Clearstream senkt die Preise für Abwicklungstransaktionen

Clearstream, der internationale Zentralverwahrer (ICSD) der Gruppe Deutsche
(PresseBox) (Frankfurt am Main, ) Börse, führt eine neue Gebührenstruktur für interne(1) und Bridge-Transaktionen(2) ein, durch die Kunden mit hohen Volumina deutliche Skaleneffekte erzielen können.

Dabei profitieren Clearstream-Kunden von einer einheitlichen Gebührenstruktur für kombinierte Abwicklungsvolumina von internen und Bridge-Transaktionen, für die ein gestaffelter Gebührensatz auf Basis einer Preisstaffelung berechnet

wird. Der Satz gilt sowohl für Schuldtitel als auch für Aktienprodukte an allen 45 über Clearstream verfügbaren Märkten.

Durch die neue Preisstruktur profitieren Kunden mit hohen Volumina von niedrigen Kosten (bis zu EUR 0,02 je Instruktion) und können damit bis zu 30 Prozent bei der Abwicklung sparen, und zwar nicht nur innerhalb von Clearstream sondern auch bei Bridge-Transaktionen mit Kontrahenten von Euroclear Bank.

Die neue Gebührenstruktur wird im November eingeführt und baut auf den kontinuierlichen Verbesserungen auf, die Clearstream an den Realtime-Abwicklungsservices vornimmt.

Im März hatte Clearstream durch die Bereitstellung einer Echtzeitabwicklung in Verbindung mit einer durchgängigen Abwicklungsoptimierung eine Abwicklungsumgebung der neuen Generation eingeführt. Zu den Services, die von der Änderung profitieren, gehören auch die Validierung von Instruktionen, das Matching (Abgleich von Transaktionen), die Bearbeitung von und Rückmeldung zu inländischen Marktinstruktionen, die Verarbeitungsreihenfolge von Instruktionen, die entsprechende Deckung, die Zuweisung und Substitution von Sicherheiten sowie das Reporting.

Im Juli erfolgte ein zweites Bridge-Upgrade zur Erhöhung der Abwicklungs-möglichkeiten durch die Schaffung fünf neuer Datenaustauschmöglichkeiten für abwicklungsbezogene Informationen (vorher 10, jetzt 15 pro Tag). Das Upgrade bietet zudem zeitnähere und häufigere Informationen für Kunden zur Korrektur von Transaktionen und Verwaltung abgelehnter Instruktionen durch Schaffung zehn weiterer Optionen für den Austausch von Dateien zum Transaktionsabgleich (vorher 20, jetzt 30 pro Tag).

Durch die über die Bridge neu geschaffenen Abwicklungsmöglichkeiten haben Kunden von Clearstream über den gesamten Abwicklungstag uneingeschränkten Zugang zu sämtlichen Kontrahenten mit einem ICSD-Konto, wobei ihnen lediglich Kosten in Höhe einer internen Abwicklungsinstruktion entstehen.

Mark Gem, Vorstandsmitglied und zuständig für den Bereich Business Management bei Clearstream, sagt: "Das Ziel von Clearstream ist die Schaffung einer effektiven Interoperabilität. Diesem Ziel wird mit der neuen Gebührenstruktur Rechnung getragen. Es werden nicht nur extrem niedrige Grenzkosten erreicht, auch die preisliche Trennung zwischen internen und Bridge-Transaktionen wird aufgehoben."

1 Unter einer internen Transaktion versteht man eine Transaktion zwischen zwei Clearstream-Kunden bzw.-Konten.
2 Eine Bridge-Transaktion ist eine Transaktion zwischen einem Clearstream-Kunden bzw. -Konto und einem Kunden bzw. Konto von Euroclear über die elektronische Bridge zwischen den beiden ICSDs.

Kontakt

Gruppe Deutsche Börse AG
Neue Börsenstr. 1
D-60487 Frankfurt am Main
Telefon: +49 (69) 211-0
Yolande Theis
Clearstream
Gruppe Deutsche Börse AG
Bruno Rossignol
Clearstream
Social Media