VZ-Gruppe konzentriert sich durch Einsatz neuer Technologie auf hohe Benutzerfreundlichkeit statt erneuten PI-Rekord / meinVZ wächst im Vergleich zum Vormonat um 27 Prozent auf 1,4 Millionen Mitglieder

VZ-Gruppe baut Marktführerschaft weiter aus/Mitgliederzahlen und Verweildauer auch im Hochsommer- und Ferienmonat August insgesamt deutlich gestiegen
(PresseBox) (Berlin, ) Die VZ-Gruppe hat durch die Einbindung der AJAX-Technologie die Benutzerfreundlichkeit auf studiVZ, schülerVZ und meinVZ weiter optimiert. Dadurch sind die Page Impressions kalkuliert gesunken. Die Gruppen-, Foto-, Nachrichten- und Suchfunktionen wurden auf allen drei Plattformen stark verbessert und verlangen vom Nutzer jetzt wesentlich weniger Klicks. Musste zuvor beispielsweise jedes Foto in einem angelegten Album einzeln angeklickt werden, so gibt es nun eine Foto-Slideshow, die pro Nutzung jeweils nur eine Page Impression generiert.

Die VZ-Gruppe konnte ihre Marktführerschaft im August damit weiter ausbauen: Die Mitgliederzahl von meinVZ stieg im Vergleich zum Vormonat Juli um 27 Prozent auf 1,4 Millionen. Nach wie vor belegen schülerVZ und studiVZ Platz 1 und 2 der deutschen Klickrangliste. Bei den Visits hat studiVZ wie in jedem Jahr durch Semesterferien im August zwar Rückgänge zu verzeichnen, insgesamt konnte die VZ-Gruppe die Visits allerdings um über eine Million erhöhen. Zudem ist die Verweildauer pro Nutzer und Session im Vergleich zum Vormonat Juli im Durchschnitt um über zehn Prozent auf allen drei Plattformen gestiegen (interne Messung).

Marcus Riecke, CEO studiVZ Ltd.: "Durch die Einbindung der AJAX-Technologie und die Verbesserung unserer Benutzerfreundlichkeit haben wir genau das erreicht, was wir wollten: Ein noch besseres Produkt, noch mehr zufriedene Nutzer und eine längere Verweildauer auf unseren drei Plattformen. Den Rückgang der Page Impressions - der durch weitere Optimierungen zukünftig noch ansteigen wird - nehmen wir dafür bewusst und gerne in Kauf. Darüber hinaus ist die hohe Anzahl der Page Impressions, die insbesondere Communities generieren, zwar ein relevanter, aber dennoch nur ein Erfolgsfaktor. Mindestens ebenso wichtig sind uns beispielsweise Unique Users, Verweildauer, Mitgliederzahlen - und vor allem die einfache Bedienbarkeit unserer Seiten und die daraus resultierende Nutzerzufriedenheit."

Über schülerVZ

schülerVZ (www.schuelerVZ.net) ist Deutschlands führendes Online-Netzwerk für Schüler ab 12 Jahren. Auf schülerVZ tauschen sich Schüler in einem sicheren Umfeld mit ihren Freunden und Klassenkameraden aus. Über 4 Millionen registrierte Mitglieder zählen schülerVZ bereits zum festen Bestandteil ihres täglichen Schulalltags und gestalten durch persönliche Profile, Fotos, Diskussionsgruppen, Nachrichten an andere Nutzer und Pinnwandeinträge aktiv ihre Community. schülerVZ ist ein Projekt von studiVZ Ltd. und seit Februar 2007 online.

Über meinVZ

meinVZ (www.meinVZ.net) ist das Online-Netzwerk für alle Internetnutzer zwischen 25 und 45 Jahren. Auf meinVZ finden über 1 Million registrierte Mitglieder ein digitales Zuhause, in dem sie sich mit Freunden, Kollegen und Bekannten online vernetzen und in Kontakt bleiben können. Ein netzwerkübergreifender Austausch mit Mitgliedern von studiVZ ist problemlos möglich. Für die Kontaktpflege mit Freunden aus aller Welt bietet meinVZ neben der deutschen Version eine englische Plattform. meinVZ ist ein Projekt von studiVZ Ltd. und seit Februar 2008 online.

Kontakt

studiVZ Ltd.
Saarbrücker Str. 38
D-10405 Berlin
Dirk Hensen
studiVZ Ltd.
Leiter Unternehmenskommunikation
Social Media