HCES: Mit "MyHome" wird das intelligente und energiesparende Zuhause Wirklichkeit

DEST und die Z-Wave-Alliance präsentieren moderne Home Control-Anwendungen
Screenshot von MyHome (PresseBox) (Kopenhagen, ) Anlässlich der ersten europäischen Home Control und Energy Saving-Konferenz präsentiert der Danish Electricity Saving Trust DEST seine innovative Web-Anwendung "MyHome". Diese versetzt den Verbraucher in die Lage, den Status sämtlicher Energie konsumierender Geräte innerhalb eines Haushalts online über ein Web Interface abzufragen. Unter Verwendung der Z-Wave-Technologie ermöglicht "MyHome" darüber hinaus die Konfiguration und Steuerung eines umfassenden Heimnetzwerks. Besucher der HCES-Konferenz haben die Gelegenheit, vom 30. September bis 1. Oktober im Hilton Airport Hotel in Kopenhagen eine Live-Demonstration des Systems zu erleben.

Im Rahmen seines Vortrags "Wireless Technology: eine bequeme Wahrheit" auf der Konferenz wird Göran Wilke, Geschäftsführer des DEST, die Mehrwerte von MyHome in Verbindung mit der Wireless-Technologie erläutern.

MyHome: Energieverbrauch "sichtbar machen"

Effektives Energiesparen beginnt damit, den täglichen Verbrauch sichtbar zu machen. MyHome bietet daher in Form eines Web-Interfaces den vollständigen Überblick über die technische Einrichtung eines Wohnbereichs. Benutzer können mit dem Tool ihr Zuhause mit Hilfe von Grafiken per Drag-and-drop "nachbauen". Dazu stehen eine große Auswahl an Einrichtungsgegenständen sowie sämtliche Elektrogeräte bereit. Nach der visuellen Gestaltung geht es zum elementaren Teil: der Ermittlung des jeweiligen Energieverbrauchs. MyHome ist in der Lage, diesen auf täglicher, wöchentlicher oder monatlicher Basis zu protokollieren und auszuwerten. Hierbei nutzt das System die Daten des betreffenden Energieversorgungsanbieters.

Allein die transparente Anzeige motiviert den Verbraucher zur effizienteren Nutzung der ihm zur Verfügung stehenden Ressourcen. Hierfür gibt der DEST im Anschluss an die Installation und Konfiguration von MyHome Tipps, mit denen eine ca. 30-prozentige Reduzierung der Energiekosten realisierbar ist. So ist es zum Beispiel möglich, allein durch das Umgehen der Standby-Funktionen vieler Geräte ohne Komfortverlust mehr als 100 Euro jährlich einzusparen. Der Schlüssel dazu ist der Einsatz moderner Home Control-Lösungen auf der Basis der Z-Wave-Technologie. Diese versetzen den Verbraucher in die Lage, mit Hilfe des zentralen Managements über MyHome den Status von Beleuchtungs- und Heizungssteuerungen, Sicherheitssystemen, HVAC sowie HiFi- und Entertainmentsystemen jederzeit zu bestimmen. Via Internet ist dies dank XML-Kommunikation und Residential Gateways von jedem Punkt der Welt aus möglich - auch per Smartphone.

Fortschrittliches Energiesparkonzept auf Z-Wave-Basis

Der DEST empfiehlt Z-Wave-basierte Produkte auf Grund zweier wesentlicher Vorteile: die Verwendung eines offenen Kommunikationsprotokolls und der sehr niedrige Energieverbrauch. "Dänemark ist ein Vorreiter in Bezug auf das Senken des Stromverbrauchs im Privathaushalt. Daher ist es selbstverständlich, dass das Land im Vorfeld der Weltklimakonferenz COP15 im Herbst 2009 eine führende Rolle im Bereich intelligenter Home Control-Lösungen einnimmt. Um die Verbreitung von Z-Wave-zertifizierten Wireless-Geräten in Europa zu fördern, haben der DEST und die Z-Wave Alliance die Home Control und Energy Saving-Konferenz ins Leben gerufen", erklärt Göran Wilke.

Unter folgendem Link steht eine Demonstration und ein Film über MyHome bereit: www.savingtrust.dk/myhome.

Weitere Highlights der Konferenz sind:

- Wie Home Control-Lösungen die Umwelt schützen
- Wireless-Technologie-Tools: eine bequeme Wahrheit
- Z-Wave: der Standard für Wireless Home Control
- Energiesparende Wireless-Technologie aus staatlicher Perspektive
- Marktunterschiede zwischen den USA und Europa
- Energiespartrends

Ergänzend zur Konferenz findet zudem eine Fachausstellung statt, bei der Home Control-Produkte von Danfoss, Electronic Housekeeper, Horstmann, Innovus, Seluxit, Düwi, Popp, Schwaiger, Data Response, NorthQ, Everspring, Hawking, Tricklestar, Wintop 2000, Modstroem und vielen weiteren Anbietern im Praxiseinsatz gezeigt werden.

Die vollständige Agenda sowie die Registrierungsseite finden Sie unter: www.hces-conference.com

Über die Z-Wave Alliance:
Die im Januar 2005 gegründete Z-Wave Alliance ist ein Konsortium führender Unternehmen aus dem Bereich der Home-Technologie, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, Z-Wave als Standard für Produkte für Wireless-Home Control zu etablieren. Zu den Principle Members zählen Cooper, Danfoss, FAKRO, Intel, Intermatic, Leviton, Wayne-Dalton, Universal Electronics Inc. (UEI) und Zensys. Ihre Mitglieder sind führende Akteure im Home Control-Markt und bieten Spitzenprodukte und -systeme für mehr Komfort, Schutz und Sicherheit. Die Z-Wave-Technologie bildet die Grundlage für alle von den Mitgliedern der Allianz hergestellten Produkte. Weitere Informationen zur Z-Wave Alliance finden Sie unter www.z-wavealliance.org.

Kontakt

Zensys Inc.
1778 McCarthy Blvd.
USA-CA 95035 Milpitas
Fabian Sprengel
Sprengel & Partner GmbH
Mary Miller
Z-Wave / Zensys Inc.
Marketing Director

Bilder

Social Media