Eutelsat-Satellitenkapazitäten für Internet-Weltpremiere an Bord des Lufthansa Fluges LH 452

Connexion by Boeing und Lufthansa bieten Breitband-Surfen auf höchsten Niveau - Einsatzgrenzen von Satelliten ausgeweitet
(PresseBox) (München, Paris, Köln, ) Heute beginnt mit dem Flug LH 452 München-Los Angeles ein neues Zeitalter mobiler Kommunikation. Als weltweit erste Fluggesellschaft bietet Lufthansa ihren Fluggästen routinemäßig schnelles, satellitengestütztes Breitband-Internet in Reiseflughöhe. An Bord des Airbus A340-300 erhalten sie dank Lufthansa FlyNet, in Verbindung mit dem Service Connexion by Boeing, einen ungehinderten Internetzugang mit Laptop und anderen mobilen Endgeräten per Wireless LAN (WLAN).
Die Lufthansa-Fluggäste können über eine Satellitenverbindung des Service Providers Connexion by Boeing mit hoher Geschwindigkeit im World Wide Web surfen, Emails mit Anhang senden und empfangen oder per Virtual Private Network (VPN) eine sichere Datenverbindung zum unternehmenseigenen Intranet und Mailserver aufbauen.
Für die Verbindungen werden Kapazitäten auf dem Eutelsat-Satelliten SESAT 1 genutzt, dessen Ausleuchtzone sich vom östlichen Atlantischen Ozean über Europa bis weit nach Asien hinein erstreckt.

"Eutelsat ist sehr stolz darauf, Connexion by Boeing und die Lufthansa bereits während der Testphase Anfang des vergangenen Jahres begleiten zu dürfen und das große wirtschaftliche Interesse sowie die technische Leistungsfähigkeit dieses innovativen Dienstes zu erleben. Wir freuen uns nun darüber, auch Kapazitäten für die Markteinführung dieses Dienstes bereitstellen zu können. Diese neue Technik steht mit einem unserer Schlüsselziele völlig im Einklang, die Reichweite und Einsatzgrenzen von Satelliten für neue Breitbandanwendungen ständig auszuweiten," sagte Giuliano Berretta, CEO Eutelsat.

Über geostationäre Fernmeldesatelliten, wie etwa den SESAT 1 in 36.000 Kilometern Höhe gelangen fünf Megabit pro Sekunde zum Flugzeug; in Gegenrichtung ist es etwa ein Megabit. Dies entspricht pro Nutzer mehr als ISDN-Geschwindigkeit. Ein Vorläufersystem hatte im vergangenen Jahr den dreimonatigen Testlauf auf der Strecke Frankfurt - Washington mit Bravour bestanden. Hierbei wurde ebenfalls Kapazität auf Eutelsat-Satelliten eingesetzt.

Detaillierte Informationen sind unter www.lufthansa.com und www.connexionbyboeing.com verfügbar.

Kontakt

Eutelsat Deutschland
Universitätsstrasse 71
D-50931 Köln
Vanessa O'Connor
Eutelsat
Directeur
Thomas Fuchs
fuchs media consult GmbH
Social Media