Standardbasierte Integration führt Altes und Neues zusammen und schützt IT-Investitionen

Software AG stellt neues Business Integration Portfolio vor
(PresseBox) (Darmstadt, ) Die Software AG stellt heute auf dem Gartner Application Integration & Web Services Summit in Los Angeles, USA, ihr neues Angebot für XML Business Integration vor. Dieses Angebot versetzt Unternehmen in die Lage, ihre traditionellen IT-Systeme zu öffnen und die darin gespeicherten Daten für alle Nutzer, für das Web und für Geschäftsanwendungen zugänglich zu machen. Das XML Business Integration Portfolio der Software AG setzt auf standardbasierte Technologien, um Kunden dabei zu unterstützen, Altes und Neues zusammenzuführen und bestehende IT-Investitionen weiter zu nutzen. Ihren Kunden in Europa stellt die Software AG ihr Integrationsangebot auf dem Gartner Application Integration & Web Services Summit, der vom 7.-8 Juni 2004 in Amsterdam stattfindet, vor.
Die Software AG hat ein umfassendes Integrationsangebot entwickelt, um tausende von Firmen zu unterstützen, bei denen geschäftskritische Transaktionen tagein tagaus auf Mainframe- und anderen Legacy- Systemen ablaufen. Dieses Angebot besteht aus drei Paketen: Mit Enterprise Legacy Integrator werden zentrale Transaktionen in sogenannte „Events“ umgewandelt und als Web Services zur Verfügung gestellt. Enterprise Service Integrator verbindet und verwaltet diese Events im Rahmen einer serviceorientierten Architektur. Enterprise Information Integrator nutzt Metadaten, um eine einheitliche Sicht auf Informationen aus unterschiedlichen Systemen zu ermöglichen.
„Das Integrationsangebot der Software AG nutzt für den Zugriff auf unterschiedliche Back-Office-Systeme XML als Schnittstellenstandard und ist so darauf ausgelegt, in einer heterogenen IT-Umgebung Geschäftsprozesse zu beschleunigen“, so Jonathan Airey, Vice President XML Business Integration der Software AG. „Unser Ansatz unterscheidet sich grundlegend von proprietären Lösungen oder Lösungen, die nur einen Anbieter zulassen, und die es erforderlich machen, dass zuverlässige, in Jahren gewachsene Prozesse und Geschäftslogik, neu entwickelt werden müssen.“

Altes und Neues integrieren

Das XML Business Integration Portfolio basiert auf Web Services und Java und steht auf fast allen Plattformen zur Verfügung, unter anderem auf WindowsÒ, UnixÒ, HP und Linux. Für die Entwicklung können alle .NetÔ, J2EEÔ-konformen Tools wie zum Beispiel die von SunÒ, BEAÔ und MicrosoftÒ eingesetzt werden.
Folgende Pakte sind verfügbar:

§ Enterprise Legacy Integrator – stellt bestehende Daten und Logik aus Mainframe- und anderen Legacy-Systemen in XML und als Web Services zur Verfügung und öffnet sie für die Integration mit einer Service Oriented Architecture (SOA). Bestehende Investitionen werden so erweitert und optimiert und sowohl Komplexität als auch Kosten von Integrationsprojekten werden gesenkt. Für die gängigen Unternehmensanwendungen wie zum Beispiel SAPÔ, OracleÒ, SiebelÒ und andere stehen optional mehr als 140 Adapter zur Verfügung.

§ Enterprise Service Integrator – ist ein Enterprise Service Bus (ESB), der XML Messaging nutzt, um operative IT-Systeme, die als Web Services dargestellt sind, zu verbinden und erstellt Composite Applications (Informationen und Prozesse aus vielen unterschiedlichen Anwendungen), um einen schnellen und flexiblen Datenzugriff zu ermöglichen. Mit Hilfe des Service Integrator können hunderte von Business Services gleichzeitig verwaltet werden.

§ Enterprise Information Integrator – erstellt ein Gateway für die einheitliche Sicht auf Informationen aus unterschiedlichen Systemen; die Nutzer aus den Fachabteilungen können über Fachtermini auf Datenquellen zugreifen, und zwar unabhängig vom Format der zugrunde liegenden Daten oder dem System, in dem diese Daten gespeichert sind. Der Information Integrator liefert außerdem eine aktuelle Übersicht über alle im Unternehmen gespeicherten Daten.

Unterstützung offener Standards
Die Software AG unterstützt allgemein anerkannte Standards wie XML, SOAP und WSDL als Basis für die Integration. Das Unternehmen engagiert sich seit langem an führender Stelle in Organisationen wie OASI, dem W3C und dem EAI Industry Consortium (EAIIC) für offene Standards und Innovation. Bei Kunden mit IT-Umgebungen, in denen unterschiedliche Plattformen zum Einsatz kommen, kann die Software AG zahlreiche Erfolge nachweisen. Das XML Business Integration Portfolio ergänzt die bewährten und mit vielen Preisen ausgezeichneten Produkte Tamino, EntireX XML Mediator und EntireX Communicator.

Kontakt

Software AG
Uhlandstraße 12
D-64297 Darmstadt
Susanne Eyrich
VP Corporate Communications
Social Media