu den Top Unternehmen im Land.

Nach Aufforderung mußte die Dr. Walser Dental umfangreiche Unterlagen vorlegen, die neben wirtschaftlichen, innovativen und mittelständisch orientierten Gesichtspunkten auch soziale, ökologische und ehrenamtliche Kriterien enthalten mussten. Die Elf Landesjurys bestimmen nun die Finalisten eines jeden Landes. Die Finalisten für Baden-Württemberg werden zusammen mit Bayern, Rheinland-Pfalz, Saarland und Hessen am 13. September im Maritim-Hotel Würzburg zu der zum 14. Mal stattfindenden Auszeichnung bekannt gegeben, wozu Dr. Walser Dental eingeladen ist. Durchgeführt wird die alljährlich stattfindende Verleihung von der Oskar-Patzelt-Stiftung aus Leipzig.

Bereits 2006 die Dr. Walser Dental als erste Medizintechnikfirma in Deutschland in die Top 10 im Innovationserfolg gewählt und ist damit Träger des Siegels "Top 100 Unternehmen" im Mittelstand. Im Jahre 2007 wurde die Dr. Walser Dental erneut als Top 100 Unternehmen ausgezeichnet. In Berlin im Axel Springer Verlag, wurde der Hersteller für zahnärztliche Instrumente in die Top 3 des "International Best Factory Award 2007" gewählt und zu einem der besten Unternehmen seiner Klasse ausgezeichnet. Kurz darauf wurde das Unternehmen in Stuttgart von Minister Pfister und Bischof Dr. Fürst für seine soziale Verantwortung geehrt. Danach ehrte Ministerpräsident Günther H. Oettinger die Firma aus Radolfzell mit einer Urkunde für sein außerordentliches, freiwilliges, soziales Engagement im Ehrenamt. Auch dieses Jahr wurde die Firma von Minister Pfister und Bischof Dr. Fürst für seine soziale Verantwortung geehrt. Kurz darauf erhielt die Dr. Walser Dental den "Industriepreis 2008" in der Kategorie Medizintechnik. Und nun ist der Hersteller für zahnärztliche Instrumente auch für den "Oskar" des Mittelstandes nominiert.

Der "Große Preis des Mittelstandes" der Oskar-Patzelt-Stiftung ist der wichtigste Mittelstandswettbewerb und ist eine Ausnahmeerscheinung: 1994 als lokale Initiative in Leipzig gestartet, ist er seit 2003 als branchenübergreifender Wettbewerb bundesweit etabliert. Innovation, Ausbildung, Wachstum oder regionales Engagement werden nicht isoliert, sondern das Unternehmen in seiner Gesamtheit betrachtet. Kein anderer Wettbewerb erreicht eine solch große und anhaltende Resonanz, obwohl die Preise nicht dotiert sind. Es gibt Ehre und öffentliche Anerkennung zu gewinnen, aber keine finanziellen Anreize. Bundesweit arbeiten mehr als 150 Persönlichkeiten in zwölf Jurys, 29 regionalen Servicestellen, zwei Beiräten und weiteren Gremien der Oskar-Patzelt-Stiftung mit.

So hat die Dr. Walser Dental GmbH mit den Walser-Matrizen ein Instrument entwickelt, das vielen Zahnärzten die Arbeit erleichtert. Kariöse Zähne können mit Hilfe der selbstspannenden Matrizen, die sich automatisch an jeden Zahn anpassen, problemlos gefüllt werden. Jüngster Coup sind die O-Form-Matrizen, die bei einseitig tiefer Karies für alle Zahnformen einsetzbar sind. Zeit ist der entscheidende Faktor, der das Unternehmen des Dentalspezialisten so erfolgreich macht. Denn Zeit investiert die Firma in seine neuen Entwicklungen. So wird ein Großteil der Arbeitszeit für das Entwickeln neuer Ideen genutzt. Zeit nimmt sich auch die Firma für seine Kunden. Und die sparen letztendlich viel Zeit und Geld, weil die Produkte vom Bodensee so leicht zu handhaben sind. Ein Erfolgsrezept, das aufgeht: Die Matrizen und Spezialzangen werden in über 80 Länder exportiert und von Zehntausenden von Zahnärzten weltweit genutzt. So sind auch die neue Edelstahltastatur für höchste sterile Ansprüche und die Inlay- und Stiftpinzette mit hohem Federdruck weiter auf Erfolgskurs.

Kontakt

Dr. Walser Dental GmbH
Fritz-Reichle-Ring 18
D-78315 Radolfzell
Gerhard R. Daiger
Claudia Ranzinger
Dr. Walser Dental GmbH

Bilder

Social Media