Zarafa veröffentlicht iPhone-Support für Linux-Server

(PresseBox) (Hannover, ) Zarafa freut sich, zeitgleich mit dem zehn Millionsten iPhone von Apple, Ende September Activesync Support via Z-Push zu veröffentlichen. Z-Push ist das einzige OpenSource Activesync Projekt, das für verschiedene Mailserver verfügbar ist.

In Brüssel sind im Juli rund einhundert Linux-Spezialisten beim Zarafa Summercamp zusammengekommen, um an Themen wie iPhone-Unterstützung zu arbeiten. Dieter Fritzsche von dbtec networks GmbH, seit über zehn Jahren im Bereich MS-Exchange- Alternativen tätig, stellt fest : "iPhone-Unterstützung gibt es nicht mehr nur für MS-Exchange, sondern ist nun auch als OpenSource-Lösung verfügbar. Millionen Benutzer herkömmlicher Linux-Mailserver können mit Z-Push 1.2 Emails auf Ihr iPhone pushen. "

Als unter der GPL stehendes OpenSource Projekt ermöglicht es Z-Push den Entwicklern den eigenen Mail- oder Group-wareserver mit Z-Push zu verbinden. Derzeit ist Z-Push für verschiedene Servertypen verfügbar. Für Maildir- bzw. IMAP-Mailserver als reine Pushmail-Lösung und für Zarafa als komplette Push-Synchronisation für Email, Kalender und Kon-takte.

Helmuth Neuberger, Geschäftsführer Zarafa Deutschland , stellt fest: "Es ist bemerkenswert, dass Apple jetzt Microsoft Technologie in seine Innovationen mit einbezieht. "

Kontakt

Zarafa Deutschland GmbH
Schiffgraben 13
D-30159 Hannover
Helmuth Neuberger
Zarafa Deutschland
CEO Zarafa Deutschland
Social Media