Strategische Partnerschaft zwischen InfoGuard und ADVA Optical Networking

InfoGuard MG10 – Multilink / Multiprotocol Encryption
(PresseBox) (Zug (Schweiz), ) InfoGuard, Experte für Informationssicherheit, und ADVA Optical Networking, Anbieter von End-to-End-Lösungen für optische Datenübertragungen, stärken ihre strategische Kooperation zur Absicherung von Hochgeschwindigkeitsnetzen. Die Multilink-Verschlüsselungsplattform InfoGuard MG10 wird ab sofort in Gesamteuropa vermarktet. Im Rahmen einer Technologie-Partnerschaft zur Entwicklung von Verschlüsselungstechnologie für optische Glasfaserleitungen haben beide Unternehmen ihre Produktpalette aufeinander abgestimmt und anhand umfangreicher Testverfahren zertifiziert. InfoGuard’s Multilink Encryption ist die weltweit erste Sicherheitslösung, die bis zu zehn Ethernet-, Fibre Channel und FICON-Verbindungen über einen einzigen Link verschlüsseln kann.

InfoGuard ist spezialisiert auf Abhörsicherheit für hochsensible Umgebungen wie dem Banken-, Industrie- und Dienstleistungsumfeld. InfoGuard MG10 ermöglicht eine sichere, durch AES 256 (Advanced Encryption Standard) verschlüsselte Übertragung geschäftskritischer Informationen zur Anbindung verschiedener Standorte, Server-Farmen und Backup- und Disaster-Recovery-Infrastrukturen. Dazu zählen Metropolitan Area Networks (MAN), in denen Multimediadaten in Echtzeit übertragen werden, Wide Area Networks (WAN), die mehrere lokale Netze per Fernleitungen verbinden, und Storage Area Networks (SAN), die Rechenzentren über Direktverbindung an separate Speichersysteme anbinden. Bis zu zehn unterschiedliche Signale über Ethernet-, Fibre Channel- und FICON-Protokolle lassen sich mit InfoGuard MG10 gesichert auf einem STM-64-Link übertragen. Die Verschlüsselungslösung mit Übertragungsraten von bis zu zehn Gigabit pro Sekunde erfüllt die Sicherheitsvorgaben nach FIPS 140-2 Level 3.

"ADVA Optical Networking ist Marktführer in Europa, wenn es um die Kopplung von Rechenzentren über optische Infrastrukturnetze geht, die Datenübertragungen mit Wellenlängen-Multiplexer-Systemen nutzen. InfoGuard wiederum hat bei der Verschlüsselung von Hochgeschwindigkeitsnetzen die größte Erfahrung", sagt Thomas Meier, Geschäftsführer bei InfoGuard und verantwortlich für den Channel-Vertrieb. "Eine Zusammenarbeit beider Unternehmen ist deshalb ein logischer Schritt zum beidseitigen Vorteil, von dem unsere Kunden profitieren werden, denen ab sofort eine aufeinander abgestimmte Sicherheitsumgebung für Hochgeschwindigkeitsleitungen zur Verfügung steht."

"Unternehmen erwarten perfekte Technik, wenn es um die Übertragung, Sicherung und Speicherung von ihren hochsensiblen Daten geht", kommentiert Christian Illmer, Direktor Business Development bei ADVA Optical Networking und zuständig für Unternehmenskunden. "Wir liefern glasfaserbasierte Übertragungstechnik, die sich durch extrem hohen Durchsatz, hohe Verfügbarkeit, niedrige Laufzeiten, und geringen Strom- und Platzbedarf auszeichnet. In letzter Zeit bekommt das Thema Verschlüsselung und Datensicherheit eine immer höhere Priorität, der wir mit dieser Partnerschaft Rechnung tragen. InfoGuard bietet eine praxiserprobte Lösung für Datenverschlüsselung im Weitverkehrsbereich. Das kompakte Design, die Zuverlässigkeit sowie der hohe Datendurchsatz passen optimal zu unserer Technik."

Kontakt

InfoGuard AG
Lindenstrasse 10
CH-6340 Baar
Heiko Scholz
E-Mail:

Bilder

Social Media