Software zur vollautomatischen Abwicklung des Paketversands entlastet Fachabteilungen erheblich

Vom detaillierten Online-Versandauftrag über den Druck der Versandpapiere bis zur Versandverfolgung: Die Warenwirtschaftssoftware WWSBAU von BAUMANN Computer unterstützt die Paketversendung über UPS und DPD perfekt
Menü für den Paketversand (PresseBox) (Aalen, ) Das Aalener Softwarehaus BAUMANN Computer hat sich wieder einmal Mühe gegeben, die Anwender des Warenwirtschaftssystems WWSBAU von der täglichen Kleinarbeit zu entlasten. WWSBAU ist für den Handel (Home und Business Edition) und die Industrie (Premium Edition für Einzelfertiger und Ultimate Edition für Serienfertiger) konzipiert. Ab der Business Edition aufwärts geht nun das Versenden von Paketen über UPS und DPD unkompliziert und zügig vonstatten. Das entlastet insbesondere diejenigen Unternehmen, bei denen täglich große Paketmengen anfallen, die nicht mit firmeneigenen Fahrzeugen von A nach B transportiert werden.

Versand per UPS
Voraussetzung für das BAUMANN-UPS-Modul ist die einmalige Registrierung bei UPS. Die Sendungseinstellungen erfolgen nach der Auswahl der entsprechenden Empfängeradresse. Der Anwender legt die Zahlungsweise, die Versandart, die eventuell erforderliche Samstagslieferung und auf Wunsch auch zwei beliebig verwendbare, benutzerdefinierte Referenznummern (z.B. die Gegenkundennummer) fest. Er entscheidet weiterhin, ob UPS gegebenenfalls eine Verlade-, Fehler- oder Auslieferungsbenachrichtigung per E-Mail versenden soll. Sollte der Benutzer mit den voreingestellten Abholungsmodalitäten nicht einverstanden sein, so lassen sich hier anderweitige Verfügungen bezüglich Abholart, Kontaktname, Telefon, Zahlungsart, Betrag und Währung treffen.
Nach der Festlegung, aus wie vielen Paketen die Sendung besteht, kann jedes Paket in puncto Pakettyp, Abmessung, Gewichtseinheit, Gewicht und eventuell notwendiger gesonderter Behandlung einzeln angelegt und gepflegt werden.
Sobald die Übermittlung aller Angaben an UPS angestoßen worden ist, findet bei UPS zunächst eine Plausibilitätsprüfung mit Fehlermeldung statt. Sobald alle Daten in Ordnung sind, erhält der Anwender eine Preiskalkulation am Bildschirm. Mit der Bestätigung dieser Daten wird ein verbindlicher Versandauftrag online an UPS gesendet und gleichzeitig werden alle notwendigen Paketaufkleber gedruckt. Der Barcode wird hierbei automatisch generiert.
Der Versand lässt sich pro Paket über eine umfangreiche Trackingfunktion detailliert verfolgen. Mit Hilfe der Trackingnummer ist auch der Paketempfänger in der Lage, auf der UPS-Homepage den Versandstatus online abzufragen. Jeder Versandauftrag kann für eine gewisse Zeit nach der UPS-Beauftragung direkt im BAUMANN-UPS-Modul wieder storniert werden. Packlisten, Versandpapiere und zusätzliche Paketaufkleber können bei Bedarf ebenfalls gedruckt werden.

DPD Paketaufkleber
Werden die Pakete bisher konventionell über den DPD Paketversand versendet, muss der Sachbearbeiter regelmäßig vordefinierte Paketaufkleber bei DPD anfordern. Dieser Schritt entfällt zukünftig.
Die DPD Paketaufkleber können ab sofort vollautomatisch gedruckt werden. Voraussetzung ist lediglich, dass bei DPD einmalig der Trackingnummernkreis und die GeoRoutes-Datenbank mit den Länderkennzeichen, Depotkennzeichen, der Routendatei und der Liste der möglichen Paketarten angefordert werden. Nach dem einfachen Import der Daten kann es schon losgehen. Im DPD-Modul von BAUMANN Software wird ein Paketaufkleber ganz einfach durch Auswahl eines Lieferscheins angestoßen. Für den ausgewählten Lieferschein wird das BAUMANN-DPD-Modul gestartet. Der Benutzer entscheidet nun über die Versandart (Nachnahme, unfrei, Expresslieferung etc.) und gibt gegebenenfalls den Nachnahmebetrag, die Inkassoart und den Verwendungszweck ein. Pakete, die die entsprechenden Voraussetzungen erfüllen, können als „Kleinpaket“ definiert werden. Beim Druck der Aufkleber wird der Barcode automatisch generiert.

Weitere Paketdienste
Die Paketaufkleber weiterer Paketdienste wie GP, GLS, TNT, FedEx und DHL können am Bildschirm ausgefüllt und dann gedruckt werden und stehen bereits ab der Home Edition zur Verfügung. Auch benutzerdefinierte Paketaufkleber lassen sich problemlos erzeugen.
Alles in allem handelt es sich um hilfreiche Funktionen, die die Paketversendung enorm erleichtern und die auf diese Weise zu erheblicher Zeitersparnis beitragen.

Warenwirtschaft WWSBAU
Für den Einsatz des Moduls „Paketaufkleber, Packliste und Versandpapiere“ ist das ERP-Systems WWSBAU Warenwirtschaft für Industrie und Handel Voraussetzung. Weitere Informationen können auf der Homepage www.baumanncomputer.de angefordert werden.

Kontakt

BAUMANN Computer GmbH
Wiesentalstr.18
D-73434 Aalen
Wirtschaftsinf. Oliver Baumann
Projektleitung ERP-Programmierung
ERP / PPS
Betriebswirt (FH) Hans Baumann
Geschäftsführung
Beratung Softwaresysteme
Social Media