Erfolgsfaktor Landwirtschaft

PlanET Biogastechnik startet Kooperationsprojekt mit dem Maschinenring
Fermenter PlanET Biogasanlage (PresseBox) (Essen, Vreden, ) Erfolgreiche Auftaktverantsaltung der PlanET Biogastechnik mit Maschinenring Coesfeld /
Veranstalter kündigen weitere Kooperationsprojekte mit Regionalcharakter an:
Erfolgsfaktor Landwirtschaft

Essen/Vreden, 17. 09. 2008: Der erste gemeinsame Biogas-Infotag der PlanET Biogastechnik GmbH mit dem Maschinenring Coesfeld widmete sich am vergangenen Freitag in Coesfeld dem Thema „Land-wirtschaftliche Biogasanlagen in Tierhaltungsbetrieben“. Der konsequente Fokus auf die Wirtschaft-lichkeit landwirtschaftlicher Biogasanlagen mit dem neuen EEG ab 2009 fand großen Zuspruch unter den zahlreichen Besuchern, die zuvor im Rahmen ihrer Mitgliedschaft beim Maschinenring Coesfeld exklusiv zu der Kooperationsveranstaltung eingeladen wurden. Neben dem Besuch einer PlanET Hof-Biogasanlage in Coesfeld informierten Fachvorträge aus der Agrar- und Biogasbranche über Wert-schöpfungsmöglichkeiten veredelungsintensiver Betriebe. Auch der Referentenvortrag von Arne Dahl-hoff vom Landwirtschaftszentrum Haus Düsse der Landwirtschaftskammer NRW thematisierte wirt-schaftlich zukunftsfähige Biogaskonzepte. Um das regionale Synergiepotential zwischen Energietech-nik und Landwirtschaft weiter zu stärken, planen die Veranstalter in naher Zukunft zusätzliche maß-geschneiderte Kooperationsprojekte im Münsterland.

Regionale WIN-WIN Situation
Wurzeln und Kerngeschäftsfelder des münsterländischen Biogasanlagenherstellers wie auch des Maschinen-rings Coesfeld liegen in der Landwirtschaft. Deshalb liege es nahe, lokale Synergieeffekte anzustreben, um die regionale Kreislaufwirtschaft zu stärken, erklärt Andreas Bünker, Vertriebsleiter der PlanET Biogastechnik. „Für unser Unternehmen sind Stichworte wie Nachhaltigkeit und effiziente Ressourcenverwertung keine öffentlich-keitswirksamen Werbeslogans, sondern gelebte Unternehmenswirklichkeit. PlanET Biogasanlagen sind so konzipiert, dass Landwirte mit Tierhaltungsbetrieben ihre vorhandenen Güllepotentiale sinnvoll für die Ener-giegewinnung nutzen können“. PlanET habe schon länger nach einem Kooperationspartner gesucht, der sei-nerseits unmittelbaren Kontakt zu veredelungsintensiven Landwirtschaftsbetrieben habe, so Bünker weiter. „Nachdem der Maschinenring auf PlanET zugekommen ist, wollten wir erst noch die Verabschiedung der EEG-Novelle abwarten, um Investitionssicherheit für Gülle-Anlagen anbieten zu können. Danach war schnell klar, dass der Maschinenring Coesfeld mit seiner Nährstoff- und Güllebörse ein idealer Kompetenzpartner für ge-meinsame Projekte ist“, fasst Bünker die ersten Entwicklungsschritte zusammen.

Integrative Betriebskonzepte für Landwirte
Auch Hubertus Schulze Froning, Prokurist der Maschinenring Agrar-Service GmbH Coesfeld, freut sich über die erfolgreiche Auftaktveranstaltung und sieht noch weiteres Wachstumspotential in dem regionalen Koope-rationsprojekt. „Zunächst war es dem Maschinenring wichtig, unseren an Biogas interessierten Mitgliedsbe-trieben die Möglichkeiten der hofeigenen Gülleverwertung aufzuzeigen“, erklärt Schulze Froning. „Da der Ma-schinenring seit mehr als zwei Jahrzehnten Gülle zwischen viehstarken und vieharmen Betrieben im Münster-land vermittelt, wissen wir um die Notwendigkeit integrativer Betriebskonzepte. Wir haben das Ziel, unseren Mitgliedbetrieben attraktive Betriebsführungskonzepte anzubieten, mit denen sie langfristig rechen können, selbst wenn Preisschwankungen für Roh- und Nährstoffe auch zukünftig nicht auszuschließen sind“, so Schul-ze Froning weiter. Es habe deshalb auf der Hand gelegen, sich nach einem regionalen Anbieter von Hof-Biogasanlagen umzusehen, um den Landwirten im Münsterland mit Biogastechnik eine interessante Investiti-onsalternative anbieten zu können.

Kontakt

PlanET Biogastechnik GmbH
Up de Hacke 26
D-48691 Vreden
M.A. Nina Busse
Niederlassung Essen
Öffentlichkeitsarbeit NL Essen

Bilder

Social Media