Neu im automatischen Kleinteilelager: psb Shuttle vario.sprinter

Durch die Neuentwicklung des Shuttle-Systems vario.sprinter wird psb im Kleinteilelager den gestiegenen Leistungsanforderungen gerecht
psb vario.sprinter : Funktionsprinzip (PresseBox) (Pirmasens, ) Auch im Kleinteilelager wird psb den gestiegenen Leistungsanforderungen durch die Neuentwicklung des Shuttle-Systems vario.sprinter gerecht. Dabei wird ein Shuttle mittels eines Lifts in eine Ebene einer Regalgasse gehoben, fährt selbständig zum Zielfach und lagert dort das/die Transporthilfsmittel (Behälter, Kartons oder Kassetten) ein- bzw. aus.
Mit dem vario.sprinter kann die Leistung im AKL den jeweiligen Anforderungen sukzessive angepasst werden. Bei steigenden Leistungsanforderungen können weitere Shuttles je Gasse problemlos nachgerüstet werden. Zudem bietet der vario.sprinter den Vorteil größerer Redundanz bei Einsatz von 2 und mehr Einheiten je Lagergasse.
Die psb Ingenieure haben bei der Entwicklung aktuellste Techniken angewandt, zum Beispiel zur Energieversorgung, wodurch der vario.sprinter technisch herausragende Leistungsmerkmale bei sehr wirtschaftlichem Kosten/Nutzen-Verhältnis bietet. Er ist die konsequente Weiterentwicklung der bereits seit einigen Jahren in vielen Lagerprojekten eingesetzten psb Satellitentechnik. Somit erhalten psb Kunden von Anfang an ausgereifte Technik in gewohnter psb Qualität.
In einem Großprojekt mit extrem hoher Leistungsanforderung kommen bei einem bekannten deutschen Automobilhersteller 24 vario.sprinter zum Einsatz.
Der vario.sprinter bietet eine sinnvolle Ergänzung des psb Produktprogramms im AKL-Bereich.

Kontakt

psb intralogistics GmbH
Blocksbergstraße 145
D-66955 Pirmasens
Roland Edel
psb intralogistics GmbH
Leiter Kommunikation
Petra Schwartz-Ehrhard
Kommunikation

Bilder

Social Media