datango AG zeigt Trend der digitalen Weiterbildung auf dem LEARNTEC Forum Austria

Fachmesse in Österreich bietet Plattform für die E-Learning-Branche des gesamten deutschsprachigen Wirtschaftsraums
(PresseBox) (Berlin, ) "Wohin geht E-Learning? - Zukunftsvisionen und State of the Art" - diese Frage beantwortet das LEARNTEC Forum Austria vom 9. bis 10. Oktober in Wien. Die Fachmesse für Bildungs- und Informationstechnologie ist in diesem Jahr noch breiter aufgestellt und öffnet die Tore erstmals für Anbieter und Anwender aus dem gesamten deutschsprachigen Raum. Auch die datango AG nutzt diese Gelegenheit und zeigt durch ihr Electronic Performance Support System (EPSS) "datango knowlegde suite", wie Anwender vom computergestützten Wissenserwerb profitieren.

Das zweite LEARNTEC Forum Austria stellt ein wichtiges Netzwerk für die führenden Experten aus Wissenschaft und Hochschule sowie Entscheider im Bereich der beruflichen Qualifikation dar. Gemäß des Expansionsgedankens gibt es in diesem Jahr zwei wesentliche Neuerungen: So findet das Forum, das in Kooperation mit der Fachhochschule Wien organisiert wird, erstmals an zwei Tagen statt und richtet sich über die Landesgrenzen hinaus an die gesamte DACH-Region. Dabei baut die Veranstaltung gleichzeitig eine Brücke zum benachbarten osteuropäischen Markt mit Ländern wie beispielsweise Tschechien, Ungarn und der Slowakei.

Am 9. Oktober 2008 bietet das Forum den Ausstellern und Teilnehmern die Möglichkeit, neue Kontakte zu knüpfen und den Grundstein für erfolgreiche Geschäftsbeziehungen zu legen. Während der Abendveranstaltung können die Unternehmen im Rahmen der Ausstellung ihre Produkte und Dienstleistungen demonstrieren. Am 10. Oktober werden u.a. "State of the Art"-Vorträge und Zukunftsvisionen zu den Themen Semantic Web, E-Portfolio, Pervasive Learning präsentiert. Nachmittags finden Workshops und "Best Practice"-Vorträge zu den Themengebieten Collaborative Learning, E-Sprach-Coaching und E-Learning am Arbeitsplatz statt.

datango zeigt Zukunftstechnologie EPSS

Beim Thema "E-Learning am Arbeitsplatz" setzt auch die datango AG an: Im Rahmen der Globalisierung bewegen sich immer mehr Unternehmen auf internationalem Terrain, um neue Märkte und Geschäftsfelder zu erschließen. Mit den damit einhergehenden Eröffnungen von Produktionsstätten, Büros oder Filialen im Ausland ergeben sich völlig neue Herausforderungen in puncto Mitarbeiterqualifikation. Eine nahtlose Anbindung zusätzlicher Niederlassungen mit entsprechendem Know-how-Transfer der Mitarbeiter erfordert eine möglichst schnelle Einarbeitung in die Arbeitsabläufe und Software-Umgebungen. Immer mehr deutsche und internationale Unternehmen lassen sich hierbei von der "datango knowledge suite" unterstützen. Als Electronic Performance Support System (EPSS) hilft sie den Anwendern "just-in-time" beim Lernprozess. Mit automatisch erstellten Schulungsunterlagen, Software-Simulationen, Online-Trainings und einer Navigationshilfe im Live-Modus entstehen somit bedarfsgerechte Anwendertrainings. Diese können individuell auf die User-Bedürfnisse ausgerichtet und in verschiedenen Sprachen erstellt werden. Die "dks" ermöglicht somit flexible Strukturen für die innerbetriebliche Fortbildung, über Landesgrenzen und Zeitzonen hinaus.

"Der Messeauftritt von datango ist neben der Eröffnung unserer neuen Niederlassung in Wien ein weiterer wichtiger Schritt im Rahmen der Erschließung des Wirtschaftsmarktes Österreich", erklärt Hans Eder, neuer Country Manager Austria & Eastern Europe bei datango. "Auf der LEARNTEC Forum Austria stehen wir am Stand Nr. 110.3 mit Rat und Tat rund um die 'dks' zur Seite", ergänzt Eder.

Kontakt

datango AG
Breite 1
D-15806 Zossen
Nina Butzke
datango AG
Marketing & PR
Ulrike Peter
Sprengel & Partner GmbH
Social Media