Verkaufsstart der Sport-Enduro BMW G 450 X

Änderungen, neue Farben und Sonderausstattungen zum BMW Motorrad Modelljahr 2009
(PresseBox) (München, ) BMW Motorrad gibt den Preis für die neue Sport-Enduro BMW G 450 X bekannt. Der Preis in Deutschland beträgt 8.500 Euro inkl. MwSt.. Ab dem 20. September 2008 wird das Modell bei den BMW Motorrad Händlern verfügbar sein.

Für den reinen Off-Road Einsatz wird serienmäßig unter anderem folgendes Zubehör mitgeliefert:
- Brems- und Kupplungshebelschellen ohne Spiegelanbindung
- Ritzel 13Z
- Ritzel 14Z
- Große Kettenführung (wird bei Verwendung des 13Z oder 14Z Ritzels benötigt)
- 38KW Codierstecker Bei Einsatz dieser Zubehörteile erlischt die Straßenzulassung.

BMW Motorrad Modelljahr 2009 Änderungen, neue Sonderausstattungen und Farben Zum Modelljahr 2009 fließen einige Modellpflegemaßnahmen in das BMW Motorrad Programm ein. Die entsprechenden Modelle können mit den neuen Sonderausstattungen und Farben ab sofort bei allen BMW Motorrad Händlern geordert werden. Die Boxer, F- und K-Modelle erhalten mit Modelljahr 2009 serienmäßig einen dritten Fahrzeugschlüssel.

Neue Sonderausstattung LED-Blinker.

Ab sofort werden LED-Blinker für folgende Modelle angeboten:
- F 650 GS
- F 800 GS
- F 800 S
- F 800 ST
- R 1200 R
- R 1200 GS
- R 1200 GS Adventure Es entfallen die Blinker in weiß für die folgenden Modelle:
- F 650 GS
- F 800 GS
- F 800 S
- F 800 ST
- R 1200 R Geänderte Paketinhalte:

Ab sofort werden das Comfort- sowie das Touring-Paket der R 1200 GS und der R 1200 GS Adventure um LED-Blinker erweitert.

Neue Farben.
- R 1200 R Neu: Biarritzblau Metallic (Entfall: Kristallgrau Metallic)
- R 1200 RT Neu: Saphirschwarz Metallic (Entfall: Sandbeige Metallic)
- F 800 S Neu: Weißaluminium Metallic (Entfall: Sunsetgelb uni und Lahargrau Metallic)

Neu: Motorfarbe schwarz (Entfall: Motorfarbe silber)
- F 800 ST Neu: Nachtblau Metallic und Champagner Metallic (Entfall: Blau Metallic und Graphitan Metallic Matt)

Kontakt

BMW AG
Petuelring 130
D-80788 München
Telefon: +49 (89) 382-0
Rudolf-Andreas Probst
BMW Group
Kommunikation Motorrad
Social Media