NEC und Appro beflügeln das Geschäft mit Supercomputern

Strategische Partnerschaft soll von hoher Nachfrage nach HPC-Cluster-Installationen profitieren
(PresseBox) (Düsseldorf / Milpitas, USA, ) NEC, einer der weltweit größten Anbieter im Bereich Internet, Breitband und Enterprise IT-Lösungen, verkündet heute eine strategische Partnerschaft mit dem amerikanischen Anbieter Appro, der sich auf High Performance Computing (HPC) für den Forschungs-Bereich spezialisiert hat. In einem ersten Schritt soll ein Kernprodukt von Appro ab sofort als Teil der HPC-Lösungen von NEC angeboten werden.

Schulterschluss mit großem Plus
Im Zuge der neu geschlossenen Partnerschaft erweitert NEC sein Portfolio für High Performance Computing um eine innovative Lösung: Ab September 2008 werden der Xtreme-X Supercomputer zusammen mit dem Cluster Engine Software Management Tool von Appro unter der Marke NEC vertrieben. Damit sind NEC und Appro in der Lage, die Bereitstellung und Verwaltung von integrierten HPC-Lösungen sehr viel einfacher zu gestalten. Die Expertise beider Unternehmen ergänzt sich in idealer Weise. NEC und Appro nutzen diese Synergien zukünftig, um erstklassige HPC-Cluster zu installieren - gepaart mit hervorragendem Service und Support im wachsenden EMEA-Markt.

Dazu Fumihiko Hisamitsu, General Manager der HPC Marketing Promotion Division bei NEC: „Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit mit Appro. Unser speziell für EMEA aufgestellter Vertriebsbereich für High Performance Computing verfügt über eine 20-jährige Erfahrung und liefert integrierte HPC-Lösungen für sehr unterschiedliche Anforderungen und Ansprüche. Mit unserem neuen Partner Appro können wir nun leistungsstarke und zuverlässige Cluster-Lösungen auf dem EMEA-Markt anbieten.“

HPC-Cluster erobern EMEA
Auch Daniel Kim, CEO von Appro, freut sich über die strategische Partnerschaft mit NEC: „Wir sehen diese Partnerschaft als echten Durchbruch für die Einführung der Supercomputer von Appro auf dem HPC-Markt in EMEA. Die solide Technologiebasis und die starke Position von NEC in diesem Markt bilden eine perfekte Kombination mit unseren innovativen Lösungen für HPC-Cluster. Wir sind zuversichtlich, dass NEC und Appro künftig verstärkt von Wettbewerbsvorteilen in diesem wachsenden Marktsegment profitieren werden.“

„IDC geht davon aus, dass Cluster auch künftig eine der Hauptwachstumsfaktoren für den weltweiten HPC-Markt bilden. Wir rechnen damit, dass die Einnahmen aus Servern von 10 Milliarden US-Dollar im Jahr 2006 auf über 15 Milliarden US-Dollar im Jahr 2011 steigen werden“, so Steve Conway, IDC Research Vice President für HPC. „Appro ist auf dem HPC-Markt bekannt geworden, weil das Unternehmen Aufträge für sehr große HPC-Systeme bekommen hat. Dazu gehören Projekte für das amerikanische Energieministerium, die renommierte Universität von Tsukuba in Japan oder das ING Renault Formel 1-Team in Europa“.

Kontakt

NEC Deutschland GmbH
Prinzenallee 11
D-40549 Düsseldorf
Isabel Radwan
SCHWARTZ Public Relations
Monika Röder
SCHWARTZ Public Relations
Claudia Kreuels
NEC Deutschland GmbH
Marketing Communication
Social Media