NetApp Storage-Lösungen jetzt mit Unterstützung für Microsoft Windows Server 2008 Hyper-V

Patrick Rogers, Vice President Solutions Marketing bei NetApp (PresseBox) (Grasbrunn bei München, ) NetApp Storage-Lösungen sind jetzt für Microsoft Windows Server 2008 Hyper-V optimiert und bieten Kunden ein hohes Maß an Betriebseffizienz und Skalierbarkeit für die Server-Virtualisierung im Datacenter. Die Virtualisierungssoftware Hyper-V ist eine Funktion der meisten Versionen von Microsoft Windows Server 2008.

NetApp Systeme sind zu tausenden in virtualisierten Server-Umgebungen implementiert. Jetzt bietet NetApp auch Kunden von Windows Server 2008 die Technologie zum Aufbau einer kompletten virtualisierten Architektur.

Kunden profitieren von einer flexibleren Infrastruktur und von Kostensenkungen durch Konsolidierung und vereinfachtes Management.

Mithilfe integrierter Storage-Deduplizierung und Thin Provisioning-Technologien, die NetApp Kunden ohne zusätzliche Kosten zur Verfügung stehen, kann bei Strom, Platz und Klimatisierung bis zu 50 % gespart werden. NetApp Funktionen wie virtuelles Klonen und virtuelle Volumes helfen dabei, physischen Storage rasch umzuverteilen und ebenso schnell wie virtuelle Server bereitzustellen. Weitere Vorteile sind blitzschnelles Backup und kosteneffektives Disaster Recovery von Virtual Machines.

Hyper-V-Kunden profitieren auch auf anderer Ebene von der Zusammenarbeit zwischen NetApp und Microsoft. So wird System Center Virtual Machine Manager, die Microsoft-Lösung für das Management virtualisierter Infrastrukturen, stärker integriert werden. Zudem werden Hyper-V-Kunden von NetApp entwickelte Best Practices nutzen können.

NetApp SnapManager 5.0 für Microsoft Exchange ist seit kurzem "Certified for Windows Server 2008" mit Bezug auf Hyper-V. Mit dieser NetApp Software lassen sich Backup, Recovery und Verifizierung von mit Hyper-V virtualisierten Microsoft Exchange Servern vereinfachen. Die Zertifizierung belegt nicht nur, dass SnapManager die nötigen Testverfahren eines unabhängigen, von Microsoft autorisierten Unternehmens absolviert hat, sondern auch die Synergien zwischen NetApp und Microsoft Hyper-V.

"Wir freuen uns über den Support von NetApp. Durch die NetApp Storage-Virtualisierung können unsere gemeinsamen Kunden eine komplette Virtualisierungslösung für Server und Storage aufsetzen", so Bill Laing, Corporate Vice President der Microsoft Windows Server and Solutions Division. "Wir werden auch weiterhin mit NetApp daran arbeiten, die Vorteile der Virtualisierung für unsere Kunden zu optimieren."

"Windows Server 2008 Hyper-V wird die schnelle Verbreitung der Virtualisierung in Datacentern noch einmal beschleunigen," sagt Patrick Rogers, Vice President Solutions Marketing bei NetApp. "Mit unserer für virtuelle Infrastrukturen optimierten Storage-Plattform war es sehr naheliegend mit Microsoft zu arbeiten, um die Effizienz und Business-Vorteile des NetApp Storage auf diesen Kundenkreis auszuweiten.Wir freuen uns, mit Microsoft die Virtualisierung im Datacenter voranzubringen."

Die NetApp Community steht auch für diese News als Diskussionsplattform und zum Meinungsaustausch mit dem NetApp Management und NetApp Mitarbeitern zur Verfügung. Näheres dazu auf http://www.netapp.com/....

Mehr zum Thema Betriebseffizienz und Skalierbarkeit in virtualisierten Umgebungen mit Hyper-V und einer NetApp Infrastrukture vermittelt ein Podcast mit Patrick Rodgers auf:

http://partners.netapp.com/...

Kontakt

NetApps GmbH
Robert Bosch Str.28
D-35440 Linden
stautner & stautner consulting
Thomas Höfer
NetApp Deutschland GmbH

Bilder

Social Media