Publik. Agentur für Kommunikation GmbH produziert mit SoftCare K4

Neuer K4-Integrator cnk networks sorgt für erfolgreiches Rollout
(PresseBox) (Bönningstedt, ) Die Ludwigshafener Agentur Publik produziert seit Mai ihre Corporate-Publishing Projekte mit dem Redaktionssystem K4 von SoftCare: zum Beispiel das Mitarbeitermagazin "kontakt" von ABB Deutschland, der deutschen Landesgesellschaft des weltweit führenden Konzerns für Energie- und Automatisierungstechnik. Publik ist für die Gestaltung und Produktion des "kontakt" verantwortlich, der in diesem Jahr einen ersten Preis beim "inkom. Grand Prix" der Deutschen Gesellschaft für Public Relations (DPRG) gewonnen hat. Das Magazin erscheint alle zwei Monate und richtet sich an die rund 16.000 Mitarbeiter und Pensionäre der deutschen ABB. Die Implementierung der Software bei Publik sowie Schulung und Produktionsbegleitung der Anwender betreute der K4-Integrator cnk networks gemeinsam mit der K4-Trainerin Viola Broll.

"Ich bin positiv überrascht, wie einfach das Arbeiten mit K4 ist", stellt Andreas Schwaderer, Chefredakteur der "Kontakt" bei ABB fest. "Bei so vielen Funktionalitäten hatte ich zunächst vermutet, das Rollout und die Umstellung würde uns mehr Zeit und Training kosten, aber die Umstellung lief problemlos und das Arbeiten mit K4 macht richtig Spaß." Tatsächlich hatte das Rollout nur sieben Tage gedauert, in der Zeit hatte cnk networks das System bei Publik aufgesetzt und die Publikationen eingespielt. Anschließend schulten sie die Anwender von ABB und Publik in K4. "Das kontakt-Projekt lief wirklich rund", erzählt Viola Broll. "Als das Magazin schließlich unter Live-Bedingungen produziert wurde, waren die Anwender bereits so fit, dass es kaum noch Supportanfragen gab."

Die Auswahl für SoftCare K4 traf Lutz Hildebrandt, Geschaftsführer von Publik. Sein Anreiz, ein Redaktionssystem anzuschaffen, war der Wunsch, den Produktionsaufwand zu optimieren. Dafür sollte eine bewährte Plattform sorgen, die auf dem InDesign-Server basiert und eine WebEditor-Funktion zur mobilen Textbearbeitung bietet. "Wir hatten damals zwei Systeme in der Endauswahl - Smart Connection Enterprise von Woodwing und SoftCare K4", erinnert sich Hildebrandt. "Wir haben uns dann für K4 entschieden, weil wir wussten, dass wir mit K4 eine langfristige Lösung haben, die auch in vielen Jahren noch aktuell sein wird."

Auch das Team von cnk networks ist zufrieden: "Die Redaktion ist auf eine unkomplizierte Zusammenarbeit zwischen den internen und externen Mitarbeitern angewiesen", sagt Nikolaj Wicker, Geschäftsführer von cnk networks. "Wir sind davon überzeugt, dass wir der Redaktion mit K4 und dem K4 Web Editor zur optimalen Lösung verholfen haben." Während die Gestalter von Publik am Layout arbeiten, können externe Redakteure nun gleichzeitig Textänderungen vornehmen.

Über cnk networks

Das Systemhaus cnk networks wurde im Jahr 2000 in Karlsbad gegründet. Produkte und Dienstleistungen für hochverfügbare Server-, Storage- und Desktop-Systeme für die Bereiche DataCenter, Internet-Security, Neue Medien und Desktop Publishing sind die Kernkompetenzen des inhabergeführten Unternehmens. cnk networks sucht für seine Kunden nach individuellen Lösungen und bietet umfassende Leistungen - von der Auswahl über die Beschaffung bis hin zur Einrichtung und Integration von IT-Lösungen. cnk networks ist offizieller Integrator für das Redaktionssystem K4 von Softcare und hat im Bereich Corporate Publishing bereits erfolgreiche K4-Installationen durchgeführt. Mehr Informationen unter www.cnk-networks.de22b7f285b55362e031ef60f2f13eebb4

Kontakt

vjoon GmbH
Kieler Straße 103-107
D-25474 Bönningstedt
Frauke Kasting
Marketing
Marketing Manager
Social Media