Theorie trifft Praxis: Studenten lernen Datenintegration

Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster setzt Datenintegration und ETL auf den Vorlesungsplan
(PresseBox) (Frankfurt, ) Die Westfälische Wilhelms-Universität Münster (WWU) hat Datenintegration als eigenständiges Thema in den Vorlesungsplan aufgenommen. Im Rahmen einer Vorlesung „Universelle Datenbanksysteme“ lernen die Studenten in einem ganztägigen Workshop, ETL-Prozesse mit dem führenden unabhängigen Datenintegrationswerkzeug Informatica PowerCenter zu designen.

Unterstützt wird sie dabei von Informatica und der Münsteraner IT-Unternehmensberatung Informationsfabrik. Während Informatica der Universität die Lizenzen zur Verfügung gestellt hat, bringt die Informationsfabrik ihr fachliches Know-how in die Veranstaltung ein und fungiert auch als technischer Ansprechpartner. Die Universität erhält so nicht nur das Produkt, sondern auch die Expertise, die von einem Berater der Informationsfabrik an die Studenten weitergeben wird.

„Die Bedeutung des Themas ETL hat in den letzten Jahren vor dem Hintergrund wachsender Heterogenität der Systemlandschaften gewaltig zugenommen. Da wir die Ausbildung unserer Studenten so praxisnah wie möglich gestalten wollen, haben wir das im Curriculum berücksichtigt“, kommentiert Prof. Dr. Gottfried Vossen, Inhaber des Lehrstuhls für Informatik am Institut für Wirtschaftsinformatik der WWU. „Unser Ziel ist es nicht, Informatica-Spezialisten auszubilden, aber die Software ist weit verbreitet und hat einen guten Ruf.“

Mit der Kooperation verbindet die Informationsfabrik mehrere Ziele. Geschäftsführer Ingo Meister dazu: „Zum einen schätzen wir natürlich den Austausch mit den Studenten und Dozenten, dadurch erhalten wir immer wieder interessante Anstöße für die Praxis. Zum anderen aber haben wir aber natürlich auch eigennützige Ziele, vor allem wollen wir den Studenten das Thema Datenintegration als mögliches Betätigungsfeld und unser Unternehmen als interessanten potenziellen Arbeitgeber vorstellen. Schon heute könnten wir im Datenintegrationsumfeld mehr Projekte stemmen, wenn wir mehr qualifizierte Mitarbeiter hätten.“

„Wir haben dieses Projekt, das unser Partner Informationsfabrik an uns herangetragen hat, von Anfang an begeistert unterstützt“, so Otto Neuer, Geschäftsführer der Informatica GmbH. „Unserer Ansicht nach wird das Thema Datenintegration bisher in der Theorie relativ stiefmütterlich behandelt, obwohl das Integrieren der Daten in ein multidimensionales Modell in der Praxis nicht selten 70 bis 80 Prozent des Aufwandes in Data-Warehouse-Projekten ausmacht. Das wird gern übersehen. Wir hoffen, dass das Beispiel der Universität Münster buchstäblich Schule macht.“


Über Informatica
Informatica (NASDAQ: INFA) ist ein führender unabhängiger Anbieter von Software und Dienstleistungen für die unternehmensweite Datenintegration. Mit Informatica können Unternehmen Ihren Geschäftswert erhöhen, indem sie sämtliche Informationen aus dem gesamten Unternehmen integrieren. Weltweit verlassen sich mehr als 3.300 Unternehmen auf Informatica, um Datenintegrationsanforderungen nahezu jeder Komplexität und Größe schneller und günstiger als bisher zu realisieren. Weitere Informationen finden Sie unter www.informatica.com/de

Über die Informationsfabrik
Wenn es um Business Intelligence, Datenintegration und Informationsmanagement geht, zählt die Informationsfabrik zu den ersten Adressen in Deutschland. Die auf innovative BI- und Integrationslösungen spezialisierte IT-Unternehmensberatung mit Sitz in Münster arbeitet für namhafte Unternehmen mit besonderem Schwerpunkt im Banken- und Finanzdienstleistungsbereich. Weitere Informationen finden Sie unter www.informationsfabrik.com


Pressekontakte:

Informatica GmbH
Daniela Dalkner
Senior Marketing Manager Central Europe
Lyoner Strasse 15
60528 Frankfurt am Main
Tel.: +49 (0)69 92 88 09 - 150
Mobil: +49 (0) 173 315 64 85
ddalkner@informatica.com
http://www.informatica.com/de

Informatica Software Ltd.
Kristen Miller
PR Manager EMEA
Edisonbaan 14a
NL - 3439 MN Nieuwegein
Tel.: +31 (0) 30 – 60866275
Mobil: +31 (0) 6-53 75 2239
kmiller@informatica.com
http://www.informatica.com/

Public Footprint GmbH
Thomas Schumacher
Geschäftsführer
Bommershöfer Weg 58
40670 Meerbusch
Tel./Fax: +49 (0) 700 7777 6347
Mobil: +49 (0) 177 334 34 84
schumacher@public-footprint.de
http://www.public-footprint.de

Kontakt

Informatica GmbH
Lyoner Straße 15
D-60528 Frankfurt am Main
Social Media