Runde zwei: 6,7 Millionen US-Dollar für Astaro

Karlsruher Sicherheitsfirma erhält weiteres Kapital.
(PresseBox) (Karlsruhe, ) Die Astaro AG, Hersteller einer der populärsten Open-Source-basierten Lösungen für Netzwerksicherheit, erhält in einer zweiten Finanzierungsrunde 6,7 Millionen US-Dollar Venture Capital von den Investmentgesellschaften Wellington Partners in München und Insight Venture Partners in New York. Die Investitionsmittel werden unter anderem dazu dienen, den Marktanteil von Astaro Security Linux im Enterprise-Segment und das weltweite Händlernetz weiter auszubauen, sowie die Produktweiterentwicklung voranzutreiben. Astaros Komplettlösung für Netzwerksicherheit kombiniert sechs wichtige Sicherheitsanwendungen in einem einfach zu handhabenden Produkt.

Mit Michael Triplett von Insight Venture Partners und Patrick Meininger von Wellington Partners sind Vertreter beider Investmentgesellschaften auch in Astaros Aufsichtsrat vertreten, den der ehemalige IBM-Vorstand Stanley Krasnow und Dr. Peter Levin als Ex-Mitarbeiter des "White House Office of Science and Technology Policy" komplettieren. Im Rahmen einer ersten Finanzierungsrunde hat Astaro zuvor bereits im Mai 2003 eine Summe von 6,2 Millionen US-Dollar bei Kapitalgebern aus aller Welt eingesammelt. Zur CeBIT 2004 stellte Astaro Version 5 seiner Komplettlösung Astaro Security Linux vor, die um Intrusion Protection und einen HTTP-Virenscanner erweitert wurde. Astaro Security Linux hat weltweit mehrfach Auszeichnungen erhalten und ist heute in über 20.000 Netzwerken in mehr als 60 Ländern im Einsatz.

"Unsere Kunden profitieren von Astaros Philosophie einer Komplettsicherheitslösung auf Linux-Basis", erklärte Jan Hichert, CEO der Astaro AG. "In den vergangenen zwölf Monaten haben wir unseren Umsatz verdreifacht. Diesen Schwung wollen wir mitnehmen und insbesondere bei größeren Unternehmen Umsatz generieren."

"Astaros Marktpräsenz ist hervorragend. Seit der Gründung im Jahr 2000 zeigt sich ein stetiger Aufwärtstrend für die Lösung Astaro Security Linux, die mittlerweile 20.000 Netzwerke sichert", ergänzte Frank Boehnke von Wellington Partners. "Open Source setzt sich auf breiter Front durch und Astaro ist der Marktführer für Linux-Netzwerksicherheit. Die Komplettlösung hat sich im Markt durchgesetzt, weil sie Unternehmen die gewünschte Sicherheit und Funktionsvielfalt bietet, dabei einfach zu bedienen und erheblich günstiger als proprietäre Systeme ist."

Wellington Partners, 1991 gegründet, investiert europaweit Risikokapital in junge Unternehmen im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnologie sowie Life Science und gehört zu den erfolgreichsten Frühphasenfinanziers in Europa. Insgesamt verwaltet das Münchener Unternehmen heute ein Fondsvolumen in Höhe von 265 Millionen Euro, 85 Millionen Euro davon für neue Engagements. Wellington Partners ist derzeit an über 20 Unternehmen beteiligt und begleitete bereits erfolgreiche Technologie-Anbieter wie den Chipbroker ACG oder das Biotechnologie-Unternehmen Actelion an die Börse. Weitere Informationen: www.wellington.de.

Insight Venture Partners hat sich mit einem Investitionskapital von circa einer Milliarde US-Dollar als Venture-Capital-Gesellschaft für Anbieter von Unternehmenssoftware einen Namen gemacht. Insight investiert in wachstumsstarke Technologieanbieter, die Unternehmenslösungen vermarkten. Mit Hauptsitz in New York verfolgt Insight für den E-Commerce-Markt eine weltweite Investitionsstrategie, die sich durch Schnelligkeit, Fachkenntnis und klare Zielsetzung auszeichnet. Weitere Informationen: www.insightpartners.com

Kontakt

Astaro GmbH & Co. KG, a Sophos company
Amalienbadstraße. 41/ Bau 52
D-76227 Karlsruhe
Heiko Scholz
SCHOLZ PR
Social Media