Sachsen bestreitet "German Days" zur Messe in Brünn

Geballter Auftritt sächsischer Maschinenbaukompetenz im Nachbarland
(PresseBox) (Dresden, ) Sachsens Staatssekretär für Wirtschaft und Arbeit Dr. Hartmut Mangold und zehn Fachreferenten von Firmen und Verbänden aus Sachsen bestreiten mit das Konferenzprogramm der "German Days", die vom 15. bis 18. September 2008 parallel zur MSV, der Internationalen Maschinenbaumesse in der südmährischen Metropole Brünn, stattfinden. Auf der Messe ist Sachsen mit einem Gemeinschaftsstand "Sachsen live" vertreten, der von der Wirtschaftsförderung Sachsen GmbH und der IHK Dresden gemeinsam organisiert wird.

Deutschland ist das Partnerland der MSV und die Bundesländer Bayern, Nordrhein-Westfalen und Sachsen bestreiten das Fachprogramm der "German Days". Veranstalter ist die Deutsch-Tschechische Industrie- und Handelskammer. Die sächsischen Aktivitäten werden von der Wirtschaftsförderung Sachsen koordiniert. Zu den Referenten zählen Reinhard Pätz, Geschäftsführer des Verbandes des Maschinen- und Anlagenbaus VDMA Ost, Dr. Heidrun Steinbach vom Interessenverband Chemnitzer Maschinenbau ICM, Frank Treppe von der Verbundinitiative Maschinenbau Sachsen VEMAS, Werner Bohnenschäfer vom Leipziger Institut für Energie, Kapitän Detlef Bütow von der Sächsische Binnenhäfen Oberelbe GmbH, Matthias Detlefsen vom Mitaussteller am "Sachsenlive"-Standm der RHEOTEST Messgeräte Medingen GmbH, Wolfgang Neubert, Geschäftsführer der Anchor Lamina GmbH Chemnitz, Torsten Enders von der WÄTAS Wärmetauscher Sachsen GmbH, Prof. Dr. Hubertus Domschke von PPC-Consult und Thomas Warnatsch von MIKROMAT Dresden.

Tschechien misst der Fachmesse und den begleitenden "German Days" große Bedeutung zu. Tschechiens Premierminister Mirek Topolánek wird zu deren Eröffnung am 15. September nach Brünn kommen. Staatssekretär Mangold spricht ein Grußwort. Unter dem Motto "Tschechien und Deutschland - eine Partnerschaft für die Zukunft" werden bei den "German Days" Fachveranstaltungen und Firmenpräsentationen zu den Themen Hightech-Forschung, Innovation sowie Energie- und Umwelttechnologie geboten. Fachforen behandeln die Themen "Innovation und Forschung als Zukunftsmotoren für die Industrie", "Energietechnologien und Umwelttechnik - Zukunftsmärkte für den Maschinenbau" sowie "Berufliche Bildung und Arbeitsmarkt".

Das Messegelände feiert 2008 seinen 80., die MSV selbst ihren 50. Geburtstag. Ihr Mehrheitsaktionär, die Messe Düsseldorf, hat in den letzten Jahren viel in die Modernisierung des Standortes investiert. Der "Sachsen live"-Stand (Nr. 050), prominent in der neuen, runden Zentralhalle gelegen, ist erstmalig nach dem neuen Corporate Design für den Wirtschaftsstandort Sachsen ("SACHSEN!"-CD) gestaltet. Medial wird er vom Sachsen-Fernsehen begleitet. Es ist der zehnte Auftritt Sachsens auf dieser Maschinenbaumesse.

Der Web-Auftritt der WFS zur Messe enthält weitere Pressemitteilungen der Firmen am Gemeinschaftsstand.

Kontakt

Wirtschaftsförderung Sachsen GmbH
Bertolt-Brecht-Allee 22
D-01309 Dresden
Sylvia Riedel
Ansprechpartner Messestand
Burkhard Zscheischler
Pressesprecher
Peter Szenassy
Ansprechpartner Fachprogramm German Days
Social Media