Der kernigste Server der Welt

NEC revolutioniert den Server-Markt mit dem neuen „Express 5800 Scalable Server“
NEC präsentiert den stärksten Server der Welt. (PresseBox) (Tokio / Düsseldorf, ) Er ist klein, kompakt und unschlagbar leistungsfähig. NEC verkündet heute den Verkaufsstart seines revolutionären „Express 5800 Scalable Server“, der mit dem weltweit ersten 6-Kern-Prozessor ausgestattet ist und bis zu einem Terabyte Speicherplatz bietet. In der einfachsten Ausführung verfügt der neue NEC Server über vier dieser neuen Prozessoren von Intel mit insgesamt 24 Kernen. Die geballte Rechnerkapazität pro 4-HE-Gehäuse ist in dieser Dichte weltweit einzigartig. Damit ermöglicht der neue NEC Server die Konsolidierung umfangreicher Server-Strukturen. Die Markteinführung des neuen Servers ist die erste Frucht einer Kooperation zwischen NEC und Unisys, die sich der Entwicklung von wegweisenden Hardware-Lösungen verschrieben hat.

Innenleben mit Weltklasse-Format
Ausgestattet ist der NEC Express 5800 Scalable Server mit dem neuesten Intel Dunnigton Prozessor aus der 7400-Serie, der sechs Kerne pro Prozessor bietet. Mit der High Speed Interconnect-Technologie (HSI) ermöglicht NEC die nahtlose Erweiterung zu insgesamt vier dieser Server zu einem leistungsfähigen SMP-Server, dessen 96 Kerne bzw. 16 Prozessoren auf einen gemeinsamen Hauptspeicher zugreifen können. Jedes Gehäuse ist mit einem 32-fachen Speichersteckplatz ausgestattet. In der Maximalkonfiguration werden 128 Speichersteckplätze für insgesamt 1 Terabyte Speicherkapazität unterstützt. Jedes Gehäuse ist mit sechs hot-plug-fähigen PCI-Express (x8)-Steckplätzen ausgestattet, die in der maximalen 4-Gehäuse-Konfiguration bis zu 24 externe Schnittstellen unterstützen.

Zuverlässig bis ins Mark
Der neue NEC-Server bietet die Zuverlässigkeit und Hochverfügbarkeit der Mainframe-Klasse mit vollständig redundanter Absicherung der wichtigsten Komponenten wie Speicher, Festplatte und Stromversorgung. Mit Hilfe der so genannten Multi-bit-Fehlererkennung für High-Speed-Schnittstellen werden Systemausfälle und die Auswirkungen solcher Ausfälle auf Systemebene auf ein Minimum begrenzt. Die Nutzer des NEC Servers sind zudem in der Lage, Ausfallzeiten während der Wartung des Systems so gering wie möglich zu halten. Möglich wird dies durch den völlig werkzeuglosen Austausch von Komponenten über die Vorder- oder Rückseite des Racks. Außerdem wird der Wechsel von Speicher, Festplatte, Stromversorgungsmodul und E/A-Karten online unterstützt. Der neue NEC-Server verfügt zudem über eine erweiterte Fehlertoleranz und die Möglichkeit zur Fernüberwachung.

Für Windows-Freunde…
Der frisch gelaunchte Server unterstützt Microsoft Windows Server 2008 sowie Microsoft Windows Server 2003 und bildet die optimale Plattform für umfangreiche Windows-basierte ERP-Systeme wie z.B. Lösungen von SAP. Darüber hinaus ist der neue NEC Server auch die ideale Plattform für große Datenbanken wie Oracle, Microsoft SQL Server 2008 und sonstige Systeme, die eine extrem hohe Verarbeitungsgeschwindigkeit erfordern.

… oder Linux-Verfechter
NEC bietet zusätzlich zu den üblichen auf Linux basierten Betriebssystemen selbst entwickelte System-Tools, die die Suche nach Fehlerursachen oder auch nach schnellen Übergangslösungen erheblich vereinfachen und die Administration im täglichen Betrieb deutlich effizienter gestalten.

Unsichtbare Größe
Per Virtualisierung über die marktführende Software VMware ESX 3.5. ermöglicht der neue NEC Server die Konsolidierung von umfangreichen Server-Strukturen. Für die Zukunft ist außerdem die Unterstützung von Microsoft Hyper-V auf Microsoft Windows Server 2008 geplant. Dabei können die Nutzer die Virtualisierungsumgebung in mehrere Partitionen aufteilen und getrennt nutzen. Dank des NEC Sigma System Center verfügt der neue NEC Server über ein flexibles System-Management, das die automatische Migration und Bereitstellung der Systemumgebung ermöglicht.

Ab November 2008 ist der „ NEC Express 5800 Scalable Server“ auf dem asiatischen und nordamerikanischen Markt erhältlich. Verkaufsstart in Europa ist für Ende 2008 geplant.

Kontakt

NEC Deutschland GmbH
Prinzenallee 11
D-40549 Düsseldorf
Isabel Radwan
SCHWARTZ Public Relations
Monika Röder
SCHWARTZ Public Relations
Claudia Kreuels
NEC Deutschland GmbH
Marketing Communication

Bilder

Social Media