Chinesischer Vize-Ministerpräsident besucht Deutschland

Glos: "Gute wirtschaftliche Beziehungen weiter ausbauen."
(PresseBox) (Berlin, ) Der Vize-Ministerpräsident der Volksrepublik China, Zhang Dejiang, besucht auf Einladung von Bundeswirtschaftsminister Glos vom 7. - 11. September 2008 Deutschland. Ein Treffen mit Minister Glos ist am 8. September geplant. Zhang ist für Wirtschaft zuständig und der höchstrangige chinesische Besucher in diesem Jahr.

Bundesminister Glos: "Wir wollen den Besuch nutzen, um die guten wirtschaftlichen Beziehungen weiter auszubauen. Ich werde chinesische Investoren einladen, sich in Deutschland zu engagieren."

Zhang wird neben Minister Glos Bundeskanzlerin Merkel und Außenminister Steinmeier treffen. Dabei wird es auch um die Vorbereitung des Besuchs der Bundeskanzlerin in China und des deutsch-chinesischen Gemischten Wirtschaftsausschusses gehen. Daneben trifft Zhang die Ministerpräsidenten von Niedersachsen und Rheinland-Pfalz und den Ersten Bürgermeister Hamburgs.

Neben den politischen Gesprächen wird Zhang auch mit führenden Wirtschaftsvertretern zusammentreffen. Er besucht die in China sehr erfolgreichen Unternehmen Volkswagen, Airbus, Thyssen-Krupp, BASF und die Deutsche Bahn.

Außerdem wird sich Zhang im Bildungs- und Technologiezentrum der Handwerkskammer Berlin über das deutsche System der Dualen Berufsausbildung informieren.

Deutschland ist der wichtigste chinesische Handelspartner in Europa, China ist außerhalb Europas unser zweitwichtigster Handelspartner nach den USA. Chinas Bedeutung im Welthandel nimmt zu. Erstmals seit Jahren haben im ersten Halbjahr 2008 die deutschen Exporte nach China mit + 20,6 % deutlich stärker zugelegt als die Importe aus China (+ 6,5 %).

Kontakt

Bundesministerium für Wirtschaft und Energie
Scharnhorststr. 34-37
D-10115 Berlin
Pressestelle des BMWi
Informationen
Social Media