Microsoft gibt Startschuss für neue Version seiner Unternehmenssoftware Microsoft Dynamics AX

Rollenbasierter Ansatz unterstützt Anwender bei standortübergreifenden Entscheidungs- und Geschäftsprozessen
(PresseBox) (Unterschleißheim, ) Zum Auftakt seiner deutschen Partnerkonferenz (9.-10. September 2008) hat Microsoft den Startschuss für das neue Release der Unternehmenssoftware Microsoft Dynamics AX, «Microsoft Dynamics AX 2009» gegeben. Es handelt sich dabei um eine skalierbare Businesslösung für Unternehmen des gehobenen Mittelstandes und Konzerne. Sie deckt die gesamte Bandbreite aller ERP-Funktionalitäten (Enterprise Ressource Planning), aber auch verstärkt Analyse-, Planungs- und Reportingaufgaben innerhalb einer betrieblichen Organisation ab. Die Anwendung basiert auf dem Grundprinzip, dass sich eine ERP-Software nur dann effizient einsetzen lässt, wenn sie sich an der täglichen Arbeitsweise des Nutzers orientiert. Sie stellt hierzu rollenbasierte Werkzeuge und eine bekannte Arbeitsoberfläche der Microsoft Office-Programmen zu Verfügung. Microsoft Dynamics AX 2009 hilft, die wachsende organisatorische Komplexität von Unternehmen mit mehreren Standorten zu vereinfachen. Die ERP-Software senkt Betriebskosten und unterstützt Firmen dabei, den steigenden Anforderungen an eine Kontrolle der Einhaltung von Regularien und Transparenz im Unternehmensbereich (Compliance) zu begegnen. Microsoft hat in der neuen Version 2009 der Software 400 zusätzliche Funktionen und Detailverbesserungen eingeführt, sowie zusätzliche Module hinzugefügt. Microsoft Dynamics AX 2009 ist ab sofort in Deutschland verfügbar.

Arbeitsabläufe standortübergreifend innerhalb eines wachsenden Unternehmens zu standardisieren und zugleich einen Überblick über die Vielzahl der betrieblichen Arbeits- und Entscheidungsprozesse zu halten, entwickelt sich zu einer der zentralen Herausforderungen für mittelständische Firmen mit internationaler Ausrichtung und Großunternehmen.

Standortübergreifende Zusammenarbeit

Microsoft Dynamics AX 2009 bietet diesen Unternehmen eine Reihe von Werkzeugen für die standortübergreifende Nutzung von Geschäftsdaten und Prozessen. Diese erleichtern Kunden die Steuerung niederlassungsübergreifender Prozesse im Umfeld der Lieferkette, sowie des betrieblichen Rechnungswesens und verbessern zugleich eine fundierte Entscheidungsfindung auf allen Ebenen eines Unternehmens. So gestattet es die Software beispielsweise, ausgewählte Stamm- und Bewegungsdaten für eine Niederlassung innerhalb eines Unternehmens zu verwalten und Prozesse niederlassungsbezogen zu steuern. Über so genannte «Shared Service-Center» können Niederlassungen als zentrale Bearbeitungsstelle für andere Niederlassungen, beispielsweise für die Zahlungs- und Rechnungsbearbeitung fungieren. Durch eine Integration mit dem Microsoft Office PerformancePoint Server lassen sich zudem erweiterte Planungs- und Report-Szenarien entwickeln, wie beispielsweise konsolidierte Budgetforcasts.

«Gerade im Umfeld international wachsender Unternehmen hat sich das Aufgabenspektrum einer Business-Lösung deutlich erweitert.», erläutert Jochen Wießler, Direktor Microsoft Business Solutions der Microsoft Deutschland GmbH. «Sie muss Entscheidungsträgern helfen, komplexer werdende Geschäftsprozesse zu koordinieren. Gleichzeitig gilt es, Mitarbeitern an jedem Ort und zu jeder Zeit Zugang zu unternehmenskritischen Daten zu geben, die Zusammenarbeit zu fördern und Unternehmen bei der Einhaltung rechtlicher Regelungen zu unterstützen. Microsoft Dynamics AX 2009 leistet dies durch eine vollständige Integration mit der IT-Welt im Unternehmen, durch eine Fokussierung auf die Rollen und Aufgaben eines jeden Nutzers und durch eine einfache intuitive Nutzerführung. Wir sind davon überzeugt, dass nur eine solche IT-Lösung Mitarbeiter aktiv unterstützt, sich auf ihr Kerngeschäft zu konzentrieren und damit zum wirtschaftlichen Erfolg ihres Unternehmens beitragen zu können.»

Compliance: Hilfen für die Einhaltung rechtlicher Regelungen

Die Einhaltung von Gesetzen und Richtlinien, kurz Compliance, hat sich in den vergangenen Jahren zu einer wichtigen Unternehmensaufgabe entwickelt. Firmenleiter verwenden immer mehr finanzielle und personelle Ressourcen, um eine Regelüberwachung auf allen Ebenen (gesetzliche Anforderungen, Kunden- und Branchenstandards) sicher zu stellen. Microsoft Dynamics AX 2009 hilft ihnen die Kosten für die Einhaltung von gesetzlichen Regelungen und zugleich das Risiko für das eigene Unternehmen zu minimieren. Ein so genanntes «Compliance Center» bietet den Prozessverantwortlichen einen integrierten Überblick über die internen Kontrollmechanismen und Kennzahlen zur Einhaltung dieser Regelungen. Die neue Version der ERP-Software enthält dabei länderspezifische Funktionen für 36 Staaten die Anwender bei der Einhaltung lokaler Richtlinien helfen. Integrierte Workflow-Funktionen in Microsoft Dynamics AX 2009 minimieren daneben das Compliance-Risiko durch den Einsatz automatisierter Standardabläufe.

Rollenbasierte Grundstruktur

Die Erfahrungen vergangener Jahre und umfangreiche Produktivitätsanalysen zeigen, dass eine kaufmännische Software vom Nutzer am produktivsten eingesetzt wird, wenn sie seine Arbeit effektiv unterstützt und zugleich mit einem minimalen Schulungsaufwand eingesetzt werden kann. Microsoft hat diesen beiden Aspekten bei der Entwicklung der neuen Version von Dynamics AX besonderes Augenmerk geschenkt. Durch ein rollenbasiertes Design der Software fördert Microsoft Dynamics AX 2009 die Bereitschaft des Mitarbeiters, die Möglichkeiten der IT-Lösung in seinem Arbeitsalltag auszunutzen. Ein «Role Center» priorisiert die tägliche Aufgaben eines Mitarbeiters an Hand seiner Unternehmensfunktion. Dieses ist direkt in die Anwendung integriert und spricht den Benutzer bereits bei der Anmeldung rollenbasiert an. Er erhält darüber exakt diejenigen Informationen, Reports und Analysen, die er für seine Arbeit benötigt. Microsoft hat mehr als 30 Rollen innerhalb seiner Software abgebildet, die sich an typischen Benutzerrollen eines Unternehmens orientieren und sich individuell erweitern lassen. Das Role Center gibt einen zentralen Überblick über die individuellen Arbeitslisten jedes Mitarbeiters und identifiziert spezifische Arbeitsabläufe.

Die Nutzeroberfläche von Microsoft Dynamics AX 2009 bietet dabei das bekannte «Look and Feel» einer Microsoft Office Anwendung. Mitarbeiter, die zum ersten Mal mit der Anwendung arbeiten finden sich unmittelbar in der Struktur der Menüs zurecht. Das spiegelt sich letztlich in einer schnelleren und produktiveren Nutzung der Software wider.

IT-Integration zur Kostensenkung

Viele Unternehmen verwenden bereits eine Reihe anderer Microsoft-Produkte. Die nahtlose Integration von Microsoft Dynamics AX 2009 in die Infrastruktur- und Produktivitätsanwendungen des Unternehmens erhöht die Flexibilität der Lösung. Durch eine Verzahnung mit dem Microsoft SQL Server 2008 profitiert ein Kunde in Punkten wie Sicherheit, Zuverlässigkeit, und Skalierbarkeit. Durch die Nutzung des SQL Server 2008 lässt sich beispielsweise die Datenbankgröße von Microsoft Dynamics AX 2009 um 40 bis 60 Prozent verkleinern. Das zahlt sich wiederum in Form von sinkenden Hardware- und Maintanance-Kosten aus. Die enge Integration mit dem neuen Mittelstandsserver Windows Essential Business Server 2008 hilft, die Komplexität der IT-Struktur und das IT-Management zu vereinfachen. Die Kombination aus Microsoft Dynamics AX 2009 und dem Microsoft Office Project Server unterstützt Unternehmen bei der Steuerung von komplexen Arbeitsprojekten. Mitarbeiter, die außerhalb des Unternehmens tätig sind, aber auch Partner und Kunden, profitieren durch die Anbindung der ERP-Lösung an Microsoft Unified Communication. Mit dieser Plattform hat Microsoft die bisher voneinander isolierten Kommunikationsmittel wie Telefon, E-Mail, Instant Messaging und auch Teamarbeitsbereiche in die einheitlichen, vertrauten Microsoft Office-Umgebung integriert. In Verbindung mit Microsoft Dynamics AX 2009 können Nutzer beispielsweise standortübergreifend Teamarbeitsbereiche aufbauen und kostengünstig mit Partnern und Kunden auf Basis valider Firmendaten kommunizieren.

Detailverbesserungen

Microsoft hat bei der Entwicklung von Microsoft Dynamics AX 2009 über 400 neue Funktionen und Detailverbesserungen in die Lösung integriert. All diese Erweiterungen dienen dazu, Arbeitsabläufe der Kunden zu verbessern und neue Umsatzchancen für den Partnerkanal aufzubauen.

Mittelstands-& Partnerorganisation

Die Mittelstands- & Partnerorganisation von Microsoft betreut den Absatz von Unternehmensanwendungen an kleine und mittelständische Firmen sowie Tochtergesellschaften von Großunternehmen über das Microsoft-Partnernetzwerk. Ziel der Organisation ist es, Unternehmenskunden integrierte IT-Lösungen zu bieten, die Geschäftsprozesse des Anwenders verzahnt unterstützen und helfen, Informationstechnologien im Unternehmen produktiv einzusetzen. Zu diesen Lösungen zählen Server-Produkte von Microsoft, das Microsoft Office System sowie Windows Vista. Unter der Dachmarke «Microsoft Dynamics» vertreibt das Unternehmen zudem ERP- und CRM-Lösungen für diese Zielgruppen. Diese Anwendungen ermöglichen eine durchgängige Automatisierung von Geschäftsprozessen zwischen Mitarbeitern, Kunden, Lieferanten und Partnern.

Text im Internet verfügbar unter:http://www.microsoft.de/...

Screenshots von Microsoft Dynamics AX 2009 finden Sie unter:http://www.microsoft.com/...

Kontakt

Microsoft Deutschland GmbH
Konrad-Zuse-Str. 1
D-85716 Unterschleißheim
Fink & Fuchs Public Relations AG
Social Media