Einschalten - Messen - Fertig!

Neue Mikro-OTDRs mit AUTOTEST-Funktion
Mikro-OTDR von IDEAL INDUSTRIES (PresseBox) (Ismaning, ) OTDR anschließen – AUTOTEST-Taste drücken – Ergebnis ablesen => das ist das Prinzip, nachdem die neuen Mikro-OTDRs der Serie 33-960 von IDEAL INDUSTRIES arbeiten. Somit eignen sich die Geräte perfekt für Installateure und Betreiber von Campus- und LAN-Glasfaserstrecken bzw. für Arbeiten an Fiber-to-the-Home- und Fiber-to-the-Desk-Systemen oder auch Backbones in Netzwerken.

Die Mikro-OTDRs zeichnen sich durch die einfache Ausführung von Messungen über die AUTOTEST-Taste aus. Des Weiteren bieten die Geräte optional eine automatische Bestanden/Nicht Bestanden-Auswertung. Die Messinstrumente verfügen über außerordentlich kurze Totzonen, um Dämpfungen und Ereignisse exakt lokalisieren zu können. Der große Dynamikbereich bis 29 dB macht die Mikro-OTDRs auch für den Einsatz bei WAN- und FTTH-Installationen interessant. Mit der Serie 33-960 können Anwender Strecken auf vorhandene Spleiße, Steckverbinder, Unterbrechungen, Beschädigungen etc. überprüfen, die Entfernungen, Dämpfungen und Reflexionen von Ereignissen messen und mittels einer optionalen Firmware auch Netze nach Tier-2-Standard zertifizieren.

Die Serie 33-960 umfasst 2 Modelle: Zum einen ein Multimode-Modell für den Einsatz an Strecken mit 850 nm und 1300 nm Wellenlänge. Zum anderen das Quad-Modell, das neben den Multimode-Strecken auch Singlemode-Leitungen mit 1310/1550 nm Wellenlänge überprüfen kann. Die 1 kg leichten Geräte verfügen über eine große Speicherkapazität, die bis zu 500 Kurven aufnehmen kann. Sie sind mit einem reflexionsarmen Bildschirm ausgestattet, der das Ablesen der Ergebnisse auch unter ungünstigen Bedingungen ermöglicht. Der leistungsstarke Akku stellt eine Einsatzfähigkeit bis zu 8 Stunden sicher. Das robuste Gehäuse im Taschenbuchformat nimmt auch einen rauen Baustellen-Einsatz nicht krumm. Und last-but-not-least verfügen die Geräte über einen Anschluss für ein Videomikroskop zur Steckerbegutachtung sowie eine USB-Schnittstelle für einfache Datenübertragung oder den Anschluss einer Tastatur.

Optional bietet IDEAL INDUSTRIES für die Serie 33-960 eine Firmware für Tier 2-Zertifizierungen an. In Verbindung mit dieser Option 33-962-5 zeigen die Mikro-OTDRs eindeutige Bestanden/Nicht Bestanden-Bewertungen an. Für jedes in der Tabelle enthaltene Ereignis werden Entfernung, Dämpfung und ORL aufgeführt, so dass die Zertifizierung der gesamten überprüften Strecke möglich ist. Der Vorteil hierbei ist, dass nun keine aufwändige manuelle Kurvenauswertung mehr ausgeführt werden muss. Zudem profitieren weniger erfahrene Anwender von der eindeutigen Aussage über die Streckenqualität.
In die Option 33-962-5 wurde auch die Funktion zur Erkennung von Makrokrümmungen integriert. Damit lokalisieren die Mikro-OTDRs Stellen auf der Faser, an denen die minimal zulässigen Biegeradien unterschritten werden. Insbesondere in Spleißkassetten oder Patchfeldern können Makrokrümmungen zu überhöhten Dämpfungen führen. Ohne diese Option sind Makrokrümmungen nur schwer zu erkennen bzw. werden häufig mit Spleißen verwechselt.
Beide Modelle werden in einem robusten Tragekoffer mit deutschsprachiger Software, Bedienungsanleitung auf CD, Ladegerät und Lithium-Ionen-Akkus ausgeliefert. Weiteres Zubehör wie Video-Mikroskop, Makrokrümmungs-Firmware, klappbare Tastatur etc. ist optional erhältlich.

Die Mikro-OTDRs der Serie 33-960 sind ab sofort lieferbar.

Kontakt

IDEAL INDUSTRIES GmbH
Gutenbergstr. 10
D-85737 Ismaning
Dagmar Hampel
Pressearbeit

Bilder

Social Media