Was ist eigentlich ein „AUTOTEST“ ?

Mikro-OTDR von IDEAL INDUSTRIES (PresseBox) (Ismaning, 31.01.06, ) Im Zusammenhang mit LWL-Netzen ist dieser Begriff Lichtjahre von einem Kfz entfernt – mit AUTOTEST wird hier ein Messverfahren an Glasfasernetzen bezeichnet. Damit an Lichtwellenleitern, Backbones etc. Fehler aufgespürt, Ereignisse identifiziert oder auch Entfernungen gemessen werden können bzw. das komplette System zwecks Garantie zertifiziert werden kann, bedarf es spezieller OTDRs. Für diese Messungen müssen Werte für Impulsbreite des Signals, Abtastfrequenzen oder Leitungslänge etc. definiert werden. Nachdem diese Werte einen maßgeblichen Einfluss auf das Messergebnis haben, müssen diese auch sorgfältig definiert werden.

Nun hat aber nicht jeder Anwender die Zeit bzw. das erforderliche Fachwissen, um diese Parameter im OTDR festzulegen. Jetzt kommt der AUTOTEST ins Spiel. Die neuen Mikro-OTDRs der Serie 33-960 von IDEAL INDUSTRIES verfügen über solch eine „AUTOTEST“-Funktion. Dabei hat IDEAL INDUSTRIES ein Messverfahren in den Mikro-OTDRs hinterlegt, welches automatisch die erforderlichen Parameter setzt, so dass der Anwender nur noch die „AUTOTEST“-Taste drücken muss, um eine Messung auszuführen. Damit eignen sich die Mikro-OTDRs der Serie 33-960 exzellent für Einsteiger und jene, die sich einen schnellen Überblick über den Zustand eines Links verschaffen wollen.

Selbstverständlich können die Mikro-OTDRs auch auf einen manuellen Modus eingestellt werden, der dem Anwender Zugriff auf alle Testparameter gibt. Die Messgeräte verfügen aber auch über einen Fault-Finder-Modus, der speziell zur Fehlersuche an Glasfaserstrecken ausgewählt werden kann. Und im Echtzeit-Modus können die Mikro-OTDRs als Justierungs-Instrumente bei der Steckermontage bzw. beim Spleißen verwendet werden, da sie die optische Rückflussdämpfung anzeigen, die somit noch während der Arbeiten am Link korrigiert werden kann.



Die Serie 33-960 umfasst 2 Modelle: Zum einen ein Multimode-Modell für den Einsatz an Strecken mit 850 nm und 1300 nm Wellenlänge. Zum anderen das Quad-Modell, das neben den Multimode-Strecken auch Singlemode-Leitungen mit 1310/1550 nm Wellenlänge überprüfen kann. Die 1 kg leichten OTDRs bieten eine große Speicherkapazität für bis zu 500 Kurven und sind mit reflexionsarmen Bildschirmen ausgestattet, die das Ablesen der Ergebnisse auch unter ungünstigen Bedingungen ermöglichen. Der leistungsstarke Akku stellt eine Einsatzfähigkeit bis zu 8 Stunden sicher. Das robuste Gehäuse im Taschenbuchformat nimmt auch einen harten Baustellen-Einsatz nicht krumm. Und last-but-not-least verfügen die Geräte über einen Anschluss für ein Videomikroskop zur Steckerbegutachtung sowie eine USB-Schnittstelle für einfache Datenübertragung oder den Anschluss einer Tastatur.

Beide Modelle werden mit einem robusten Tragekoffer, deutschsprachiger Software, Bedienungsanleitung auf CD, Ladegerät und Lithium-Ionen-Batterien ausgeliefert. Weiteres Zubehör wie Video-Mikroskop, 33-962-5 Tier 2-Zertifizierungs- und Makro Bend-Firmware-Paket, klappbare Tastatur etc. ist optional erhältlich.

Die Mikro-OTDRs der Serie 33-960 sind ab sofort lieferbar.

Kontakt

IDEAL INDUSTRIES GmbH
Gutenbergstr. 10
D-85737 Ismaning
Dagmar Hampel
Pressearbeit

Bilder

Social Media