Bechtle Köln und LuraTech vereinbaren Partnerschaft im Bereich PDF/A

Kreissparkasse Ludwigsburg bereits erster gemeinsamer PDF/A-Kunde
(PresseBox) (Berlin, ) Nachdem PDF/A-1b bei der Finanz Informatik jetzt ein unterstütztes Archivformat ist, können die Sparkassen die Vorteile von PDF/A-1b als sicheres ISO-Standard-Langzeitarchivformat voll ausnutzen. Auf der DMS EXPO haben die Anbieter Bechtle GmbH, IT Systemhaus Köln und die LuraTech Europe GmbH eine Partnerschaft geschlossen. Damit kann der OSP-Archiv Link, die Erfassungslösung von der Bechtle IT-Systemhaus Köln, PDF/A-1b Dateien zur Archivierung erstellen. Somit bleiben beispielsweise digitalisierte Kreditakten langfristig lesbar – bei originalgetreuer Wiedergabe. Die Kreissparkasse Ludwigsburg setzt diese Kombination bereits erfolgreich ein.

PDF/A – universell einsetzbares Format mit zahlreichen Vorteilen

Banken und Sparkassen verarbeiten in der Regel große Mengen papierbasierter Dokumente, von denen viele über mehrere Jahre hinweg aufbewahrt werden müssen. Zusätzlich müssen die Unternehmen aufgrund der großen Menge an digitalen Dokumenten auf deren Speicherbedarf achten und einen schnellen Zugriff gewährleisten. Mit dem PDF/A-Format können sie ihre Dokumente langfristig lesbar und in kleinen Dateigrößen – sowohl in schwarz/weiß als auch in Farbe - archivieren. PDF/A ist der ISO Standard 19005 für die Langzeitarchivierung im PDF-Format. Der Standard schreibt detailliert vor, welche Inhalte erlaubt sind und welche nicht. Durch diese und andere Vorschriften ist eine langfristige Lesbarkeit der Dokumente garantiert – und zwar unabhängig davon, mit welcher Anwendungssoftware und auf welchem Betriebssystem sie ursprünglich erstellt wurden.

Die Lösungen zur Dokumentenkonvertierung von der LuraTech Europe erstellen hochkomprimierte, durchsuchbare Dokumente, die für die Langzeitarchivierung, Speicherung und schnelle Wiederauffindbarkeit geeignet sind. Die bedienerfreundliche Software zur Kompression in PDF/A-Dateien stellt sicher, dass Dokumente originalgetreu und langfristig erhalten und lesbar bleiben. Die Produkte erzeugen kostengünstige, komprimierte schwarz/weiß- oder Farbdokumente, die so klein sind, dass sie per E-Mail versendet werden können. Die geringe Dateigröße erlaubt zusätzlich einen schnellen Zugriff auf die Dokumente und belegt nur wenig Speicherplatz.

Mit der Erfassungslösung OSP-Archiv Link können Sparkassen ihre ein- oder mehrseitigen Dokumente in schwarz/weiß, Farbe oder Graustufen im Format PDF/A-1b im zentralen OSPlus-Archiv der Finanz Informatik archivieren. Diese sind dann als 100% standardkonforme PDF/A-1b-Dateien mit einem beliebigem PDF-Reader, z.B. von Adobe, lesbar.. Dazu Herr Martin Ott, IT-Koordinator im ServiceCenter der Kreissparkasse Ludwigsburg: "Als erste Sparkasse haben wir den Sprung auf die nächste Generation gewagt und archivieren alle Dokumente im zentralen OSPlus-Archiv der Finanz Informatik in Farbe im Format PDF/A-1b. Die Software Luratech PDF Compressor wurde vollkommen unkompliziert und innerhalb kürzester Zeit in die Bechtle Erfassungslösung "OSP-Archiv Link" integriert. Die so erstellten, hochkomprimierten Dokumente in Farbe sind nicht größer als vergleichbare Schwarz-Weiß-Dokumente im TIFF-G4-Format. So haben wir den Mehrwert in der Farbe – die Anwender sind begeistert –, ohne dass höhere Archivierungs- oder Leitungskosten oder gar längere Antwortzeiten entstehen."

Über Bechtle:

Die Bechtle AG ist mit rund 50 Systemhäusern in Deutschland und der Schweiz aktiv und zählt zudem europaweit zu den führenden IT-eCommerce-Anbietern.
Mit dieser Kombination setzt das Unternehmen auf ein in Europa einzigartiges Geschäftsmodell, das Systemhaus-Dienstleistungen mit dem Direktvertrieb von IT-Handelsprodukten verbindet.
Das 1983 gegründete Unternehmen mit Hauptsitz in Neckarsulm erzielte 2007 einen Umsatz von 1,38 Milliarden Euro und beschäftigt gegenwärtig über 4.000 Mitarbeiter.
Seinen über 25.000 Kunden bietet Bechtle ein lückenloses Angebot rund um IT-Infrastruktur und IT-Anwendungslösungen aus einer Hand. Das flächendeckende Netz der regional eigenständig tätigen Systemhäuser sorgt dabei für kurze Servicewege zum Kunden: Kaum ein Standort ist vom nächsten mehr als eine Fahrstunde entfernt.

In 20 Competence Centern hat Bechtle Know-How zu komplexen Fachgebieten (CAD, Cisco, Dokumenten-Management-Systeme, Enterprise Solutions, Groupware, IP-Telefonie, System i, Linux und High-Performance-Computing, Mobile Computing, Navision (Microsoft Business Solutions), pSeries, Propuktplanung und –steuerung (PPS), Rechenzentren (Data Center), Remote-Control-Center, Security, Virtualisierung und Storage) konzentriert.

Das Competence-Center „Dokumenten-Management-Systeme (DMS)“ mit Sitz im Bechtle IT-Systemhaus Köln, kann auf langjährige DMS-Projekterfahrung aus den Bereichen Sparkassen, Banken, Handel und Industrie zurückgreifen.

Das Bechtle-DMS-Team steht seinen Kunden in allen Projektphasen als fachkundiger Partner beratend zur Seite. Das Leistungsangebot umfasst die Durchführung von Vorstudien und ggfs. notwendiger Analysen, die Konzeption und Erstellung des Pflichtenhefts über die Planung und Realisierung bis hin zur Dokumentation der Archivlösungen. Die Realisierung beinhaltet neben der Installation und Konfigurierung des Systems die langfristig gesicherte Betreuung durch Support– und Wartungsverträge. Das eingeführte System wird einschließlich aller Arbeitsabläufe in einer Verfahrensdokumentation beschrieben, welche zu Revisionszwecken herangezogen werden kann.

Profitieren auch Sie von der umfangreichen Erfahrung des Bechtle-DMS-Teams und lassen Sie durch eine Präsentation von den Bechtle DMS-Lösungen überzeugen.

Kontakt

LuraTech Europe GmbH
Neue Kantstr. 14
D-14057 Berlin
Nicole Körber
Thomas Zellmann
Social Media