VDMA Kompass Steuerungstechnik 2009 Tipps für den Maschinenbau

Orientierung im Automatisierungsdschungel
(PresseBox) (Frankfurt am Main, ) Der VDMA-Arbeitskreis Steuerungstechnik stellt in seinem Kompass Steuerungstechnik 2009 wieder aktuelle Entwicklungen für den Maschinenbau vor. "Die Steuerungstechnik ist für Maschinen- und Anlagenbauer zu einem wesentlichen Erfolgsfaktor geworden. Deshalb ist es wichtig, auf Technologien zurückgreifen zu können die den Anforderungen genügen", erklärte Martin Buchwitz, Obmann im VDMA-Arbeitskreis Steuerungstechnik. Die Beiträge sollen als Übersicht und Diskussionsgrundlage die fachübergreifende Zusammenarbeit fördern.

Zu folgenden Themen werden technische Grundlagen, Einsatzbedingungen, Chancen und Risiken erläutert:

- Service und Wartung: Für den Fall der Fälle: Ausfälle richtig planen
- Antriebssteuerung: Schneller, besser, flexibler: Lebenszykluskosten senken
- Technologiepartnerschaft: Im Parallelschwung zur Steuerungsplattform: Maßgeschneidert oder lieber von der Stange?
- Security: Informationstechnologie: Gefahren und Risiken im Griff
- Industrielle Kommunikation: Es geht auch ohne: Drahtlos auf dem Vormarsch
- Projektierung: Steuerungssoftware: Komplexität im Griff! Hochsprachen, modellbasierte Entwicklung und Simulation
- Sensorik: IO-Link: Der neue Standard in der unteren Feldebene

Der Kompass wird zur SPS/IPC/DRIVES, Ende November 2008 veröffentlicht. Interessenten können sich ein Exemplar am VDMA-Stand Halle 10 Stand 310 abholen.

VDMA-Kompass Steuerungstechnik 2009
Tipps für den Maschinenbau Broschüre, ca. 40 Seiten

Veröffentlichung: November 2008, Messe SPS/IPC/DRIVES Erhältlich: SPS/IPC/DRIVES, VDMA-Stand 10-310 danach bei: christine.noehmeier@vdma.org

Kontakt

VDMA, Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau e.V.
Lyoner Str. 18
D-60528 Frankfurt
Social Media