Wettbewerb "macht mobil" für mehr Toleranz: HP zeichnet Brandenburger Schüler aus

Fünf Schulen gewinnen beim Wettbewerb "Mobiles Lernen" Technologie von HP
(PresseBox) (Böblingen, ) Fünf Schulen in Brandenburg dürfen sich über mobile Technologie von HP freuen: Die Gewinner des im Februar ausgelobten Wettbewerbs "Mobiles Lernen" stehen fest. Die Hewlett-Packard GmbH hat den Schulwettbewerb in Zusammenarbeit mit dem Bildungsministerium, der Koordinierungsstelle "Tolerantes Brandenburg" und der RAA Brandenburg (Regionale Arbeitsstellen für Ausländerfragen, Jugendarbeit und Schule) durchgeführt. Die eingereichten Konzepte zeigen Möglichkeiten auf, die Themen Toleranz, Demokratie und Chancengleichheit durch den Einsatz von Notebooks im Unterricht innovativ zu behandeln.

Alle Schularten des Landes Brandenburg konnten am Wettbewerb teilnehmen. Die Preise im Wert von rund 50.000 Euro spendete HP. Jeweils ein "NetEducation Center" erhielten die Grundschule Wadelsdorf, die Schule mit dem sonderpädagogischen Förderschwerpunkt "geistige Entwicklung" in Lübbenau und das Internationale Ganztagsgymnasium in Nauen. Das Center besteht aus neun Schüler-Laptops und vier iPAQs sowie jeweils einem Tablet-PC für den Lehrer inklusive Beamer, Drucker und Laptop-Wagen. Die Berufsorientierte Schule Kirchmöser und das Evangelische Gymnasium Doberlug-Hirchhain gewannen jeweils eine mobile Multimedia-Ausstattung, bestehend aus einem Laptop, einem iPAQ und einem Drucker.

Motivation zur Auseinandersetzung mit Toleranz

Die Jury aus Vertretern der Initiatoren des Wettbewerbs bewertete alle eingereichten Konzepte und wählte die fünf besten aus. Ziel der Konzepte: das eigenständige Arbeiten zu fördern und die Schüler zur kritischen Auseinandersetzung mit den Themen Toleranz und Demokratie zu motivieren. Die Ideen sollten Modellcharakter haben und auch auf andere Schulen übertragbar sein. Jeweils eine Schülergruppe sowie eine begleitende Lehrkraft der Schulen stellten ihr Konzept live der Jury vor. Die Präsentationen sowie die Preisverleihung fanden auf Einladung des Landtagspräsidenten Gunter Fritsch im Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte in Potsdam statt.

"Es ist besonders wichtig, dass sich junge Menschen an solchen Projekten beteiligen. Ihre aktive Mitwirkung und ihr Bekenntnis zur Demokratie ist für unsere Zukunft und politische Kultur im Land unverzichtbar", sagt Landtagspräsident Fritsch.

"Ich freue mich, dass der Wettbewerb dazu beigetragen hat, Schülerinnen und Schüler anzuregen, sich kritisch mit aktuellen Themen wie Gewalt an der Schule oder Ausländerfeindlichkeit auseinanderzusetzen", stellt Bildungsstaatssekretär Burkhard Jungkamp fest, der zugleich Koordinator des Handlungskonzepts 'Tolerantes Brandenburg' der Landesregierung ist. "Die eingereichten Beiträge zeugen von großer Kreativität und hohem Engagement für ein tolerantes offenes Miteinander."

"Die Schülerinnen und Schüler hatten großartige Ideen, die sie in überzeugende Konzepte umgesetzt haben", sagt Wolfgang Dierker, Leiter der HP-Geschäftsstelle in Berlin. "Wie man sieht, ermöglicht der Einsatz von Computer und Internet ganz neue Wege in der Gestaltung des Unterrichts. Die Begeisterung für moderne Technologie kann dazu beitragen, auch schwierige Themen mal ganz anders anzugehen - die Gewinnerbeiträge liefern hierfür das beste Beispiel."

Handlungskonzept der Landesregierung "Tolerantes Brandenburg"

Das Handlungskonzept der Landesregierung gegen Gewalt, Rechtsextremismus und Fremdenfeindlichkeit mit dem Titel "Tolerantes Brandenburg" wurde 1998 beschlossen. Es hat zum Ziel, Toleranz und Demokratiefähigkeit durch Initiativen in Verwaltungen, Institutionen, Bildungseinrichtungen, in der Wirtschaft sowie in Vereinen zu erreichen. Die Landesregierung kooperiert hierzu mit zahlreichen gesellschaftlichen Partnern (www.tolerantes.brandenburg.de ).

HP-Schulwettbewerb

Die Initiative "Mobiles Lernen an Schulen" startete 2006 in Baden-Württemberg. Weitere Wettbewerbe fanden in Nordrhein-Westfalen, Bayern und Hessen statt.

Zusätzliche Informationen zum Wettbewerb finden sich unter http://www.hp.com/....

Ein Podcast zum Wettbewerb "Mobiles Lernen" steht unter http://www.hp.com/... zum Download bereit.

Kontakt

Hewlett-Packard Deutschland GmbH
Herrenberger Str. 140
D-71034 Böblingen
Bianca Clausnitzer
Unternehmenskommunikation
PR Manager Unternehmenskommunikation
Social Media